Hallo

Wir haben am Wochenende auf MacOS Catalina upgedated.

Jetzt haben wir das Problem, dass seit diesem Update die Bearbeitung der docx-Formulare «OP-Plan» ultralangsam geworden ist (Buchstabe um Buchstabe kann da nur eingetragen werden, kein Wort flüssig/zackig wie sonst, das Löschen von Buchstaben ist rund 3 Sekunden verzögert).

Also wir erstellen einen OP-Plan aus der entsprechenden Statistik (die von tomedo eingerichtet wurde), grenzen das Datum ein und wechseln dann über «Aktionen» zu «Liste als DOCX-Datei öffnen» und komme dann in LibeOffice ins Dokument. Da müssen wir die ein oder andere Sachen noch anpassen. Und diese Bearbeitung (Text löschen, Text einfügen) ist laaaahm. Sehr lahm.

Andere LIbreOffice-Dokumemente (z.B. OP-Berichte) sind deutlich schneller zu bearbeiten (ganz normal). ALso nur die, die wie oben beschrieben via Statistik erstellt wurden sind lahm.

Es ist auf allen unseren iMacs gleich lahm, auch auf unseren leistungsfähigsten Kisten. Nur auf meinem ultrateuren MacBook Pro geht es etwas schneller, das hat aber noch MacOS Mojave drauf.

Hat jemand eine Idee an was das liegen kann bzw. wie man es wieder abstellt? Auf MacOS Mojave war das auf den gleichen iMacs nicht so.

DANKE!
Gefragt von (2.9k Punkte)
–1 Punkt

2 Antworten

Welche Version von Libre Office verwenden Sie denn derzeit? Vielleicht hilft ein Update auf die aktuelle Version.
Beantwortet von (15.4k Punkte)
+1 Punkt
Ist die neueste Version 7.0.3. Frisch installiert.

....
So wie ich das auf
https://de.libreoffice.org/download/download/
verstehe, ist die 7.0.3 noch beta. Vielleicht liegt es daran. Sie können es ja mal mit der als stabil deklarierten Version 6.4.7 versuchen.
OK, teste ich mal. Bis gestern war 7.0.2.0 drauf. Heute 7.0.3 getestet (gleich schlecht). Werde mal die 6.4.7 checken. DANKE!
Libre Office in den 7.0.4 ist bei mir extrem langsam, das Tippen ist geradezu schreibmaschinenartig. Noch jemand mit diesem Problem?
Beantwortet von (1.9k Punkte)
0 Punkte
Moin, ich kann insgesamt nur empfehlen auf Microsoft Word zu wechseln. Da gibt es durchaus günstige Lizenzen und das arbeiten mit Word ist deutlich schneller und problemfreier. Ich habe den Wechsel nie bereut.
Ich schmeiße gerade alle Word-Dokumente weg und stelle um auf Pages. Bis jetzt klappt das reibungslos. Möchte Winzigweich-frei sein ;-)
Genau so war mein Plan, aber die Privatabrechnung über Verwaltung -> Privatabrechnungen hat gar nicht geklappt mit Pages. Lauter leere Rechnungen.
Das hatte ich auch versucht, leider sehr frustrierend.
Wichtig ist die Einstellung: tomedo-Einstellungen/Praxis/"Drucken von Privatrechnungen über Textverarbeitungsprogramm": das darf NICHT angehakt sein.

Dann Drucke ich aus der Liste Verwaltung/Privat/Privatrechnugen über PDF-Druck mit 1 Kopie.

Das klappt. mit Pages. dauert nur etwas lange...
11,389 Beiträge
18,080 Antworten
29,726 Kommentare
5,937 Nutzer