E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
Liebe Tomedianer,

bei unseren Telefonaten (Starface) hören wir die ersten 5sek unsere Gesprächspartner nicht und diese uns auch nicht, sodass viele verunsichert auflegen, bevor wir einander hören können. Nun soll die Lösung ein Update sein, wir sollen einen Updatevertrag abschließen mit laufenden monatlichen Kosten, außerdem rückwirkend(!) ab Ersteinrichtung der damals komplett neuen Telefonanlage einen Monatsbeitrag entrichten. Kennt sich jemand mit Starface soweit aus? Geht das auch ohne Updatevertrag? Ein einmaliges Update sehe ich ja ein, aber die damit verbundene Berechnung rückwirkender Kosten ab Neueinrichtung finde ich frech (von Starface, ist schon klar, dass unser ITler das nicht ändern kann) und einen erzwungenen Updatevertrag für die Zukunft mit Möglichkeit von Starface, die Gebühren jährlich um bis zu 15% anzuheben, empfinde ich Knebelvertrag (trotz Kündigungsrecht).

Da überlegt man doch, evtl. besser gleich auf eine andere Telefonanlage zu wechseln, welche da ein faireres Kunden- /Update-Management pflegt.

Nutzt jemand eine andere Telefonanlage, welche zuverlässig funktioniert und hier fairer ist? Hat evtl. Tubbetec Empfehlungen?

Besten Dank im Voraus,

Katrin Groß
Gefragt in Frage von (1.2k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hallo Herr Groß,

Ich habe in einigen Praxis Strafce im am laufen, und das ohne Probleme.

Ein Update Vertag ist aber bei allen telefonanlagen normal.

Sie können mich gerne mal anschreiben.

lg

Rüdiger Ohm
Beantwortet von (1.2k Punkte)
0 Punkte
16,003 Beiträge
23,762 Antworten
41,802 Kommentare
11,494 Nutzer