115 Aufrufe
Guten Abend,

ich nutze derzeit Docusign zu elektronischen Signatur von Briefen etc.

Momentan ist der Workflow wie folgt:

1. ABR - eABR

2. über iPhone App von tomedo -> öffnen des eABR in Docusign

3. Signatur in Docusign und export nach Tomedo

4. nun habe ich zwei PDFs im eABR Eintrag; eines signiert, das andere nicht... das unsignierte lösche ich dann manuell

Haben Sie einen effizienteren Vorschlag ?

 

Vielen Dank,

R. Neuhann
Gefragt von (130 Punkte) | 115 Aufrufe
+1 Punkt
Das ist ja mal interessant! Wäre es nicht möglich so etwas direkt in tomedo einzubauen?....da würde man sich sich so manches "ausdrucken-unterschreiben-wiedereinscannen" sparen...

2 Antworten

Hallo Herr Neuhann,

wie mein Kollege schon in zahlreichen Forumsbeiträgen erklärt hatte, gehört dieser Ablauf zum von Apple gewollten Verhalten der Apps unter iOS.

Es gibt viele spezialisierte Apps für eine bestimmte Aufgabe. Jede der Apps arbeitet aus Sicherheitsgründen in einer abgeschotteten Sandbox. Alle Dateien liegen privat in der App. Damit die Apps untereinander doch Daten in einer gesicherten Umgebung austauschen können, gibt es unterschiedliche Techniken: 

  • Teilen-Menü
  • Drag & Drop
  • Link: Aufruf einer App per URL, dass die App auch unterstützen muss

iOS achtet hier strikt darauf, dass der Nutzer selbst Kontrolle darüber hat, ob und welche Daten über die Schnittstellen übergeben werden. Eine App kann und darf also keine Daten automatisch direkt an eine 2. App übergeben. D.h. der Nutzer muss die Aktion willentlich auslösen und oder bestätigen.

 

Alle Apps, die sich nicht daran halten, werden von Apple abgelehnt.

 

Was wir für Sie tun können, was mir spontan einfällt, das aber Ihren Ablauf nicht wesentlich optimiert:

  • Implementierung der Funktionalität "Anhang löschen"
  • auch einen Karteianhang per Drag&Drop an eine andere App zu übergeben und nicht nur zu empfangen

Abhängig von Aufwand und davon, wieviele tomedo Nutzer sich das wünschen, können wir das entsprechend priorisieren und ggf. umsetzen.

 

Beste Grüße, Ihre tomedo-Entwickler

Beantwortet von (820 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
IOS, das Handy OS, ist also ungeeignet, das haben wir ja alle geahnt. Zum durchlesen eines Dikumentes und zum unterschreiben, braucht man auch kein 1000+ Euro Gerät mit 20 Euro Tomedomiete. Warum schaut man sich nicht nach einer Alternative um? Das Ipad als Papierersatz ist doch ein Blindgänger solange da nicht OSX darauf läuft.
Guten Abend Herr Klauke,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Das habe ich mir schon fast gedacht, dass automatisierungen in diesem Bereich von Apple so nicht gewollt sind. Vielen Dank für die Erklärung.

Ich denke, dass ich dann so weiter arbeite.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

R. Neuhann
Hallo Herr Balogh,

wie wäre es mit Luna Display - hier könnte man das ipad OSX zur Unterschrift nutzen.

https://www.appgefahren.de/luna-display-von-astropad-ipad-als-zweitbildschirm-fuer-den-mac-nutzen-232578.html

BG Dragowsky
Sehr geehrter Herr Neuhann,

in unserer Praxis setzen wir auf Zertifikate & PKI von der Bundesdruckerei. Preiswerter und das Zertifikat ist im "Schlüsselbund" von macOS - Dokumentensignatur ist damit auch möglich. https://www.bundesdruckerei.de/de/Loesungen-Produkte/Sichere-digitale-Identitaeten/PKI-Zertifikate#Personenzertifikate
Beantwortet von (670 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
3,781 Beiträge
6,837 Antworten
8,345 Kommentare
1,703 Nutzer