Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Hallo, leider finde ich keine Anleitung im TOMEDO Handbuch: wir haben jetzt fleissig HZV Patienten eingeschrieben und über das HÄVG Rechenzentrum nun den Infobrief erhalten zum jeweiligen Vertrag und Arzt. Frage:

wie können wir nun die Patienten aktivieren für das kommende 2. Quartal? Müssen wir jeden Pat. einzeln aktivieren oder geht das irgendwie über den "ICode".

Welche Schritte müssen wir jetzt im Tomedo durchführen?

Danke für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Helge Ammenwerth
Gefragt von (450 Punkte)
+1 Punkt

5 Antworten

Vermutlich mit einem aktuellen Update gelöst....Danke an den Support!
Beantwortet von (450 Punkte)
0 Punkte

Sie sollten alle Patienten einzeln aktivieren. Die Patienten sind bei Ihnen jetzt als "beantragt" drin. Aber noch nicht als "aktiviert". Da müssen Sie in den Patientendetails noch auf den Knopf drücken.

Die Aktivierung über icode müsste eigentlich funktionieren.... mehrere User haben aber (genau so wie wir) teils sehr frustrierende Erfahrungen diesbezüglich gemacht (da werden wahllos aktivierte Patienten aus den Verträgen geworfen etc...) und ein Backup bevor man sich die Datenbank zerschießt ist meinerseits sehr angeraten!

VG

JM

Beantwortet von (12.4k Punkte)
+1 Punkt
Moin Herr Müller, da wir grade erst beginnen mit HZV....bisher ist noch kein Patient "aktiviert".....

Was meinen sie mit Datenbank zerschiessen? Was kann im schlimmsten Fall passieren?

Wir zahlen ja für das HZV bei Tomedo eine stattliche Summe pro Vertrag/ Arzt usw.

Hmmm die Aktivierung mit dem Code scheint doch nicht so einfach zu sein? Was raten Sie mir: Zunächst mit dem Icode versuchen möglichst viele Patienten zu aktivieren, dann händisch zu schauen, wer nicht aktiviert wurde und Nacharbeiten?

Und die kommenden Einschreibungen dann alle manuell aktivieren?

Das sollte eim Zeitalter der Digitalisierung bitte bitte nicht nötig sein? Wer möchte seine MFA für hunderte manuelle Aktivierungen hinsetzen...?

Fall für den Support und TOMEDO Krisenintervention ???

Ich rate ihnen die MFA hinzusetzen, und tausend Patienten von Hand zu "aktivieren" (wenn Diese nicht beim Überspielen der Daten aus ihrem alten System korrekt "aktiviert" wurden). Zur Zeit ist ja ohnehin Corona-Flaute...

Diese icode-Geschichte funktioniert nicht sauber - weder ein 2 Stunden-Telefongespräch mit Frau Pavljukevic noch mehrfache Forums-Bug-Postings haben da was gebracht.

Wenn sie erst einmal die Patienten "aktiviert" haben, dann muss man jedes Quartal ja nur noch die Paar die dazukommen oder die abgegangen sind von Hand "aktivieren" und "deaktivieren"...ist dann nicht mehr sonderlich viel Arbeit.

Diese icode-Geschichte könnte sehr Genial sein - aber um die Funktionalität sauber hinzubekommen müsste man mit ein paar HZV-Ärzten nach Jena fahren und zusammen mit den verantwortlichen Programmierern ein Meeting machen, damit die kapieren was man damit alles so machen könnte...

Beantwortet von (12.4k Punkte)
+2 Punkte
Das machen wir dann nach Corona und proklamieren unsere Thesen zur Selektivvertragsoptimierung.
Sehr geehrter Kollege Ammenwerth,

nach 8 Jahren HzV funktioniert bei mir das iCode-Verfahren auch (immer noch) nicht fehlerfrei. Mein Vorteil - es sind pro Quartal meist nur noch ≤20 Patienten, die ich (de-)aktivieren muß.

Ich bin sehr dafür, den Vorschlag vom Kollegen Müller aufzugreifen und gemeinsam nach Jena zu reiten (!), um den Programmierern zu demonstrieren, worauf es uns ankommt. Wenn wir dann irgendwann das Haus wieder verlassen dürfen ...

Venceremos aus Dresden, Klaus Lorenzen
Beantwortet von (1.7k Punkte)
+1 Punkt
Hallo alle zusammen,

ich würde sehr ich mich über berittenen Besuch von Ihnen allen in Jena und eine anschließende Proklamation Ihrer Thesen hier freuen :-) Trotzdem sind wir natürlich bemüht Ihnen bei diesem Thema schneller weiter zu helfen. Wir diskutieren heute nochmal intern und melden uns ggf. bei Ihnen.

Viele Grüße,

 Klaus Wissmann
Hallo,

zugegeben: was das Neueinschreiben und Aktivieren der HZV Patienten angeht, sind wir von Tomedo enttäuscht:

Hier in NRW bedienen wir 8 Verträge, bei 3 Ärzten und entprechendem Sportsgeist unserer MFA haben wir in den letzten Monaten mit HZ begonnen und fleissig aquiriert....

Jetzt müssen unsere MFA die Listen durchgehen und JEDEN einzelnen Patienten überprüfen. Das kostet wirklich MFA Arbeitszeit und extra aufmunternde Worte durch den Chef......Kann man diese MFA Zeit Tomedo in Rechnung stellen?

Problem ist: In den Listen zu den unterschiedlichen Verträgen gibt es wahllos Patienten, welche schon automatisch aktiviert wurden, dann wieder muss manuell nachgebssert werden. Es besteht keine erkennbare Systematik.

Das Teilnehmerverzeichnis ist ja schön und gut, aber es häufen sich Fehlermeldungen bei der Eingabe vom Icode, Protokolle öffnen sich mal ja und mal nein, teilweise nach Minuten, dann wieder doppelt....Es fühlt sich im Gegensatz zum "Rest" vom Tomedo fürchterlich an....

Wir hoffen, wenn es dann läuft bzw. alle Patienten aktiviert sind, dass wir glücklich werden.....(-:

Gerne stehe ich zur Kontaktaufnahme mit dem geschätzten Support zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Helge Ammenwerth

> Problem ist: In den Listen zu den unterschiedlichen Verträgen gibt es wahllos Patienten, welche schon automatisch aktiviert wurden, dann wieder muss manuell nachgebssert werden. Es besteht keine erkennbare Systematik.

Sehr geehrte Frau Ammenwerth,

ich versuche die Systematik zu erklären. Beim Prüflauf/Import werden die Patienten in drei Gruppen kategorisiert:

1. normale Teilnahmemeldungen

2. besondere Teilnahmemeldungen

3. nicht gefundenen Patienten

Die Daten dürfen nur für Patienten aus der Gruppe 1 (normale) übernommen werden. Wenn keine Änderungen gibt, dann wird der Patient im Protokoll nicht aufgelistet. Sonst werden die Daten im Protokoll-Abschnitt dargestellt und automatisch ins System übernommen.

Für die Patienten aus der Gruppe 2 müssen die Daten nur vom Nutzer manuell geändert werden.

Wenn aus Ihrer Sicht die Anzahl von Patienten in der "besonderen" Gruppe zu hoch ist, kann ich die Verzeichnisse analysieren und prüfen, ob die Patienten "regelrecht" kategorisiert wurden. Teilen Sie mir bitte die TeamViewer-Nummer mit (am besten am Server) und nennen Sie bitte die Zeit, wann ich draufschauen darf.

Beantwortet von (4.4k Punkte)
0 Punkte
5,533 Beiträge
9,740 Antworten
12,493 Kommentare
2,257 Nutzer