Analog zur Verbesserung der Aufgabenverwaltung wünsche ich mir eine Verbesserung der Erinnerungsfunktion. Die Erinnerungsfunktion einfach wie Nachrichten zu behandeln ist in meinen Augen nicht ganz klug gelöst. Wobei positiv finde ich, dass ein Popover in der Kartei eingeblendet wird.
mein Vorschlag:
Eine Erinnerung wird bei Fälligkeit in Form von Augabe umgewandelt, sodass dies periorisiert in den Aufgaben erscheint. So wird aus eine Erinnerung bei Fälligkeit eine Aufgabe und sie taucht nicht unter.
Gefragt von (9.5k Punkte)
+2 Punkte

1 Antwort

Die Erinnerungen stammen aus einer Zeit in der Aufgaben noch nicht implementiert waren und Nachrichten benutzt werden mussten. Meine Frage wäre, warum Sie nicht von Anfang an eine Aufgabe erstellen bzw. welche Funktion der Erinnerungen Sie an den Aufgaben vermissen?
Beantwortet von (4.9k Punkte)
0 Punkte
Hallo,

hierzu habe ich auch ein Anliegen. Ich würde die Erinnerungen gerne so nutzen, dass diese zum bestimmten Datum aufploppen (wie ein Hinweis, jedoch ohne erst die Pat. aufrufen zu müssen).

Aktuelles Beispiel: ich möchte, dass ich in 6 Wochen daran erinnert werde Patientin XY anzurufen. Als Aufgabe möchte ich es nicht haben, weil ich das dann dauerhaft sehe. Dies ist nicht nötig.

Testweise hatte ich mir eine Erinnerung (gekoppelt an eine Pat.) zum heutigen Datum gestellt. Beim Einloggen wurde mir nichts angezeigt. Erst nachdem ich die Akte der betreffenden Pat. aufgerufen hatte, zeigte sich die "Erinnerung".

Lassen sich die Einstellungen diesbezüglich ändern?

 

Danke im Voraus!

 

Alina Kluczkowski
9,872 Beiträge
15,983 Antworten
24,997 Kommentare
4,592 Nutzer