Ich habe für den Februar vergessen, eine neue temporär Sollzeit (für die Azubis, die müssen dann ja 40 Stunden arbeiten) zu erstellen. Wenn ich das jetzt nachträglich mache müsste sich ja die angehäufte Überstundenanzahl reduzieren. Macht es aber nicht.

Wie soll ich vorgehen? Viele Grüße
Gefragt von (2.7k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort
Sehr geehrter Herr Müller,

es ist leider etwas schwierig das Problem genau nachvollziehen zu können, ohne einen näheren Blick darauf zu werfen, da dies generell problemlos funktionieren sollte. Ich habe auch die von Ihnen beschriebene Situation gerade nochmal bei mir simuliert und konnte keine Probleme feststellen. Man müsste nun wissen, ob eventuell eine unbefristete Primärsollzeit definiert ist, evtl. eine Abwesenheit für den betreffenden Zeitraum eingetragen ist oder andere Umstände zu diesem Problem führten.

 Generell werden Sollzeiten, mit Ausnahme während Abwesenheiten oder an Feiertagen, direkt gegen das Saldo gerechnet, wenn sie also eine neue Sollzeit definieren, sollte diese auch direkt gegengerechnet werden.

 Im Zweifelsfall müssten Sie sich dann doch an unseren Support wenden.

mit freundlichen Grüßen,

Thomas Zollmann
Beantwortet von (740 Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Danke
Ich denke da kann man "gefahrlos" den Support anrufen. Wenn eine Eingabe gemacht wird muss sie auch berechnet und eingerechnet werden oder es muss eine Meldung kommen, dass dies nicht möglich ist und die Sollzeit gar nicht akzeptiert wird. Eine eingetragene Sollzeit muss auch eine Neuberechnung für den Zeitraum triggern.
Beantwortet von (35.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
4,998 Beiträge
8,847 Antworten
11,238 Kommentare
1,977 Nutzer