250 Aufrufe
Hallo,

die automatische Erstellung von EBM's per Aktionskette ist Prima. Aber genau da wo man Sie wirklich braucht (Eintrag auf den GKV-Schein bei HZV-Patienten) funktioniert die Aktionskette leider nicht - man muss den GKV-Schein im Fokus/angeklickt haben, damit die Aktionskette sauber durch läuft.

Im Tagesgeschäft ist das eine Katastrophe - da achtet doch niemand drauf wenn es schnell gehen muss und man sich auf die Software verlässt...

Ich bitte um Korrektur:

Vorschlag: EBM-AKtionskette checkt einfach nur OB ein GKV-Schein da ist - statt nur zu funktionieren wenn der GKV-Schein gerade angeklickt ist - und trägt die Ziffern dann auf dem Schein ein.

VG

JM
Gefragt von (11.3k Punkte) | 250 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Was genau ist der Anwendungsfall für obiges Szenario? Welche Leistungen sollen für HZV-Patienten auf einem KV-Schein dokumentiert werden?

Ihre 'Überraschung im Tagesgeschäft' dass die Ziffern nicht übernommen werden, ist für mich auch nicht ganz nachvollziehbar. Beim Ausführen der Aktionskette werden ja nur 'passende' Leistungen zur Auswahl angboten (nicht passende Ziffern werden ausgegraut):

Aktionsketten sind so konzipiert, dass sie 'Falbeispielen' entsprechen. Wennn Sie also beipielsweise einen Fall 'Impfung' haben, dann sollten Sie in der Aktionskette alle Leistungen/Diagnosen (KV+privat) haben, die diesem Fall entsprechen. Dabei ist es egal, welche Versicherungsart ein Patient hat, denn in der Aktionskette werden immer nur die passenden Leistungen für die aktuelle Versichertenart dokumentiert. Das war der initiale Gedanke und so wird das auch an unsere Kunden kommuniziert.

Wenn wir nun einfach KV-Leistungen auf nicht ausgewählte Scheine übernehmen, kommt es bei bestehenden Aktionsketten anderen Praxen zu unerwünschten Fehldokumentationen. Wir müssten also extra ein Flag einführen, dass bestimmte Leistungen unabhängig vom ausgewählten Schein auch auf andere Scheine übernommen werden. Dabei stellen sich dann folgende Fragen:

1.) Was soll passieren, wenn es mehrere 'offene' Scheine der anderen Scheinart gibt. (passier bei KV z.B. gerne mal bei Notfallscheinen)

2.) Was ist wenn es überhaupt keinen offenen Schein gibt?

3.) Was passiert, wenn ich die Aktionskette bei selektiertem KV-Schein und weiteren vorhandenen offenen KV-Scheine ausführe?

4.) Was passiert, wenn ich die Aktionskette aus Versehen mehrfach ausführe?

Diese Fragen zielen alle auf das grundsätzliche Problem ab, dass die Dokumentation in dem von Ihnen gewünschten Fall 'im Versteckten' ablaufen würde. Es würde nicht sichtbar sein, was tomedo eigentlich tut, wenn die Aktionskette abläuft. Ganz abgesehen davon, dass ich mir nicht sicher bin, dass dies wirklich KV-Vorgaben entspricht.

Folgender Vorschlag. Ich nehme ein Ticket auf, dass bei Aktionsketten aktivierbar ist, dass Ziffern auch auf andere Scheine als den aktuell selektierten übernehmbar sind. Die Ziffern sind vorausgewählt bzw. wenn es mehrere mögliche Scheine gibt muss per dropdown auch noch der passenden Schein ausgewählt werden und die Ziffern sind nicht vorausgewählt.

Ist allerdings etwas komplizierter udn wird nicht schnell passieren.

Beantwortet von (32.3k Punkte)
+1 Punkt

Hallo,

ich denke Sie haben meine Frage misverstanden!

Die Anwendung wird ständig gebraucht, da viele Leistungen im HZV über die Kasse abgerechnet werden:

Beispiel: DMP-Diabetes: Micraltest (Urintest auf Microalbumin): 

Aktionskette: Eingabe des Eigenlabors. Eintragen von Ziffern (EBM,GOÄ). Eintragen von ICD's.

Sinn: Der Micraltest kostet mich Geld (ich muss Teststreifen vorhalten). Ich kann ihn beim HZV-Patienten aber der KV gegenüber geltend machen. Daher soll auf dem automatisch erstellten 88192er-KV-Schein die EBM-Ziffer für den Mikroalbumintest eingetragen werden.

Problem: Ist der HZV-Schein im Vordergrund, dann läuft die Kette durch ohne die EMB-Ziffern auf dem KV-Schein einzutragen! Und das kostet mich Geld!

Wunsch: Beim HZV sollen EBM-Ziffern in Aktionsketten auf den KV-Schein eingetragen werden auch wenn der HZV-Schein im Vordergund/angeklickt ist.

Viele Grüße

JM

Lieber Kollege Müller,

hier muß ich Herrn Berg von Zollsoft leider Recht geben. Nach fast 6 Jahren HzV-Abrechnung (leider nicht alle mit TOMEDO) halte ich das versteckte Eintragen von EBM-Ziffern auf nicht im Vordergrund befindliche KV-Scheine für hochgefährlich. DAMIT werden unendlich viele Abrechnungsfehler im KV-System produziert, die Sie richtig viel Geld in Form von Rückzahlungen, Strafen, Regressen etc. kosten werden. Dagegen sind die 1,35 € für den Micraltest ein Lacher.

Apropos: sind Sie sicher, daß der MIcraltest nicht im Ziffernkranz als Pauschale steht ...?

Wir rechnen diese Fälle grundsätzlich separat von Hand ab, sind vielleicht 3-4 Ziffern, wenn Sie auch noch eine Laborbefreiungsziffer mit eintragen wollen. Dagegn wird das nachträgliche korrigieren von automatisch eingefügten EBM-Ziffern viel länger dauern und ist außerdem fehleranfälliger.

@ Dr. Berg: Ich würde mir vielmehr wünschen, daß TOMEDO nicht bei jedem HzV-Patienten mit zusätzlich angelegtem KV-Schein die EBM-Versichertenpauschale 03000 ff. ständig wieder vorschlägt, wenn diese noch nicht abgerechnet ist. Bei KV-Scheinen z.B. zur DMP-Abrechnung brauche ich in Sachsen die 88194 - 99310b und vielleicht die 32022, mehr nicht. Die 03000 führt hier ggfs. zu Doppelabrechnungen und die sind auch teuer (zwar viel später, aber immerhin).

Klaus Lorenzen, Dresden

Mir geht es ja nur darum diese Möglichkeit für Aktionsketten einzubauen. Das ist dann ein von mir genau definierter Vorgang der erwünscht ist :) Das generelle versteckte Eintragen von Ziffen sollte auf keinen Fall ermöglicht werden! In der Aktionskette wird mir ja angezeigt was als nächstes kommt und ich kann die einzelnen Punkte per Klick an- und abwählen!

Der Micraltest ist nicht im Ziffernkranz enthalten und ja auch nur ein Beispiel. Je nach HZV-Vertrag MÜSSEN unterschiedlichste Dinge ( DMP!! Impfungen, Hautkrebsscreening etc.) über den KV-Schein abgerechnet werden - diese Abrechnung zu automatisieren würde mir und jedem anderen HZV-Arzt enorm viel Zeit ersparen.

Herr Berg,

würden Sie uns dann hier informieren wenn das funktioniert.

Vielleicht wäre eine Art Befehl in Aktionsketten denkbar der folgendes macht:

if exists KV-Schein andif exists Ziffer 88192 on KV-Schein then goto HZV-Schein

So könnte man dann gezielt bestimmte Szenarien auf mehrern Scheinen mit Aktionsketten abbilden ohne, dass man z.B. den Notfallschein oder den Überweisungsschein erwischt..

Vielleicht läsdt sich das ja auch z.B. über Applescript lösen - aber ich glaube man kann keine Scripte in Aktionsketten aufrufen.

VG

JM
4,931 Beiträge
8,711 Antworten
11,087 Kommentare
1,967 Nutzer