Ich würde in einer Briefvorlage gern die Handynummer des Patienten anzeigen lassen oder - falls diese nicht in den Patientendetails hinterlegt wurde - stattdessen die Festnetznummer. Das Ganze würde ich gern mit dem if_then Kommando realisieren, finde hierzu aber keine geeignete Anleitung von der aus ich auf die entsprechende Syntax schließen könnte.

Im Übrigen erkennt tomedo bei mir weder $[ptel]$ noch $[phandy]$ als Briefkommandos. Beides wirft trotz hinterlegter Werte jeweils nur einen Leerwert aus. $[telefon]$ wirft immerhin die Festnetznummer aus, $[handy]$ wirft aber ebenfalls einen Leerwert aus bzw. scheint nicht zu existieren. Was muss ich nun also eingeben?

Wie das Ganze nun in if_then passen soll (wie oben beschrieben), dass es auch entweder das eine oder das andere ausspuckt ist mir auch nach längerem Ausprobieren ein Rätsel. Für Hilfe wäre ich super dankbar!
Gefragt von (400 Punkte)
+2 Punkte

1 Antwort

Den Platzhalter $[telefon]$ gibt es in der Briefschreibung gar nicht. Erstellen Sie die Briefe vielleicht aus einem Statistikergebnis heraus, das die Spalte "Telefon" enthält? Falls ja, wie heißt die Statistik? Wenn es eine Patientenstatistik ist, sollten auch die üblichen Patienten-Platzhalter funktionieren.

Zum if_then Kommando: Hier wäre die Lösung $[ptel]$$[if_then ptel <leer> phandy]$
wenn die Platzhalter ptel und phandy funktionieren.
Das if_then-Kommando tut hier Folgendes: Wenn das Ergebnis von ptel leer ist, führe phandy aus!
Beantwortet von (13.2k Punkte)
+1 Punkt
Es handelt sich in der Tat um ein Statistikergebnis, nämlich den OP-Plan. Diesen Übertrage ich nach Abfrage in die Briefvorlage OP-Plan und lasse das ganze so ausdrucken. Das erklärt zwar, dass $[telefon]$ funktioniert, eine Lösung für mein Problem habe ich damit aber leider immer noch nicht gefunden, da ich das Pendant für die Mobilnummer nicht kenne.

Problem ist, dass nicht alle Patienten eine Festnetznummer hinterlegt haben. Wenn ich den Plan am Ende ausdrucke, steht also bei 50% der Patienten keine Telefonnummer dabei.

Exakt das if_then-Kommando $[ptel]$$[if_then ptel <leer> phandy]$ habe ich bereits probiert. Dieses liefert jedoch im vorliegenden Fall gar kein Ergebnis.
Danke! Jetzt verstehe ich das Problem. Die Platzhalter ptel und phandy sind gewöhnliche Platzhalter, die eine einzelne Zeichenkette ausspucken. Sie funktionieren nur, wenn es eine eindeutige Zuordnung zum Patienten gibt. In einer OPPlan-Statistik können mehrere Termine und damit Patienten auftauchen, daher gibt es diese Zuordnung nicht.
Für die Option "Liste als docx-Datei öffnen" in Statistikergebnissen gilt allgemein: Alle Spaltenbezeichnungen (klein geschrieben) können als Tabellenplatzhalter verwendet werden. In der OPPlan-Statistik gibt es auch eine Spalte "Handynummer". Da es sich hier um Tabellenplatzhalter handelt, muss statt dem if_then-Kommando das Äquivalent für Tabellenplatzhalter tab_if_then genommen werden. Hier wäre der richtige Sequenz also
$[telefon]$$[tab_if_then telefon <leer> handynummer]$
Beim Testen habe ich noch einen Fehler im tab_if_then-Kommando gefunden, der jetzt behoben ist. Das Ganze wird also erst ab der 1.83.0.13 funktionieren.
Wow. Danke bis hierher schonmal :) Sowas zeigt immer, was das Forum hier auch der Software nutzt ^^
9,190 Beiträge
15,073 Antworten
22,822 Kommentare
4,067 Nutzer