Hallo,

im Impfmodul haben wir ein Problem mit Schnellschemata.

Wird die Haltbarkeit auf 2 Monate (oder weniger) gestellt, dann wird der Haken bei "Impfschutz besteht" nicht gesetzt. Damit blinkt dann auch das Symbol nicht..

 

 

 

Gefragt von (11.5k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Gedacht ist, dass Sie für das Standardschema und für ein Schnellschema je ein Impfschema mit der gleichen Krankheit (FSME) anlegen.  Dann tragen Sie in der Zeile Haltbarkeit so etwas sie 1Jahr (für das Schnellschema) oder 3 Jahre (für das normale Schema) ein.  Außerdem müssten Sie bei Vorimpfung den jeweiligen Abstand der 1. zur 2. Impfung eintragen und bei 2. Vorimpfung den Abstand der 2. zur 3. Impfung eintragen.  Außerdem müssen Sie ein Schema FSME AI anlegen, welches die Haltbarkeit 5 Jahre hat.

Das Problem ist noch, dass das Programm nicht automatisch zurordnen kann, welcher Nummer (Vorimpfung, Abschluss der GI) eine Impfung entspricht.  Das könnten Sie dadurch lösen, dass Sie die Impfstoffe verdoppeln oder nach der Vorimpfung das Datum der nächsten Impfung von Hand korrigieren.  Schließlich müssen Sie den Radioknopf vorne auf Vorimpfung stellen und die Impfstoffe anhaken, die für das jeweilige Schema für diese Vorimpfung zugelassen sind.

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter.
Beantwortet von (820 Punkte)
0 Punkte
Hallo,

da man gerade bei FSME dieses Problem mit 3 und 5 Jahren hat, und beim „vorgegebenen System“ nie ersichtlich ist welche Impfung (1,2,3 etc.) jetzt dran ist - bzw. wie viele Impfungen schon erfolgt sind -haben wir es anders gemacht.

Problem ist, dass jetzt die voreingestellte „Blinkzeit“ unterschritten wird. Und damit auch die Impfung nicht als „Impfschutz besteht“ markiert wird.

Ich bitte dieses Intervall auf 3 Wochen herunterzustellen - damit sollten alle Eventualitäten abgesichert sein.

VG

JM
Der Grund für das Weiterblinken ist ein anderer:  Die Vorlaufzeit für den Status gelb war bisher 1 Monat, d.h. wenn die 2. Impfung nach 4 Wochen/1Monat erfolgen soll, dann ist spätestens am nächsten Tag der Status gelb wieder erreicht, was dann bereits zum Blinken der Spritze führt.

Es gibt jetzt 2 Möglichkeiten: 1. Ich kann die Vorlaufzeit für Gelb auf 3 Wochen reduzieren.  Das ist dann hoffentlich noch genug, um mitttere Patienten (die nicht monatlich beim Arzt sind) darauf hinzuweisen, dass sie demnächst eine Impfung bekommen.

2. Ich kann einstellen, dass die Spritze noch nicht blinkt, wenn der Status erst gelb ist. (Eventuell könnte ich die Spritze dann gelb färben, Symbol ist schon vorhanden.)

Welche Version bevorzugen Sie?  Wie sehen das die anderen?

MfG

M. Grützmann
Es gibt noch eine Möglichkeit:  Falls Sie irgendwann einmal auf den Radioknopf vor Vorimpfung geklickt haben und dann rechts einen Impfstoff ausgewählt haben, wird bei diesem Schema für den Impfstoff immer die Vorimpfung erkannt.  Die erste Vorimpfung hat bisher keinen Impfschutz.

Ich werde diesbezüglich 2 Änderungen vornehmen: Wenn der Impfstoff als Hauptimpfstoff am Schema eingestellt ist, wird er immer als die letzte Impfung erkannt.  Wenn es nur 1 Vorimpfung gibt, dann besteht bereits nach der Vorimpfung Impfschutz (allerdings nur für den Zeitraum, der bei Vorimpfung angegeben ist).
Die Impfungen sind alle einzeln und wissen daher von der Vorimpfung nichts :) - Also bitte die Vorlaufzeit für gelb auf 3 Wochen stellen.

Ich teste dann ob der Haken bei "Impfschutz besteht" dann gesetzt wird und berichte hier wieder...
4,982 Beiträge
8,826 Antworten
11,220 Kommentare
1,977 Nutzer