macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Liebe tomedo-Gemeinde,

ich habe zur Dokumentation der Früherkennungskoloskopie nach der oKFE-Richtlinie folgende Frage. Wenn ich die entsprechende Ziffer (01741 bzw. 01741M bei Männern) eingebe, wird automatisch der QS-Bogen angelegt, jedoch erscheint zuvor folgendes Popover:

Ich habe hier bisher immer die Pat.-Nr. welche von tomedo vergeben wird eingegeben. Wenn ich den Bogen allerdings manuell anlege (z.B. bei Abklärungskoloskopien nach pos. iFOBT - 13421A bzw. M) über eDoku --> oKFE wird das Popover nicht angezeigt.

 

Für mich ergeben sich daher 2 Frage:

1. Kann ich das Anzeigen des Popovers irgendwo unterbinden, bzw. welche Funktion ergibt sich aus diesem? Die Zuordnung zum Patienten müsste ja aus der Akte hervorgehen.

2. Kann ich irgendwo angeben, dass der QS-Bogen auch bei Eingabe der Ziffern 13421A bzw. 13421M angelegt wird?

Vielen Dank schon einmal im Voraus für evtl. Unterstützungsvorschläge..

Sven Leuschner

Gefragt in Frage von (240 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Ich bin mit dem ersten Fenster zwar nicht vertraut, aber mir scheint da geht es um Zusatzinformationen die spezifisch bei der 01741 mitangegeben werden müssen, bei der 13421 aber nicht. Aus oKFE-Doku Sicht ist das Feld witzlos, da wir keine Patienten-Idents an die KV exportieren, aber eventuell hat die K(B)V hier im Voraus bereits entsprechende Zusatzangabe verpflichtend gemacht. Das ist reine Mutmaßung gerade, ich antworte weil ich im zweiten Punkt bewandert bin.

Zum zweiten Punkt: Die Möglichkeit gibt es so leider nicht (außer per Aktionskette); die 13421 wurde für die Spezifikation 2024 aber jetzt als einheitliche Ziffer der Abklärungskoloskopie festgelegt und wird bei entsprechenden Ziffern und Patienten dann auch automatisch angelegt werden.
Beantwortet von (4k Punkte)
0 Punkte
16,483 Beiträge
24,354 Antworten
42,988 Kommentare
13,020 Nutzer