Ich hatte die Diskussion um das DELL USB Faxmodem verfolgt und mir eines angeschafft. Die Installation an einem Arbeitsplatzrechner ist sehr einfach. Es wird auch in der Systemeinstellung richtig dargestellt. Die Freigabe für die Netzwerkarbeitsplätze steht. Es hängt an meiner ISDN TK-Anlage der Fa. Auerswald. An einem a/b Teilnehmeranschluss, der richtig konfiguriert sein müsste.

Das Problem ist, dass ich sowohl keine Faxe verschicken, wie auch keine in den angegebenen Speicherordner empfangen kann. Beim Versenden erscheint die Fehlermeldung: Auftrag auf dem Server gestoppt - Unabble to create tiff pages.
Gefragt von (240 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort

Ich habe das Modem nach X Stunden und Versuchen mit dem Ergbenis mal gehts mal nicht zurück geschickt. Alternativ habe ich dann nochmals das   

US Robotics 56K USB Faxmodem, USR805637

bestellt. Es ist zwar deutlich teurer, aber hier man glaubt es kaum -anschließen einbinden Haken bei im Netzwerk freigeben fertig -

Die Verbinung ist stabil und bleibt. 

 

unable to create tiff Pages ist angeblich ein Bug. Er iost zu lösen indem man das Modem beim Hinzufügen auf das + drücken und dann NICHTm auf das ausgewählte und angezeigte Modem sondern wieder auf Drucker/Scanner hinzufügen. Dann auswählen und schon klappt es.

 

Beantwortet von (600 Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Danke für den Tip. Nachdem ich das Dell Modem nicht zum Laufen gebracht hatte, habe ich das US Robotics bestellt. Ich melde mich wieder, wenn es angeschlossen ist.
Ich habe vor, es direkt an den Server anzuschließen, damit der Zugriff auf den Faxeingang im gesamten Netzwerk jederzeit gewährleistet ist.
Stimmt, das meinte ich. So passiert's wenn man nicht direkt vorm Rechner sitzt: man müsste das Modem unbedingt über den Dialog "Drucker und Scanner hinzufügen ergänzen". Allerdings klappt's bei uns problemlos und reproduzierbar mit dem Dell Modem. Schade, dass es bei Ihnen nicht zum Erfolg geführt hat. Da es sich wahrscheinlich um Lizenzware handelt, könnte intern unterschiedliche Hardware zum Einsatz kommen. Die eine funktioniert, die andere dann wohl leider nicht.
Die Anschaffung des US Robotics Modems kann ich nur wärmstens empfehlen. Danke auch hier für den Tip!
Ich habe es am Tomedo Server installiert, da ich den Faxempfang in eine Briefkasten-Datei leite, welche dann von jedem Client abrufbar ist. Da der Server immer an ist, ergeben sich keine Probleme mit Empfangsverlusten.
Die Einrichtung ist denkbar einfach und die Empfangs-, wie auch Sendefunktion über meine Auerswald-ISDN-TK-Anlage aus jeder Applikation ohne Probleme möglich. Die Einbindung der Faxbefunde in die Patientenkartei geschieht ganz einfach mit drag and drop in das offene Fenster einer Karteizeile, z.B. FB (für Fremdbefunde).
Hallo,

Das Modem ist an einem Mac korrekt angeschlossen und Faxe können von diesem Mac, an welchem das Modem angeschlossen ist auch versendet werden?

An diesem Mac in den Systemeinstellungen unter "Drucker und Scanner" ist das Modem gelistet und das Häkchen bei "im Netzwerk freigeben" gesetzt?

Dann versuche bitte einmal Folgendes: An dem Mac, an dem das Modem angeschlossen ist: in den Systemeinstellungen unter "Drucker und Scanner" das Modem aus der Liste auf der linken Seite entfernen (falls vorhanden), dann anschließend über das "+" in dem sich öffnenden Dialog heraussuchen und hinzufügen. Den Haken bei "im Netzwerk freigeben" setzen. Ein Testfax via Druckerdialog (ein beliebiges pdf Dokument drucken -> links unten im Auswahl drop-down "als pdf faxen") ein Fax versenden. Fertig.

An einem beliebigen Client im Netzwerk unter den Systemeinstellungen "Drucker und Scanner" das Modem wieder entfernen (falls vorhanden) und über "+" in dem sich öffnenden Auswahlmenü wieder heraussuchen und hinzufügen.

Nun sollte es eigentlich funktionieren. (Der Fokus liegt wohl auf der Art und Weise, wie das Modem der Druckerliste hinzugefügt wird, nämlich via "+")
Beantwortet von (2.4k Punkte)
0 Punkte
5,339 Beiträge
9,459 Antworten
12,069 Kommentare
2,110 Nutzer