Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.

Im Gegensatz zum schon vorhandenen Beitrag möchte ich die Packungsgröße eines bereits auf dem Medikamentenplan vorhandenen Medikaments ändern, ohne im Moment ein Rezept zu schreiben.

Ich suche die größere Packungsgröße also in "MEDIK" heraus und klicke auf "+MedPlan".

Nun bekomme ich einen erstaunlichen Vorschlag: Ich darf das Datum im Medikamentenplan aktualisieren (oder den Vorgang abbrechen):

Das wollte ich zwar nicht, ich wollte das Medikament in N3 statt N1 auf den Plan bekommen, damit bei der Ausstellung des Wiederholungsrezepts die N3 verordnet wird. - Aber, na ja, statt gar nichts zu bewirken klicke ich auf das blau unterlegte Feld.

Das tut dann genau das, was das Feld angekündigt hat, nämlich das Datum auf heute zu setzen, die Packungsgröße bleibt aber bei N1.

Wenn ich den selben Versuch ein 2. Mal mache, bekomme ich ein Feld angezeigt, in dem steht, dass dieses Medikament in einer anderen Packungsgröße schon auf dem Plan steht und mein "neues" Medikament (dasselbe in N3) deshalb nicht auf den Plan übernommen werden könne:

Das einzige, das mit bisher als möglich einfallen ist, ist sehr kompliziert: Ich muss, wie in dem anderen Beitrag zu diesem Thema, das Rezept tatsächlich drucken oder jedenfalls in die Karteikarte speichern. Dann bekomme ich den Austausch im Plan. Und anschließend muss ich den Eintrag wieder aus der Karteikarte löschen. - Das ist nicht tomedo-würdig!

Gefragt von (640 Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Vielen Dank für diesen Beitrag. Das hat mich auch schon oft geärgert!

1 Antwort

Wir werden das in v1.73.2.9 beheben.

Noch ein Hinweis, wie Sie bis dahin effizienter Austauschen können. Löschen Sie doch einfach vor dem Hinztufügen der neuen Packungsgröße das Präparat mit der alten Packungsgröße aus dem Medplan. Dann können Sie sich den Umweg über Formulardruck und Karteieintrag-Löschung sparen.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Berg,

stimmt eigentlich, das geht schneller.

Und prima, dass das schon in der Pipeline ist!
5,875 Beiträge
10,192 Antworten
13,361 Kommentare
2,402 Nutzer