Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.

Liebes Tomedo-Team,

ich habe in den letztebn drei Wochen bereits zum zweiten Mal das Problem gehabt, das Tomedo zwei ausschließlich namensgleiche, sonst aber unterschiedliche Patienten ungefragt als Duplikat zusammenführt. Der Ablauf war in beiden Fällen gleich:

  1. Patient kommt zum ersten Mal in die Praxis und bei Einlesen der Chipkarte werden dioe Daten ohne weitere Nachfrage sofort auf einen bestehenden Patienten mit gleichem Vor- und Familiennamen gematcht.
  2. Beim abgleichenden Abfragen des aktuellen Hausarzt entdecken die MFA dann, dass der Patient das erste Mal kommt also nicht identisch mit dem bestehenden Patienten sein kann.
  3. Anschließend muss der Neupatient aufwendig von Hand angelegt werden und die überschriebenen Angaben des anderen rekonstruiert werden. Dies betrifft die gesamten Kontakt- und Versicherungsdaten (Adresse, Patientennummer, Versicherung, etc.)

In beiden Fällen konnten wir glücklicherweise einen Datenkonflikt verhindern, allerdings ist dies sehr von der Kooperation der Patienten abhängig und von der Hoffnung, dass die Hausärzte nicht gleich heißen. Mir macht es allerdings Bauchschmerzen, dass bei unterscheidlichen Geburtsdaten und Adressen keine Nachfrage kommt, ob die Patienten wirklich unterschiedlich oder gleich sind. Zumal ich in vollem Betrieb durchaus das Risiko sehe, dass am Tresen nicht sofort eingeriffen werden kann.

 

Hat sonst jemand dieses Problem oder ließe sich dies mit einer Einstellung verhindern?

 

Vielen Dank und beste Grüße

Gefragt von (110 Punkte)
0 Punkte

es ist eher nicht davon auszugehen, daß tomedo hier willkürlich selbst entscheidet, sondern, daß im Eifer des (Corona-) Gefechts die Nachfrage von tomedo zu schnell weggeklickt wurde, ob es sich um den bereits in der Datenbank bestehenden, namensgleichen, Patienten handelt (und somit dieser ausgewählt werden soll) oder der an der Anmeldung stehende als "neuer Patient" aufzunehmen ist (über die gleichnamige Schaltfläche) ...

 

 

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um den Beitrag zu beantworten.

5,896 Beiträge
10,210 Antworten
13,404 Kommentare
2,402 Nutzer