121 Aufrufe

Hallo

Wer kennt sich mit Filtern in der Statistik aus?

Ich habe eine Statistik gemacht mit «Tagesübersicht Karteieinträge/Leistungen/Diagnosen».

Ich will nun im Karteityp «THE» suchen, ob dort Hilfsmittel drin stehen, um zu überprüfen, ob die 31900 abgerechnet wurde.

In dieser suche ich mit folgendem Filter:

Problem: tomedo schaut jetzt in JEDEM Karteityp, ob die genannten Hilfsmittel drin stehen und nicht nur im Karteityp «THE». Wieso? Was mache ich falsch?

DANKE!

Gefragt von (1.5k Punkte) | 121 Aufrufe
0 Punkte
Nach Erstellung einiger weiterer Filter befürchte ich, dass diese Filter nicht nach einem bestimmten Wort in einem bestimmten Feld suchen können .... Die Filter suchen nach dem Karteityp und dann nach dem Wort (das aber auch in anderen Karteitypen), aber nicht ob das Wort in diesem Karteityp vorkommt (wie in meinem Beispiel oben erforderlich).

Ich will aber suchen, ob als Therapie (Karteityp «THE») diesem Patienten z.B. ein VacoPed angelegt wurde. Das würde nämlich eine 31900 rechtfertigen. So wie der Filter oben geschrieben ist erkennt es aber den Begriff «VacoPed» auch, wenn z.B. unter Anamnese steht «Patient kommt mit seinem VacoPed und Unterarmgehstützen.». Dafür gibt es aber nix.

Hat jemand einen workaround?
In Ihrem Foto sieht man, dass sie nach Karteitext "vaco" suchen. Es wird also überall in der gesamte Karte nach Vaco gesucht. Der obige FIlter tut genau das was er soll ;-)
Mensch, Herr Durst. 31900 habe ich ja noch nie abgerechnet, wir müssen uns mal austauschen.

1. Wenn die Schulung der obligate Leistungsinhalt ist, dann würde ich die obige Statisitk nehmen. Ist doch egal, ob unter Anamnese steht "kommt mit Vacoped". Ist der denn im Krankenhaus wirklich eingewiesen worden? Bei uns bekommen die sowieso eine praktische Unterweisung, in der Rettungsstelle / ,.. kommt der doch blos dran.

2. Wenn die Schulung nur beim Anlegen abgerechnet werden dürfte (was ich mir nicht vorstellen kann), dann fällt ja fast alles raus (auch Schulung vor der OP geht ja nicht, da das Hilfsmittel ja nicht verordnet werden kann), Ihre eigenen Operationen, die Rettungsstellen und dann bleibt die Notfallversorgung in der Praxis übrig - also 1 pro Tag?

3. Ich mache das immer so: wenn es Tagesaufgabe werden muss (und damit nie Müller Aufgabe sondern MFA Aufgabe) dann muss es in meine Lieblingskontrollestatistik (Karteieintrag Tag,...). Dann müssen die Mädels per Textbaustein was eingeben, was zweifelsfrei gefunden werden kann (Anlegen eines Vacopeds) und dann geht die Tagesstatistik.

Ist es eine Quartalsendkontrolle, dann wie Herr Berg schrieb.

Trotzdem muss ich das morgen noch schnell checken, 3 Monate Hilfsmittelschulung...
PS: in allen Texten hat der Vorteil, dass Sie auch suchen können, wenn ein Schuh "Airselect",.. verordnet wurde. Bei uns Karteityp Med.

Verordnet heisst, muss auch geschult sein. Bei uns gibt es Listen mit Hilfsmitteln, damit sind auch alle Schreibfehler ausgeschlossen.

2 Antworten

Ich bin nicht der Statistik-Experte, aber so wie ich das bislang verstanden habe muss man evtl mehrstufig suchen.

Also zuerst nach Quartal und The-Eintrag VacoPed, und dann im Nachfilter, ob die Ziffer abgerechnet wirde.
Beantwortet von (10.3k Punkte)
0 Punkte
Das liegt an der Struktur der Statistik ''Tagesübersicht Karteieinträge/Leistungen/Diagnosen". Dort gibt es zwei Spalten. Eine enthält alle an diesem Tag dokumentierten Karteientragstyoen und die zweite Spalte enthält alle dokumentierten Karteitexte. Mit ihrem Suchkriterium drücken sie also aus:

Gib mir alle Zeilen, in denen die Spalte karteiytp THE enthält (also ein THE-Eintrag an dem Tag gemacht wurde) UND gleichzeitig in der Spalte karteitext eienr der texte 'cat', 'darko' ... vorkommt (also in irgendeinem Karteienrag des Tages ien solcher Text vorkommt).

 

Für ihre Zwecke wäre das folgende Vorgehen praktikabel:

1.) Statistik zu Karteieinträgen (Vorfilterung passender Zeitraum, Typ THE; nachfilterung: karteitext cat, darco ....)

2.) Statistik für KV-Scheine des Zeitraums (Nachfilterung nach enthaltener Ziffer 31900)

3.) Differenzliste von 1. zu 2. über die PatientID.
Beantwortet von (31.7k Punkte)
0 Punkte
4,815 Beiträge
8,517 Antworten
10,816 Kommentare
1,947 Nutzer