E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
Hallo liebe Tomedo-Experten,

ich habe 2 Fragen, deren Antwort ich im Forum leider nicht finden konnte.

1.: Kann man in Tomedo Privatrechnungen filtern bzw. abrechnen von Patienten die zuletzt vor 4 Wochen behandelt wurden?

2.: Kann man in der Patientenakte ein Hinweisfeld erzeugen, welches nach dem Öffnen der Patientenakte individuell befüllt werden kann?

 

Tausend Dank für die Hilfe

LG Florian Margenfeld
Gefragt in Frage von (310 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrter Herr Margenfeld,

in der neuen Privatabrechnung (in der alten Rechnungsübersicht gibt es einen Button „Neue Ansicht“, der Sie hinbringt) können Sie eine Wartefrist definieren. Hier https://hilfe.tomedo.de/handbuch/neue-rechnungsverwaltung/ finden Sie im Kapitel 2.1 eine Erläuterung dazu.

Wenn das Hinweisfeld ein Karteieintrag sein soll, können Sie das, denke ich, mit einer Aktionskette konstruieren. Ich bin mir aber nicht ganz sicher, was Sie da genau machen wollen. Unser Support kann Sie da gerne beraten, denn im Gespräch findet man eher die Fallstricke.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Pamperin
Beantwortet von (10.6k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Pamperin,

vielen Dank für Ihre rasche Rückmeldung. Das mit der Privatrechnung werde ich mal durchschauen.

Bzgl. des Hinweisfeldes, wollte ich ein Pop-up Fenster beim Öffnen der Akte einrichten, das ich individuell befüllen kann. In diesem Fall eine Meldung, dass ein gewisses Medikament nicht zu Lasten der GKV verordnet werden kann. Bei einem anderen Patienten je nachdem ein anderes Medikament. Das Pop-up deswegen, da es sonst von den MFAs nicht beachtet wird.

Gibt es da eine Möglichkeit das so einzurichten?

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe im Voraus

Sehr geehrter Herr Margenfeld,

dann empfehle ich Ihnen in der Kartei oben auf Hinweis zu klicken. Dort können Sie dann einen Hinweis individuell anklicken. Wenn Sie keine medizinischen CAV-Karteieinträge haben (gleich neben dem Hinweisfeld), öffnet sich an der Stelle beim Öffnen der Kartei immer ein kleines Popover mit Ihrer Meldung, siehe Bild.

 

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Pamperin

Das wird leider immer wieder im Stress übersehen, bzw. nicht beachtet. Ich habe jetzt eine andere Idee gehabt. Ich habe einen Marker für diese Patienten angelegt, der automatisch gesetzt wird und wollte eine Aktionskette anlegen, die ein Hinweisfeld hat, dass es eine Verordnungseinschränkung gibt. Leider kann man die Aktionskette nur auslösen, wenn der Maker gesetzt wird oder entfernt wird. Gibt es nicht die Möglichkeit den gesetzten Maker immer bei jedem Öffnen der Kartei als Auslöser der Aktionskette einzurichten? Vielleicht gibt es das ja, ich wäre dann aber zu doof es zu finden ;-)
Guten Morgen, hier in diesem Thread https://forum.tomedo.de/index.php/70323/statistik-geriatrieziffer-03360 gibt es ein ähnliches Problem mit Anleitung :) Vielleicht können Sie ja analog dazu etwas basteln.

Herzliche Grüße!
1. Mache ich auch.

Ich rechne alle über 300 Euro ab (bis auf Ausnahmen) und alle, die seit 30 Tage nicht mehr da waren (aber nicht 30 Tage nach erster Behandlung).
Ich habe einen Filter "letzte Leistung mehr als 30 Tage her" - und die rechne ich ab.
Beantwortet von (8.4k Punkte)
0 Punkte
super vielen Dank, werde ich mal schauen, ob ich das auch hinbekomme
16,003 Beiträge
23,762 Antworten
41,802 Kommentare
11,494 Nutzer