Medikamente
    •    Medikamentendatenbank wurde aktualisiert.
    •    Div. Interne Änderungen, wodurch es bei Verordnungen aus bisher/Plan/Haus zu weniger Verzögerungen bei Auswahl eines Medikamentes kommen sollte. Außerdem sollte der Interaktionscheck schneller gehen, wenn die Medikamentendetails des Medikationsplans bereits  vorgeladen sind.
    •    Verordnende Ärzte werden jetzt alphabetisch angezeigt.
    •    Für GKV-Hilfsmittel wird der Hilfsmittelverzeichnis-Code nicht mehr zweimal aufgedruckt (bisher einmal als HMV-Code und einmal als PZN).
    •    Für bedingt erstattungsfähige Präparate (OTX) wurde bei der Einstellung “Praxis -> Mediks -> Bei bedingt erstattungsfähigen Medikamenten standardmäßig auf grünes Rezept verordnen” auch bei  Kindern < 12 Jahre ein grünes Rezept ausgewählt. Ab jetzt wird auch hier ein rotes Rezept vorgeschlagen.


Allergiecheck
    •    Allergieprüfung prüft nicht mehr auf den gemeinsamen Text “allerg”.
    •    Allergieprüfung entfernt vor dem Vergleich von dokumentierten Allergien mit den Stoffnamen eines zu verordnenen Präparates alle Texte Zwischen runden und eckigen Klammern.
    ◦    Beispiel: Der Stoffname "(~kZ~k)-Acetoxyessigsäure-4-[~kN~k-(4-Amino-2-methylpyrimid  in-5-ylmethyl)formylamino]-3-(furano-2-ylthio)pent-3-en-1-ylester" würde als vereinfacht zu “-Acetoxyessigsäure-4-3-pent-3-en-1-ylester” bevor er mit Allergietexten des Patienten verglichen wird.
    •    Div. weitere Anpassungen und Feinschliff Aufgrund von Nutzerfeedback.

Gefragt von (16.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

16 Antworten

Kompaktansicht
    •    In der Kompaktansicht können jetzt auch Sachkosten und OPS Ziffern in der Abrechnung gewählt werden.
    •    Die Auswahl eines Besuches/Patienten in der Tagesliste mit gedrückter Alt-Taste öffnet jetzt die Kartei im jeweils anderen Modus zur Auswahl in den Einstellungen (Karteifenster <-> Kompaktansicht). Dies trifft auch auf die Karteibuttons in der Toolbar zu.
    •    In der Kompaktansicht können Aktionsketten jetzt auch über die Kommandozeile ausgelöst werden.
    •    In der Kompaktansicht kann jetzt ImpfDocNE genutzt werden.
    •    Die Kartei sollte jetzt wesentlich schneller geladen werden.
    •    In der Kompaktansicht können jetzt auch die Karteieintragstypen Refraktion, Visus, Keratometer, Keratometer mit IOL und Augendruck angelegt und verwendet werden.

 

Intelligente Leistungsvorschläge
    •    Div. Anpassungen und Erweiterungen aufgrund von Nutzerfeedback.
    •    Es können jetzt Leistungsvorschläge für unterschiedliche Behandlungstage gemacht werden.
    •    Leistungsvorschläge können nun auch per Tastenkürzel übernommen werden (durch Drücken von ⌥ + ⌘ sowie den Ziffern 1 bis 9 (Alt-Taste und Command-Taste und Zifferntaste gleichzeitig), entsprechend der Position der Leistung in der Liste).


Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Privatrechnung
    •    Layout für Zahlungseingänge wurde überarbeitet (es sollte jetzt verständlicher sein, wie man die Teilbeträge mit oder ohne Vermerk im Kassenbuch anlegt und storniert).
    •    Im Tab 'Drucken' wurden die Aktion-Buttons mit passenden Icons und Tooltipps versehen. Zusätzlich wurde noch ein PDF-Drucken Button hinzugefügt.
    •    Die automatische Anzeige des “Bezahlen”-Popovers kann jetzt unter “Tomedo -> Einstellungen -> Praxis -> Abrechnung” deaktiviert werden.
    •    Stornierte Privatrechnungen können nun mit dem Wasserzeichen “STORNO” gedruckt werden.

GOÄ-Katalog-Verwaltung
    •    Im Verwaltungsfenster des GOÄ-KAtaloges können jetzt auch die Zuordungen zu Grundleistungen angezeigt und konfiguriert werden:

    ◦    Für systemdefinierte Ziffern ist es jetzt möglich die Grundleistungen aus Analogziffern hinzufügen/löschen.
    ◦    Für nutzerdefinierte (analoge) Ziffern kann man beliebige Ziffern als Grundleistung hinzufügen.
    ◦    Es besteht auch die Möglichkeit, für Analogziffern die Grundleistungen der ausgewählten Ziffer zu kopieren.


Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte
Das ist ja jetzt schon ganz schick mit den Analogziffern!

Was aber leider  immer noch nicht funktioniert:

Der Berechnungsalgorithmus der GOÄ 5298 (25% des einfachen Satzes der Grundleistung) kann nicht in eine entsprechende Analogziffer A5298 übernommen werden.

Dies ist für uns Gastroenterologen, die wir diese Ziffer im Rahmen der Video-Endoskopie anwenden, aber essenziell, um eigene Rechnungen schreiben zu können. Bisher löst dieses Problem die PVS für mich, aber eigene Rechnungen muss ich so immer von Hand anpassen.
Nein das haben wir bisher nicht angegangen. Analogziffern sind derzeit nur Ziffern, und nicht im Sinne von Zuschlägen etc. Hier müsste sehr viel mehr gebaut werden und das wird sicher auch in absehbarer Zeit nicht umgesetzt werden.
Natürlich schade, wenn auch keine Katastrophe.

Da ich die "echte" 5298 ja nicht brauche (bin kein Radiologe und werde es auch nicht mehr werden). Könnte ich diese denn einfach in A5298 umbenennen, den eigenen Kurz-/Langtest ändern und der Algorithmus bliebe dann erhalten?

P.S.: Diese Analogziffer ist eine von den "offiziellen", gehört also eigentlich zum normalen Ziffernkreis: http://www.bundesaerztekammer.de/aerzte/gebuehrenordnung/abrechnung/beschluesse-ausschuss-go-baek/f-innere-kinder-derm/videoendoskopie/
Nein, das ist nicht so einfach. Das würde sich mit dem Quartalsupdate wieder zurückstellen. Katalogeinträge die wir aus dem digitalem Katalog liefern sollten nicht geändert werden. Da kann nichts gutes daraus erwachsen.

In dem Falle müssten wir halt Analogziffern auch als Zuschlagziffern modellieren. Das müsste sich angeschaut werden. Geht sich nicht in 1-2 Stunden, sondern bedarf etwas mehr Durchdringung. Am besten Sie stellen diese Frage mal als richtigen Forumseintrag. Je mehr Ärzte das wollen desdo höher wird die Priorität. (Oder halt als Auftragsarbeit, was die Kosten/Nutzen sicher nicht rechtfertigt)

Das was ich gesagt habe ist Grundsätzlich falsch, das was Sie wollen geht schon. Sie müssen nicht den anlogen Zuschlag A5298 erstellen, sondern die analoge Grundleistung, zB die A5010. Diese dann im Preis anpassen und dann kann man für die A5010 die Zuschlagziffer 5298 hinzufügen mit den 25%. Hier ein Beispiel mit 10 Fachem Grundwert in der Anlalogziffer:

Sorry, aber was Sie zuerst gesagt hatten ist doch richtig:

Wir Gastroenterologen brauchen einen anderen Text bei der 5298, weil wir ja keine Radiographie machen sondern eine Videoendoskopie. Sprich, wir bekommen 25% des einfachen Satzes der Endoskopieziffer (z.B. 687) dafür, daß wir nicht mit einem alten Fiberglasendoskop, sondert einem Videoendoskop untersuchen (s. oben stehender Link der Ärztekammer). Mit der Veränderung im Management der Analogziffern in tomedo V 1.58 ist es in einem ersten Schritt endlich möglich, die A5298 mit dem richtigen Text einer anderen als einer radiologischen Grundziffer zuzuordnen, das spart mir immerhin die Fehlermeldung, die sonst in der Kartei unter der Rechnung erscheint, ein.

Meine Grundleistungen (z.B. 687) muß ich aber gar nicht verändern. Würde ich jetzt dennoch, wie Sie es vorschlagen, eine radiologische Grundziffer in eine 687 verbiegen – (Axxx) darf ich sie ja nicht nennen, sonst ist die Rechnung nachher nicht richtig – und dieser die echte 5298 zuordnen, würde der Betrag der 5298 zwar richtig berechnet, aber deren Text nicht stimmen.

Im Endeffekt soll eine Rechnung z.B. so aussehen:

Bis auf den fehlenden €-Betrag der A5298 natürlich...

Konnte ich mich klar ausdrücken?

Vielleicht nochmal zur Bedeutung des Ganzen: Die von der Ärztekammer anerkannten Analogziffern – wie die A5298, von der wir hier reden – haben einen praktisch äquivalenten Status wie die Originalziffern der GOÄ, müssen also von allen Privatversicherern anerkannt werden und benötigen keine eigene Kommunikation oder Zustimmung des Patienten. Auch wenn die 5298 die einzige mir bekannte Ziffer mit einem solchen (blöden) Berechnungsalgorithmus dahinter ist, wäre die Lösung dieses Problems doch letztlich nichts anderes, als den vollständigen GOÄ-Stamm zur Verfügung zu stellen.

Ok, evtl sollten wir uns direkt unterhalten, dann geht das sicher schneller. Ich glaube ich hatte Ihren Punkt nicht genau gelesen.

Ich denke aber wenn Sie nur den Text ändern wollen, so können sie einen eigenen Katalogtext angeben (kurz und lang), welcher dann überall (zumindest sollte das so sein) in tomedo oder beim Drucken genutzt wird. Hierzu werden keine Analogziffern benötigt.
Für alle die es selbst betrifft: Wir konnten das Problem lösen, alles geht, man sollte die AnalogZuatzziffer neu anlegen, so die vor dem Quartalsupdate erzeugt worden ist.

Kommandozeile
    •    In der Kommandozeile können jetzt auch Textbausteine verwendet werden, wenn man einen Karteieintrag direkt anlegt.

 

Makros/Textbausteine
    •    Es gibt jetzt zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten für Textbausteine bzw. Frage-  Antwort-Dialoge: 


DIVIDER, LASTDIVIDER, WITHICD, ISSSINGLECHOICE, NOENTRYPLACEHOLDER, QUESTIONNAME, UNANSWEREDQUESTIONTEXT, SKIPDIALOGIFEXACTLYONEANSWER, TYPASPREFIX, REVERSEDATEORDER, MAXDATE, MINDATE, GROUPBYTYPE

Für Details zu den Kommandos und deren Anwendung siehe Handbuch oder Fragezeichen-Button im Frage-Antwort-Konfigurator.

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

HZV
    •    Bei Anlage einer HKS- oder FEK-Dokumentation werden für HZV-Patienten keine KV-Ziffern mehr automatisch generiert. Stattdessen wird in der Früherkennungsunteruchungsverwaltung (via Früherkennungsbutton in der Kartei) für die entsprechenden Untersuchungen (‘Hautkrebs’ oder  ‘Darmkrebs’) nach HZV-Ziffern in den vorhandenen Regeln gesucht und diese zur Übernahme nach HZV vorgeschlagen.
    •    Beim Löschen von eHKS und FEK-Dokumentationen werden jetzt auch die autogenerierten Leistungen und Diagnosen auf HZV-Scheinen mitgelöscht.
    •    Unter “tomedo -> Einstellungen -> Praxis -> HzV” können jetzt KV-Ziffern hinterlegt werden, welche dann beim Anlegen eines HZV-Scheines automatisch für einen “normalen” KV-Schein vorgeschlagen werden.

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Briefschreibung
    •    In der Kommandoverwaltung gibt es jetzt unter “Medizinische Dok. -> x” einen Button “Beispiel”, der anhand der letzten aktiven Kartei den aktuell konfigurierten x-Platzhalter beispielhaft auflöst und das Ergebnis anzeigt.
    •    Wird für einen Brief oder eine Privatrechnung eine gesetzliche Krankenkasse als Empfänger gewählt, welche aufgelöst wurde bzw. nicht mehr gültig ist, so öffnet sich nun ein Auswahlfenster mit gültigen Vorschlägen.
    •    In der Kommandoverwaltung ist nun dokumentiert, welche Text-Platzhalter unter iOS funktionieren.
    •    Tabellen mit Tabellen-Platzhaltern können jetzt in mehreren Zeilen Platzhalter enthalten und werden trotzdem vernünftig befüllt. Dies kann beispielsweise in der Leistungstabelle einer Privatrechnungsvorlage genutzt werden, um Beschreibung und Begründung der Leistung (tab_pr_kurztext) in einer separaten Zeile auszugeben.

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Aufgabenverwaltung
    •    Für Aufgaben können jetzt auch Favoriten angelegt werden.
    •    Aufgaben können jetzt über Aktionsketten angelegt und vorbefüllt werden.


BG/Dale-UV
    •    Wenn eine BG aufgelöst bzw. nicht mehr gültig ist, wird das jetzt in der Unfallverwaltung angezeigt.
    •    Div. Performanceverbesserungen.
    •    Es kommt jetzt eine Hinweismeldung bei einer fehlenden Berichtnummer.
    •    In der Betriebsstättenverwaltung kann man jetzt einen verantwortlichen Ansprechpartner für die Dale-UV Abrechnung bestimmen (wird an DGUV übermittelt).
    •    Div. Anpassungen/Umbauten für neues, ab Q3/17 gültiges Dale-UV Format.
    •    In der Abrechnungsverwaltung gibt es jetzt einen Haken, damit alte Berichte (älter 200 Tage) bei der Ermittlung von relevanten Berichten ignoriert werden können.


Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Dokumentenverwaltung
    •    Der Import von Dateien wurde auf maximal 100 auf einmal begrenzt, da sonst sehr viel Zeit in Anspruch genommen werden kann.
    •    Dokumente haben jetzt Versionsnummern, die manuell festgelegt werden können. Für neu angelegte Dokumente wird automatisch “v0.0” vergeben.
    •    .txt-Dateien werden nun auch direkt im internen Editor dargestellt
    •    In der Übersicht der Leseaufforderungen können jetzt auch die letzten Lesebestätigungen (nach Nutzer oder Dokument sortiert) eingesehen und gedruckt werden.


Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Custom-Karteieinträge
    •    Ein Custom-Karteieintrag kann jetzt eine feste Größe (Höhe und Breite, Angabe in Pixeln) bekommen.

 

Marcumarpläne
    •    Bei Marcumareinträgen kann jetzt der vorherige Eintrag übernommen werden.

    •    Außerdem werden in Quick und INR Werte  aus den Laborbefunden befüllt, wenn diese Daten vorhanden und nicht älter als 30 Tage sind.


ImpfDoku
    •    Höchstabstand für “gelbe Ampel” wurde auf 3 Wochen reduziert.

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Sonstiges
    •    Beim Download großer Dateien (Medikamentendatenbank, tomedo.app, Arzeko) wird jetzt der Download-Fortschritt angezeigt, sowie die URL-Adresse, von der die Datei heruntergeladen wird.
    •    Die Logik, wann beim Öffnen der Kartei das Privatrechnungsauswahlfenster (“Nagscreen”) kommt, wurde angepasst.
    •    Das Makro $[pr_rechnungsSummeMwst]$ wurde der aktuellen MwSt-Berechnungsweise angepasst.
    •    Das Timeout von Anfragen an das HzV-Prüfmodul wurde erhöht (versenden der Online-Teilnahme dauert teilweise sehr lang).
    •    Im Krankenkassen-Suchpopover wird jetzt für fusionierte ungültige Kassen angezeigt, zu welcher Kasse fusioniert wurde.
    •    Das Kalender-Popover in Datumsfeldern zeigt jetzt auch die Kalenderwoche mit an.
    •    Die Verwaltung für Skripte (AppleScripte und Marker-Automatisierungen) befindet sich jetzt nicht mehr in den tomedo-Einstellungen, sondern in einem eigenen Fenster (unter “Admin -> Skripte”).
    •    Die Praxisweite Einstellung "sparsamer Blankoformulardruck" ist nun als Checkbox zusätzlich auch in den praxisweiten Druckereinstellungen zu finden.

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Sonstiges
    •    Labor: Tomedo informiert den Nutzer jetzt, falls die gewählte Rechnung ein Kostenvoranschlag ist, und die Laborleistungen dort eingeschrieben werden sollen.
    •    Kleine optische Anpassungen in Tabellenköpfen mit Filterzeile: 

    ◦    Spaltennamen mit Leerzeichen werden nicht mehr nach dem Leerzeichen umgebrochen.

    ◦    Bei aktiviertem Scrollview sah die Ecke oberhalb des Scrollviews merkwürdig aus.

    ◦    In einer evtl. vorhandenen Leerspalte am Ende der Tabelle (wenn mehr Platz für die Tabelle war als die vorhandenen Spalten benötigt haben) wurde der Tabellenkopf merkwürdig  dargestellt.

    •    Tabellenkopfzeilen mit Filter: Bestimmte Spalten enthalten jetzt ein Lupensymbol mit Hilfe dessen bestimmte Vorgabewerte (die bisher nur per Kontextmenü/Rechtsklick aufrufbar waren) in den Filter der Spalte übernommen werden können.

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Bugfixes
    •    Fehler im Zusammenhang mit dem Nutzerrecht “Privatrechnungsumme sehen” behoben.
    •    Ein Termin, der gleichzeitig Online-Termin und Online-Sprechstunde war, führte u.U. zum Absturz, wenn manuell ein Patient zugewiesen wurde.
    •    Beim initialen Hinzufügen einer Frage zu einem Textbaustein wurden nur die Änderungen beim ersten Editieren übernommen. Bei erneutem Editieren wurden die Änderungen ignoriert.
    •    Ein seltener Rundungsfehler um 1 Cent beim PAD-Export behoben.
    •    Beim Importieren aus einer Textdatei in mehrere Karteieinträge (z.B. via Dragon-Diktat), wurde manchmal vor dem importierten Karteitext des zuletzt hinzugefügten Karteieintragstypen ein Leerzeichen eingefügt.
    •    Probleme bei Eingabe von Todos behoben, wenn ein Todo ohne Namen existierte.
    •    Eingabe von “” in Todo-Filtern der Tagesliste hatte tomedo abstürzen lassen.
    •    Kiosk-Modus: Es konnte u.U. zu Abstürzen kommen, wenn als Anamnesebogen ein Webformular eingestellt und dessen Karteieintragstyp anschließend gelöscht wurde, so daß ein nichtexistenter Anamnesebogen ausgewählt war.
    •    Kiosk-Modus: Unter bestimmten Umständen wurden ToDo's aus Terminen des selbstangemeldeten Patienten nicht in den Besuch übernommen.

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

Bugfixes
    •    Wurden Laboraufträge angelegt und erst mehr als 30 Tage später das Datum aktualisiert und der Auftrag ans Labor gesendet, dann wurden die Befunde nicht automatisch zugeordnet.
    •    BMP: Eigenrezepturen wurden auf dem BMP unter Umständen nicht korrekt ausgedruckt.
    •    Modale Dialogfenster (wie z.B. die Backup-Warnung) verhindern jetzt nicht mehr das Beenden von tomedo z.B. mit CMD+Q oder den automatischen Neustart im Falle von Updates.
    •    Kassenbuch: In der Vorlagen-Auswahl wird jetzt die Sortierung aus der Kassenbuchvorlagen-Verwaltung beibehalten.
    •    Im Formular “Muster 14” wurde beim Drucken versehentlich ein Button mitgedruckt.
    •    Autom. Terminsuche hatte bei länger gezogenen Terminen die Standard-Terminlänge (von der Terminart) bei Anlage genutzt, nicht die per Drag&Drop eingestellte.
    •    Briefschreibung: Durch die Briefkommandos $[labor]$ und $[medikamentenplan]$ wurden fehlerhafte Dateien erzeugt, wenn in Texten von Labordaten, bzw. Medikamentenverordnungen Steuerzeichen vorkamen.


Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

tomedo v1.58.0.1 bis v1.58.0.4
 

HzV
    •    Bei Anfragen an das HÄVG-Prüfmodul wird in der Info zum anfragenden Arzt jetzt immer die Bestriebsstättennummer der Hauptbetriebsstätte übermittelt - nicht mehr die Nummer einer Nebenbetriebsstätte.

 

Sonstiges
    •    Es wird jetzt auch weitestgehend die Systemsprache “Englisch” in den Grundzügen unterstützt.

    •    Div. kleinere Anpassungen, um Probleme im CGM-TI-Konnektor zu umgehen.

 

Bugfixes
    •    Briefschreibung: Das Briefkommado $[d]$ wirft keinen Fehler mehr, wenn das Datum nicht bestimmt werden konnte, sondern gibt “–“ (Minus) aus.

    •    Eine falsch konfigurierte Kalendersuche führte u.U. zum “Unerwarteten Verhalten”.

    •    Verbindungs-Globus-Icon in der Tagesliste hat u.U. falsche Zeichen angezeigt.

    •    Privatrechnung/Festbetrag: Wenn die Rechnung eine oder mehrere Leistungen mit der Anzahl >1 enthält, war es ab und zu wegen des Rundungsfehlers nicht möglich, den Festbetrag zu erreichen.

    •    Wenn auf einer neu-angelegten Rechnung ohne Leistungen versucht wurde, einen Festbetrag einzustellen, kam es zum Fehler.

    •    Die Fenstergröße des Früherkennungsfensters wurde nicht korrekt über einen Neustart hinaus gespeichert.

    •    Onlinetermin mit falsch konfigurierten Daten konnte zum Komplettabsturz führen. Jetzt kommt stattdessen eine passende Fehlermeldung.

 

Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

tomedo v1.58.0.5 bis v1.58.0.8


Sonstiges
  
 •    Allergieprüfung: Ausschlusswort ‘sulfon’ hinzugefügt.

    •    DMP: Die Plausibilitätsprüfung für das Datum der histologischen Sicherung wurde angepasst (10 Jahre statt 5 Jahre, 6 Monate).


Bugfixes
  
 •    Privatrechnung: Restbeträge unter 1 Euro können jetzt wieder korrekt storniert werden.

    •    Das Toolbar-Icon zu Früherkennung hatte direkt nach dem “Hereinziehen” in die Toolbar nicht korrekt geblinkt (sondern erst nach einem Neustart).

    •    In großen Custom-Karteieinträgen hat das Tabben nicht korrekt funktioniert.

    •    Unter bestimmten Umständen konnte man es über die automatische Terminsuche schaffen, dass das Terminende vor dem Terminanfang lag.

    •    Wenn man unter macOS 10.9 (Mavericks) in schneller Folge Medikamente ausgewählt hat, hat sich das Medikamentenladen ‘aufgehangen’.


Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

tomedo v1.58.0.9 bis v1.58.0.11
 

Bugfixes
    •    Validierungsfehler in HzV-/S3C-Scheinen korrigiert.
    •    Unter bestimmten Mac-Versionen hatte die Sortierung von Leistungen und Diagnosen in HzV-/S3C-Scheinen nicht korrekt funktioniert.
    •    Unter macOS 10.9 (Mavericks) konnte es passieren, dass Änderungen an Verordnungen von anderen Rechnern erst nach Neustart von tomedo sichtbar waren.
    •    GOÄ-Katalog-Verwaltung: Die Anzeige der Grundleistungen-Tabelle sowie der Anzahl der Grundleistungen wird jetzt korrekt aktualisiert, wenn kein Katalogeintrag ausgewählt wird.
    •    Tabellenköpfe mit Filterzeile wurden unter Umständen abgeschnitten dargestellt.
    •    Eigenrezepturen ließen sich nicht auf den Medikationsplan übernehmen. 


Beantwortet von (16.5k Punkte)
0 Punkte

tomedo v1.58.0.12 und v1.58.0.13

Sonstiges
 
   •    Formular 'Schweigepflichtserklärung' greift nun über ein Suchfeld auf alle Ärzte zu. Vorher wird der Hausarzt, oder wenn nicht gesetzt der Folge/Facharzt eingetragen.
    •    Laborpopover zeigt nun eine Zusammenfassung inkl. Langtexte im Tooltip für den jeweiligen Test (Einzelbefund, Einzelbefund editierbar, chronologisch).
    •    DALEUV Unfallverwaltungstabelle kann jetzt gedruckt oder als CSV exportiert werden.

Bugfixes
  
 •    Briefschreibung: Fehler im x-Kommando behoben: Für Diagnosen wurde statt der Sammelüberschrift “Diagnose:” nur noch “:” eingefügt.
    •    Ist die Kompaktansicht ausgewählt und Intelligente Leistungsvorschläge aktiviert, stürzt tomedo jetzt nicht mehr ab, wenn die normale Kartei mit ALT geöffnet wird.


Beantwortet von (16.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
4,991 Beiträge
8,839 Antworten
11,231 Kommentare
1,977 Nutzer