179 Aufrufe
Liebe Zollsoftler, liebe Gemeinde,

in unserer Praxis ist uns ein Problem aufgefallen.

Meine Frau (hausärztliche Internistin) taktet ihre Termine 12-min-weise. Das mag etwas pingelig erscheinen, aber Hausärzte müssen ja mit Minuten geizen. Zudem sind das dann genau 5 (bestellte) Patienten pro Stunde, so wird es natürlich wieder rund. Um längere Termin-Arten (etwa für Gesundheitsvorsorgen) ins Raster bringen zu können, bräuchten wir Termin-Arten, die wir auf ein Vielfaches von 12 Minuten festlegen könnten, also z.B. 24 Minuten. Geht aber leider nicht, oberhalb von 20 Minuten geht es nur noch 5-Minuten-weise.

Sicherlich gibt es auch andere Praxen, die aus Gründen des Zeitdrucks "krumme" Taktungen nötig haben, etwa ein 8-Minuten-Raster etc. – oder sehe ich das falsch?

Wir haben den Workaround ausprobiert, 24-Minuten-Termine als "variabel" zu definieren und in den tomedo-Einstellungen variable Termine mit 24 min vorzubelegen. Problem: Dann tauchen diese Terminarten nicht mehr in der automatischen Terminsuche auf. Geht also leider nicht.

Meine Bitte daher: Könnte man die Terminarten-Verwaltung insoweit aufbohren, daß auch oberhalb von 20 min beliebige Minutenwerte vorbelegbar sind? Wenn das nicht geht, wäre dann vielleicht wenigstens die 24 als Vielfaches von 8 und 12 denkbar? Oder hat niemand sonst ein solches Bedürfnis?

Viele Grüße aus dem vor Hitze brütenden Erfurt,

MIke Prater
Gefragt von (7.8k Punkte)
Bearbeitet von | 179 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort

Sehr geehrter Herr Prater,

leider haben Sie hier nicht Recht ;). Das geht nämlich schon.

 

Also einfach in das Feld klicken (nicht auf den Pfeil klicken) und dann können Sie eine beliebige Zahl eingeben (größer 0 und kleiner 600 ... oder so)

Beantwortet von (34.8k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Ganz lieben Dank!!

Vielleicht noch ein Hinweis: Natürlich habe ich versucht, das Editierfeld zu nutzen. Nach Änderung von "25 min" auf "24 min" zeigte das Editierfeld beim nächsten Aufruf aber "kein Wert". Das hat mich Irritiert.

Nach Ihrem Post habe ich meinen Fehler begriffen: Man darf da nur die reine Zahl, eintippen, also "24". Dann klappt es, und tomedo setzt "min" automatisch zu. Vielleicht könnte man korrekte die Vorgehensweise für die Nutzer verdeutlichen, etwa mit einem Tooltip?

Jedenfalls, der tomedo-Kalender hat wieder mal seine überragende Flexibilität unter Beweis gestellt. Kompliment nach Jena.

Mike Prater
ja, das mach ich
4,789 Beiträge
8,478 Antworten
10,731 Kommentare
1,942 Nutzer