1 Aufruf

Quartalsupdate

  • Sie können Ihre Quartalsabrechnung Q1/2019 sowohl vor als auch nach diesem Update durchführen. Für die Quartalsabrechnung Q2/2019 wird mindestens dieses Update benötigt.

  • Aktualisierung aller KV-Kataloge (EBM, ICD, OPS, etc.) auf Stand Q2/2019

  • Prüfmodule für Q2/2019 hinzugefügt

  • Anpassungen an neue Datensatzbeschreibung KVDT für Quartal 2/19

  • Div. Anpassungen/Erweiterungen am tomedo-internen Prüfmodul für KV-Abrechnungsfehler

  • Div. Anpassungen DMP an aktuelle Anforderungen

  • Div. Änderungen/Aktualisierungen in HzV-Verträgen und Anforderungen

Gefragt von (16.1k Punkte)
Bearbeitet von | 1 Aufruf
0 Punkte

10 Antworten

Formulare

  • In Formularvorlagen können jetzt Briefkommandos und Textbausteine benutzt werden. Zur Handhabung: Zum Editieren einer Formularvorlage mit Kommandos gibt es in der Vorlagenverwaltung den Button 'inkl. Kommandos editieren'. Nach erfolgreichem Editieren muss die Vorlage in der Vorlagenverwaltung per 'Auswahl überschreiben' erneut gespeichert werden.

  • Neue Version des Formular 4 (Krankenbeförderung)

 

Kartei

  • Das Fenster bei fehlender Diagnosesicherheit wird nicht mehr nur beim Erstellen einer Schein-Diagnose angezeigt, sondern bei jedem Schließen des Popovers per “OK”

  • Diagnosen mit gleichem ICD-Code, Freitext, Sicherheit, Lokalisation und DDI-Status werden in der Diagnosenübersicht nur noch einmal aufgeführt.

  • Hinweismeldung erscheint, wenn mehr als 5 Karteien gleichzeitig geöffnet sind.

  • Diagnosen: Geschlechts- und Altersfehler werden nicht mehr in Bezug auf die Stammdaten, sondern in Bezug auf das Geschlecht und das Geburtsdatum auf den Kartendaten, bestimmt.

 

Customkarteieintrag

  • Im Customkarteieintragsfeld “Score” sind jetzt if Kommandos möglich. Nähere Informationen können Sie dem Handbuch und / oder Tooltipp entnehmen.

  • Bei mehreren Customkarteieinträgen werden jetzt die Anzeigenamen mit in den Karteitext übernommen.

  • Das Feld "Karteitext" in der Customkarteieintragsverwaltung hatte bis jetzt keinen Effekt. Ab jetzt kann man den Karteitext selbst befüllen lassen.

Termine

  • In den Termindetails kann man jetzt auch bei Onlineterminen einen neuen Patienten anlegen, der mit den Onlinetermininfos befüllt wird.

  • Wenn der tomedo Nutzer den Nachnamen eines Patienten ändert bzw. aktualisiert, wird überprüft, ob es einen Onlinetermin mit dem gleichen Nachnamen am heutigen Tag gibt. Falls ja,  wird dem Nutzer vorgeschlagen, den Name, Geburtstag, eMail und Telefon des Patienten zu übernehmen.

  • Im Fenster "Neuer Termin" werden beim Feld "Suchspanne: (in Tagen)" jetzt auch Zahlen außerhalb der Vorgaben angezeigt.

  • In den Terminsuche-Favoriten kann bei Suche ‘ab jetzt’ jetzt maximal ein Jahr angegeben werden anstatt 6 Monate.

  • Bei den Schwangerschaftsvorsorge-Terminfavoriten wird nur noch nach Terminen in der Zukunft gesucht.

  • Bei Übernahme von Termin-Infos in den Besuch werden keine Zeilenumbrüche mehr hinzugefügt, sondern die Texte per Komma getrennt.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

Briefschreibung

  • Im x-Kommando kann man nun einstellen, ob anamnestische und inaktive Diagnosen übernommen werden sollen.

  • Im x-Kommando kann nun bei der Filterung nach Alter des Karteieintrags auch ein minimales Alter angegeben werden.

  • x-Kommando: Bei der Reihenfolge der Diagnosen im Brief wird nun die eigene Sortierung in der Diagnosen-Tabelle der Kartei berücksichtigt.

  • Der neue Platzhalter $[medikamenteVorhanden]$ gibt an, ob der Patient einen Medikamentenplan mit mindestens einem Medikament hat.

  • Der neue Platzhalter $[impfstatusVorhanden]$ gibt an, ob in ImpfdocNE Impfstatus hinterlegt sind.

  • Der neue Platzhalter $[laborBefundeAusgewaehlt]$ unterstützt, dass nur eine Überschrift für Laborwerte angezeigt wird, wenn tatsächlich Laborwerte im Brief ausgegeben werden (z.B. mit $[if laborBefundeAusgewaehlt 1 Laborwerte:]$ )

  • Briefschreibung: if- und if_then-Platzhalter können nun beliebig verschachtelt werden.

  • Zeilen, in denen für alle Tabellenplatzhalter das Ergebnis leer war, werden nun entfernt (u.a. wichtig für den Laborwertedruck mit Ergebnistext).

  • Mit dem Platzhalter karteiEintragValue_withArgs können nun auch einzelne Laborwerte ausgegeben werden (für Einzelheiten siehe die Kommandoliste).

  • Die „Nicht gedruckt“-Warnung im Karteitext verschwindet erst, wenn alle dazu gehörigen Briefe den Druckstatus „gedruckt“ (grün) haben.

  • Beim Versand von Arztbriefen per eMail als pdf-Datei kann jetzt ein pdf-Hintergrund eingefügt werden. Dieser ist dann auch beim Faxen von Briefen voreingestellt.

  • Der neue Platzhalter $[arztkuerzel]$ gibt das Kürzel des Leistungserbringer-Arztes eines Briefs bzw. des Arztes der Rechnung / des Besuches aus.

  • Beim Einfügen von pdf-Dateien in einen Arztbrief werden nun alle Seiten, statt wie bisher nur die erste Seite, übernommen.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte
  • Im x-Kommando kann man nun einstellen, ob anamnestische und inaktive Diagnosen übernommen werden sollen.

Das habe ich nicht gefunden. Gibt es da neue, noch nicht dokumentierte Optionen für die Übernahme der Einträge DIA und DDI oder geht das irgendwie ganz anders?

Perzentilenfenster

  • Bei Anzeige von Gewicht-zu-Größe-Diagrammen wird jetzt automatisch in den 'Meßwertebereich'-Modus geschalten, so dass keine extra-Klicks mehr nötig sind, um die Kurve zu sehen.

  • Bessere vertikale Wertebereichsvorauswahl, sodass seltener an den Reglern geschoben werden muss, Reglerbeschriftung geringfügig bereinigt.

  • Keine Warnung mehr, wenn ungültige Karteieinträge nicht im Diagramm dargestellt werden. Wenn zum Beispiel in einem BIO-Eintrag die Temperatur aber nicht die Größe oder das Gewicht eingetragen waren, kam es vorher zu Fehlermeldungen, dass es leere Karteieinträge gibt. Solche leeren Einträge werden jetzt stillschweigend ignoriert.

  • BMI-Karteieintragstexterzeugung beherrscht jetzt auch die neu eingepflegten Studien

  • Neuen Perzentilengraphen BMI in kg/m² von 0 bis 6 Jahre in der Studie "Hesse" eingepflegt

  • Neuer Perzentilengraph Gewichtszunahme in kg/1Monat von 0 bis 6 Jahre in der Studie "Hesse"

  • Neue Perzentilengraphen Gewicht und Körpergröße von 0 bis 6 Jahre in der Studie "Hesse"

  • Neuer Perzentilengraph Wachstumsgeschwindigkeit in 12 Monats-Intervallen von 0 bis 6 Jahre in der Studie "Hesse"

  • Neuer Perzentilengraph Taillenumfang in cm von 0 bis 6 Jahre in der Studie "Hesse"

  • Neuer Perzentilengraph Wachstumsgeschwindigkeit in 12 Monats-Intervallen von 0 bis 16 Jahre in der Studie "Brandt”

Labor

  • Werden Laboraufträge über LabUniq Order-Entry erstellt, wird auch die AnfoderungsIdent in den Karteitext geschrieben.

  • Laborformulare für Limbach Allergie, Mikrobiologie und Routine und für Labor Laaff implementiert.

  • Labordateneingang hat jetzt eine Filterspalte für die Betriebsstätte.

  • Ist ein Labortest in einer Gruppe eingetragen wird diese beim Test selber mit angezeigt.

  • In den Laborgruppen wird jetzt überprüft, ob ein Test bereits in einer anderen Gruppe enthalten ist und ggf. nicht erneut eingetragen werden muss.

  • Die Übersicht über die Laborbefunde im Laboreingang hat jetzt eine Filterzeile.

  • An Laborgeräte können jetzt auch Methoden übermittelt werden.

  • Für Synlab Labore gibt es jetzt die Laborüberweisung "Laborüberweisung Synlab Laborgemeinschaft Privat/Selektiv" mit dem Kürzel "LUeSynLGPrivSelek" und "Untersuchungsauftrag Privat/ Stationär" mit dem Kürzel "LUeSynUaPrSt"

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

Performance

  • Das Zusammenführen von Patienten hatte bei großen Akten sehr lange gedauert und geht jetzt schneller.

Privatrechnung

  • GOÄ/Privatrechnung: Leistungsgruppe und Buchungskonto sind für alle Katalogeinträge definierbar.image

  • Beim Drucken von Privatrechnungen aus der Kartei des Patienten heraus wird nun das Druckprofil verwendet, welches der Rechnungsvorlage zugeordnet ist.

  • Im Verwaltungsfenster der Privatrechnungsmuster ist es möglich, den Privatrechnungstyp zu ändern.

  • Favoritengruppe 'Leistungsspezifische Auswahl':

    • kann nicht mehr in andere Untergruppen verschoben werden

    • wird in der Privat-Sachkosten-Darstellung nicht mehr mit angezeigt

    • kann gelöscht werden, wenn es mehrere Vorkommen davon gibt

HZV

  • Die Überprüfung des Teilnahmestatus kann jetzt beim Öffnen der Patientendetails automatisch erfolgen. Standardmäßig ist diese Funktion aktiviert. Unter tomedo->Einstellungen->Praxis->HZV kann die Funktion deaktiviert werden.

  • Beim Import des Patiententeilnehmerverzeichnisse (PTV) landen die “In Vertretung”-Teilnahmen nicht in der PTV-Liste, sondern landen nach dem Import in die 'nicht gefunden' Kategorie.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

HKS / DMP

  • DMP Asthma:

    • Altersgrenze für die Einschreibung ins Asthma-Programm angepasst. Ab Q2/2019 können die Patienten mit dem vollendeten 1. Lebensjahr eingeschrieben werden.

    • Anzeige Asthmakontrolle umgesetzt. Nach Abschluss der Dokumentationseingabe wird der Grad der Asthmakontrolle errechnet und angezeigt. Die Güte der Asthmakontrolle wird in „kontrolliert“, „teilweise kontrolliert“ und „unkontrolliert“ eingeteilt. Bei „kontrolliertem“ Asthma ist die Therapie adäquat und kann eventuell sogar reduziert werden. Bei „teilweiser Asthmakontrolle“ ist eine Intensivierung der Behandlung zu prüfen. Bei „unkontrolliertem“ Asthma sind sofortige Therapieanpassungen erforderlich.

  • Übernahme von Parametern: bei der Datenübernahme aus vorhergehender Dokumentation können die Parameter einzeln oder blockweise übernommen werden (je nach Parameter und Indikation).

  • DMP Asthma: ab Q2/2019 darf keine automatische Übernahme des 'Raucher'-Parameters für die Indikation Asthma erfolgen.

  • HKS Automatische Diagnose: unter tomedo --> Einstellungen --> Praxis --> DMP kann man den ICD-Code für die Diagnose hinterlegen, die automatisch beim Anlegen einer HKS-Doku auf den aktuellen Schein übernommen wird (bis jetzt wurde Z12.9 zu Ungunsten des Kunden fest im Code hinterlegt).

Kassenbuch

  • beim CSV-Export kann das Datum wahlweise mit oder ohne Zeitangabe exportiert werden.

  • Patientenname und Rechnungsnummer kann in separaten Spalten angezeigt werden.

BMP

  • Beim Scannen mehrerer Einzelseiten werden die Medikamente erst eingespielt, wenn alle Seiten gescannt wurden.

Statistik

  • Aus Statistiken, die Karteieinträge liefern, können jetzt über „Aktionen“-->“Formulare/Briefe für dazugehörige Patienten erstellen“ Dateien so erstellt werden, als wären die Karteieinträge in der Liste gerade selektiert.

  • Bei der Serienbrief-pdf-Erstellung aus Statistik Abfragen wird nun eine pdf-Datei, statt einer docx-Datei, optional in der Akte der Patienten hinterlegt.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

Kiosk

  • Selbstanmeldung Warteschlangenpanel - neue Toolbarschaltflächen 'Kartei öffnen' und 'Patienteninformationen öffnen'

  • Doppelklick auf Warteschlangeneintrag öffnet Patientenkartei, wenn der Patient bereits in angelegt wurde.

Mojave spezifische Anpassungen

  • Unter Mojave wurden in mehrzeiligen Tokenfeldern, wie den Todos in der Tagesliste, nicht mehr die oberen Teile der Token in der zweiten Zeile angezeigt. Dies geht auch immer noch nicht, aber dafür wird jetzt in den betroffenen Tokenfelden ein '+' angezeigt, um zu verdeutlichen, dass es noch weitere Token in dem Feld gibt." -> dieses feature gibt es erst ab macOS 10.14.

Sonstiges

  • Hinweis bei Kartenstecken mit TI-Konnektor unter der OnlineCheck-"FIRST" Option. Ist beim Kartestecken der TI-Konnektor oder tomedo-Server nicht erreichbar, kam eine Fehlermeldung, die auf eine Konnektorfehlkonfiguration hin deutete, aber nicht auf das eigentliche Problem, das tomedo die Kartendaten nicht lesen kann.

  • Beim Einspielen von Arbeitsplatzänderungen (aus Datei oder vom Server oder nach manuellem Löschen der Serveradresse) wird vorher ein Backup der plist-Datei angelegt.

  • Änderungen an den Patienteninfos in den Patientendetails starten eine Neuberechnung der automatisierten Marker.

  • In der Raumübersicht  können jetzt maximal 10 Patienten pro Zelle angezeigt werden.

  • Beim eMail Versand von Arztbriefen wird die eMailadresse jetzt auch von generischen Ärzten (nicht Haus-, Fach- oder Folgearzt des Patienten) übernommen.

  • In den Gynäkologieansichten in der Kartei und in der Patienteninfo wird der Rhesusfaktor Negativ rot im Mutterpass angezeigt.


image

  • neu angelegte TI-Konnektoren werden standardmäßig mit online check=ALWAYS und onlinereceipt=ON angelegt.

 

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

Bugfixes

  • Nutzerverwaltung: Beim Löschen des Hakens 'Vertragsarzt' ist der Default-Abrechner trotzdem noch der Arzt geblieben (obwohl er kein Vertragsarzt mehr ist).

  • Betriebsstättentokenfeld in der Tagesliste.

  • Tomedoabsturz bei Betriebsstättentoken für BS ohne Namen behoben.

  • SMS Vorlagenverwaltung: Vorlagennamen dürfen ab sofort keine Leerzeichen und keine Klammern enthalten, da dies in früheren Versionen dazu führte, dass die SMS nicht verschickt werden konnten.

  • Beim Versenden von eMails konnte es vorkommen, dass ungültige Dateinamen erzeugt wurden.

  • Ausgehende Anrufe mit starface UCC Client 6.6 werfen keine Fehler mehr.

  • KBV-Formular 4 - Krankenbeförderung: Die Ankreuzfelder Hin-und Rückfahrt konnten nicht gemeinsam angekreuzt werden.

  • private Sehhilfe hat bei Formularen mit einem Datum (nicht das KBV-Header-Datum) nach "wie letztes" nicht das aktuelle Datum neu gesetzt.

  • Wenn man eine EGK mir gültig-Bis-Datum hatte, kam am letzten Tag der Gültigkeit eine Warnung beim Formulardruck.

  • Folgeverordnung Haken auf E13 war für Nadeldruck verrutscht.

  • Beim Erstellen einer „editierbaren Kopie“ hatte das neu erstellte Formular teilweise andere Einträge als das Original.

  • Patienten mit negativer Ident haben die Familienverknüpfung kaputt gemacht.

  • Beim Laden von bestimmten Patienten (technisch: Patienten mit Formularelementen deren Bezeichner leer war) ist tomedo abgestürzt.

  • Im Feld Kontaktdaten des Patienteninfopanels ist die Einstellungsschaltfläche (Zahnrad) wieder sichtbar.

  • Bei sehr alten DDIs wurden Altersfehler auf Privatrechnungen relativ zum Datum der Dauerdiagnose berechnet. Jetzt wird als Datum das Erstelldatum der Rechnung zu Grunde gelegt.

  • Wenn bereits ein Hausarzt eine Ordinationsgebühr auf einem Schein erfasst hatte, wurden keine weiteren Ordinationsgebühren für andere Arztgruppen mehr vorgschlagen.

  • Eingaben in der Kommandozeile mit Karteieintragtyp-Kürzel und dann ein Text, erzeugten Karteieintragstexte, die unter 10.12 ein "obj"-Symbol am Anfang des Karteitextes gezeigt haben.

  • Bugfix beim Erzeugen der Karteieintragstextvorschau für BMI-Einträge in der Customkarteieintragsverwaltung, wenn kein Beispielpatient ausgewählt ist.

  • Wurde in der Customkarteieintragsverwaltung der Knochenalter-Eintrag verwendet, aber kein Beispielpatient war ausgewählt, ist tomedo abgestürzt.

  • Score Aktualisierung in Customkarteieinträgen kam u.U. zu spät.

  • Körperstempel: Übereinanderliegende Bilder konnten nur zusammen verschoben werden. Jetzt wird nur noch jeweils ein Bild verschoben.

  • Bei Anlage des ersten Mutterpasses, während die Kartei des Patienten an einem anderen Client ebenfalls offen war, kam eine Fehlermeldung.

  • Im Karteipopover war die Historie nicht mehr über das Kontextmenü erreichbar.

  • In der Raumübersicht wurden nicht immer die ersten 6 Patienten angezeigt, bevor es zu einem Token '... weitere' kam.

  • Aktionskettenbedingungen, die Briefkommandos nutzen, in deren Ersetzungstext Sonderzeichen enthalten sind, führten unter Umständen zu einer Fehlermeldung.

  • Der Zahlenvergleich bei Aktionskettenbedingungen hat nicht immer funktioniert.

  • Absturz von Aktionsketten bei unzureichender Konfiguration.

  • Absturz von tomedo bei Abbrechen bestimmter Aktionsketten unter 10.12 behoben.

  • formatstring in zusammengesetzten Texten in Customkarteieinträgen wurde falsch interpretiert.

  • verkehrt erzeugte Perzentilen-Karteieintragstexte werden jetzt korrekt erzeugt, wenn das (frühchenkorrigierte) Alter des Patient zum Zeitpunkt des Karteieintrags außerhalb des Altersbereiches der verwendeten Studie liegt.

  • Textbausteinverwaltung: Bei Markierung mehrerer Textbausteine wurden bei anschließendem Klick auf '+' die Kürzel aller markierten Textbausteine gelöscht.

  • Veränderte Zustände des verschiebbaren Perzentilenausschnittes wurden nach schließen und erneutem öffnen nicht korrekt wiederhergestellt.

  • Perzentilen Graph WHO Wachstumsgeschwindigkeit Gewicht Abstand 4 Monate enthielt eine falsche Spaltendefinition, weswegen es bei Anzeige des Graphen für männliche Patienten zu Abstürzen kam.

  • Perzentilen mit Wachstumsgeschwindigkeiten: die Geschwindigkeitsmesspunkte wurden im Diagramm zeitlich auf dem Mittelwert der ursprünglichen Messwerte dargestellt, was falsch war. Nun werden sie zeitlich für den ersten der beiden beteiligten Meßpunkte dargestellt. Vorher waren Wachstumskurven also zu weit rechts in den Diagrammen.

  • Privatrechnung: im KarteiEintrag soll die Rechnungssumme nur für die Nutzer mit entsprechenden Rechten angezeigt werden.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

Bugfixes

  • Privatrechnungsverwaltung: Rechnungen gelöschter Patienten werden nicht mehr mit geladen. Wenn der Patient gelöscht wird, werden die Tabellen im "Übersicht Privatrechnungen"-Fenster aktualisiert.

  • Bei der Erstellung von Rechnungen aus dem Mustern, mit Übernahme des Rechnungs Typs aus dem Muster, wurde die Mehrwertsteuer Einstellung des übernommenen Rechnung Typs nicht beachtet.

  • Im Abrechnungsfehler-Panel wurden teilweise Fehler von gelöschten Patienten bzw. Fehler ohne Patientenbezug angezeigt.

  • Rechnungskreisverwaltung: Beim Editieren von Rechnungskreisen konnte es zu einem 'Herausspringen' aus dem Eingabefeld kommen.

  • beim Drucken des Kostenvoranschalges den Bezahlen-Popover nicht anzeigen.

  • BG-Rechnung Verwaltungsfenster wurde nicht geschlossen bei Nutzerwechsel ohne Recht das Fenster zu sehen.

  • Harte Zeilenumbrüche sollten wieder verwendet werden, wenn die entsprechende Einstellung gesetzt ist.

  • Die Platzhalter $[pr_summeTotalMitZusammensetzung]$, $[pr_restbetragMitZusammensetzung]$ und $[pr_teilsummen_nachArzt]$ hatten für hohe Beträge Ergebnisse mit schlechter Formatierung geliefert.

  • Bei der Erstellung einer Rechnung aus den Rechnungsdetails wurde der PVS-Status nicht mit übernommen.

  • Fenster zu offenen SV-Online-Teilnahmeerklärungen kam während des Screenlocks.

  • Onlineterminkalender-Adresse war bei Neuinstallationen nicht eingetragen.

  • Versanddatum der DALE-Berichte wurde am Client gesetzt nach erfolgreichem Verschicken. Da aber u.U. der KV-Connect-Email-Versand zu lange (30sec) dauerte bekam der Client ein Abbruch und hat das Datum nicht gesetzt.

  • Beim Ausführen einer Statistik ist das Statusfenster unter Mojave abgestürzt, wenn man darin gescrollt hat.

  • Beim ersten öffnen des Laboreingangs nach dem Basedatenladen kam eine Fehlermeldung, wurde zuerst ein zugeordneter Befund gewählt.

  • Verschiedene Assertions im Laboreingangs- und Laborpopover beseitigt.

  • Wurden im Laborpopover bestimmte Tabs gewählt, konnte es unter Umständen beim nächsten Start von tomedo zu einer Fehlermeldung kommen.

  • Briefschreibung: Beim nachträglichen Hinzufügen eines Empfängers zu einem Arztbrief führte eine Änderung des Adressfeldes des neuen Empfängers zu einer Fehlermeldung.

  • Im Briefdialog-Popover beim Faxen mit PDF-Hintergrund werden jetzt nur noch die an diesem Arbeitsplatz als "sichtbar" eingestellten Vorlagen zur Auswahl gestellt.

  • Im Brief-Popover der Kartei wird der Name der Vorlage nun auch nach Hinzufügen eines Empfängers korrekt angezeigt.

  • Briefschreibung: Leerzeichen zwischen Platzhaltern sollten beim Befüllen nun nicht mehr verschwinden.

  • Beim Platzhalter $[labor]$ wurden manche Sonderzeichen nicht richtig dargestellt.

  • Arztstempel wird auf Nicht-Retina-Display-Rechnern wieder schärfer angezeigt.

  • TI-Konnektor mit Einstellung ONLINE und FIRST führte beim Kartestecken zu einer Assertion.

  • Dokumentenverwaltung: Löschen von Dokumenten war nicht mehr möglich, stattdessen kam eine Fehlermeldung.

  • Abstürze beim Öffnen des Medikamentenfensters für S3C-Patienten behoben.

  • Gesamten Mutterpass drucken skaliert die einzelnen Tabs jetzt richtig auf jeweils eine Seite

  • Medikamentensuche: Bei Eingabe mehrerer Worte konnte es vorkommen, dass bestimmte Ergebnisse nicht angezeigt wurden.

  • Änderungen in der Hausapotheke wurden nach Medikamenten Update nicht zuverlässig automatisch angezeigt.

  • Bei Verordnung eines Medikamentes wurde bei bereits vorhandenem ähnlichem Eintrag auf dem Plan gefragt, ob das Präparat auf dem Plan ausgetauscht werden soll. Wurde dann die Verordnung aber nicht gedruckt, wurde lediglich das alte Präparat als abgesetzt markiert und das neue Präparat nicht hinzugefügt.

  • Fehler bei der Vorbefüllung der DM1/DM2-Einschreibung behoben (im Datenstelle-Exemplar wurde die beiden Indikationen angekreuzt)

  • Kiosk Warteschlangenpanel: Tabelleneinstellungen bleiben als Rechnereinstellungen gespeichert.

  • Kiosk Warteschlange: wenn eine ungültige Karte abgelehnt, aber trotzdem ein Patient angelegt wurde, dann bekommt der Patient jetzt auch eine Wartenummer.

  • Kiosk: die “Setze-die-Nutzereingaben-zurück-Zeit” wurde bei Tastatureingaben nicht korrekt zurückgesetzt, so dass es bei langwierigen Eingaben zum automatischen Zurücksetzen kam.

  • Kiosk Selbstanmeldung Warteschlange: bei der Anmeldung ohne Karte eines gesetzlich Versicherten kommt im Warteschlangen-Modus jetzt nicht mehr die Aufforderung, die Karte zu stecken, wenn sie im laufenden Quartal noch nicht gesteckt wurde, sondern es wird direkt eine Wartenummer ausgegeben.

  • Kiosk-Endlosschleife beim tomedo-Update wurde behoben.

  • Unter Sierra kam es zu Abstürzen, wenn häufig hintereinander die Kartei aus dem Laboreingang geöffnet wurde und dann in der Kartei gescrollt wurde.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

tomedo v1.69.0.9

Bugfix

  • Beim manuellen Setzen der Vermittlungsart 'Kein Wert' konnte danach keine KV-Abrechnung mehr durchgeführt werden. Man kann defekte Abrechnungen nun dadurch reparieren, indem man die Vermittlungsart einmal auf etwas anderes als 'Kein Wert' stellt und dann auf 'kein Wert' zurück stellt

  • Änderungen an den Familienmitgliedern waren unter Umständen nicht sofort an einem anderen Arbeitsplatz sichtbar, sondern erst nach tomedo-Neustart

  • Seit geraumer Zeit kam es bei Bettenauswahl in der Tagesliste unter Nicht-Mojave-System zu Fehlanzeigen von Bettenbelegungen in der Tagesliste.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte

tomedo v1.69.0.11 bis v1.69.0.13

Bugfix

  • Patientendetails Kontaktadresse: angefangene aber nicht abgeschlossene Eingaben (Cursor blinkt noch hinter dem Text) gingen verloren, wenn in ein anderes Adressen-Tab gewechselt wurde. Das sollte jetzt nicht mehr passieren können.

  • Nach dem letzten Sicherheitsupdate von macOS 10.14.4 und iOS 12.2 können WebFormulare vom Typ WebArchive nicht mehr direkt geladen werden. Dieser Hotfix ermöglicht alle WebFormulare dieses Typs wieder korrekt anzuzeigen.

  • Briefschreibung: Das Kommando lab löscht nun die Tabelle, in der es steht, wenn keine Laborwerte ausgewählt sind.

  • Briefschreibung: Wenn beim Öffnen des „Brief erstellen“-Fensters ein Empfänger nicht automatisch hinzugefügt werden kann (beispielsweise der Hausarzt, wenn der Patient keinen Hausarzt hat), wird nun keine Warnung mehr ausgegeben.

  • Graphische Anzeige des erteilten RLV und der Zahlungen deaktiviert.

Beantwortet von (16.1k Punkte)
0 Punkte
4,912 Beiträge
8,678 Antworten
11,053 Kommentare
1,962 Nutzer