Beim neu überarbeiteten Kalender wird beim Aufrufen immer der letzte markierte Patient übernommen. Kann man das wieder herausnehmen? Wir sind ständig am Löschen, da beim Terminaufruf dieser auch automatisch gesetzt wird - auch wenn wir für andere Patienten suchen...

Zumindest bei uns passieren hier ständig falsche Eingaben, wenn man nicht aufpasst. 

Sonst sind wir mit dem überarbeiteten Kalender sehr zufrieden. Danke!

 

Gefragt in Wunsch von (550 Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Das können Sie unter tomedo - Einstellungen - Arbeitsplatz - Kalender einstellen, pro Arbeitsplatz.

Beantwortet von (10.2k Punkte)
0 Punkte

Super, genau das habe ich gesucht. Die Vorauswahl ist weg und wir können am Desk wieder vernünftig damit arbeiten! yeslaugh 

Guten Tag Herr Heckmann,

um das Feature geringfügig irritierend / bestmöglich helfend gestalten zu können, würde ich Sie noch gerne Fragen, in welchem Umfang es problematisch ist, bzw. wie es nützlich gestaltet werden könnte.

War die Vorauswahl für Sie generell unpassend? Oder waren es eher Situationen, wo man den Kalender für einen Patienten betreten hat, aus dem Fenster gewechselt hat und später wieder reinging, dann aber immernoch der Patient drin stand? Bzw. sind sie von einer Stelle gesprungen, von welcher Sie eine Anpassung des Patienten erwartet hätten?

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
Beantwortet von (3.7k Punkte)
0 Punkte
Ich glaube das Feature könnte funktionieren, wenn der Patient nur vorausgewählt wird wenn man aus der Patientenakte kommt. Denn in dem Fall habe ich das bisher sehr vermisst, ich vergebe Termine zwar meist über die Terminsuche, aber manchmal bietet es sich eben doch direkt im Kalender an, und dann war es nervig, daß ich jedes Mal den Patienten per Klick bestätigen musste, Wenn ich einen Patienten gerade aufgerufen habe, ist es schon sehr wahrscheinlich daß ich genau diesem Patienten auch einen Termin vergeben will wenn ich in den Kalender gehe. Das wurde hier im Forum ja auch öfter schon gewünscht.

Anders ist es wenn idie MFAs das an der Anmeldung aus der Warteliste machen, da ist es dann oft ein falscher Patient der gerade markiert ist und der wird immer vorgeschlagen.

Kann man das Verhalten so diferenzieren?
Guten Tag Herr Erich,

Das ließe sich so differenzieren. Momentan haben wir es so gemacht, dass man überall, wo man einen Patienten ausgewählt hat und direkt in den Kalender springt (mit Ausnahme Sprung zu einem Termin - da gingen wir davon aus, dass dieser nur angesehen wird) auch automatisch die Auswahl kriegt. Momentan sammeln wir noch von einigen Stellen Rückmeldungen, bevor wir die Entscheidungen zur Änderung durchführen.

Würden Sie es in dem Kontext auch unterschreiben, dass der ausgewählte Patient entfernt werden sollte, wenn man das Kalenderfenster verlässt (bzw. möglicherweise erst, wenn ein Termin angelegt wurde, oder gar nicht, wenn man den Patienten manuell ausgewählt hat)?

mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
Das schwierige wird wahrscheinlich sein, es allen recht zu machen, da hier bestimmt sehr unterschiedlich gearbeitet wird - davon können Sie wahrscheinlich ein Lied singen...

Ich habe mir das Feature ewig gewünscht und muß zugeben, daß ich in der Kürze der Zeit, in der ich am Freitag damit gearbeitet habe ein paar mal irritiert wieso nun gerade dieser oder jener Patient vorausgewählt war. Ich bin mir noch nicht so ganz sicher ob das nur Eingewöhnung war, werde da in der kommenden Woche nochmal verstärkt drauf achten und hier rückmelden.

Hallo Herr Ringling,

ich finde die Idee von Herrn Erich "… vorausgewählt wenn man aus der Pat.akte kommt…" sehr gut.

Plus (wie jetzt) zusätzlich die Möglichkeit, die Vorauswahl an versch. Arbeitsplätzen ganz ausschalten zu können.

Unsere Damen an der Anmeldung hatten hier die Tage eben auch das Problem, dass stets der zuletzt in der Tagesliste markierte Patient ausgewählt war, was an diesem Arbeitsplatz einfach nicht hilfreich ist.

zu "…dass der ausgewählte Patient entfernt werden sollte, wenn man das Kalenderfenster verlässt (bzw. möglicherweise erst, wenn ein Termin angelegt wurde, oder gar nicht, wenn man den Patienten manuell ausgewählt hat)"

Hier tendiere ich zum generellen Entfernen des Patienten.

Herzliche Grüße

Guten Tag,

Aufgrund der vermehrten Beschwerden wird es in der 1.118.0.19 entsprechend Anpassungen geben. Das Feature wird für alle Kunden standardmäßig deaktiviert und muss immer in den Arbeitsplatzeinstellungen aktiviert werden. Außerdem findet die Vorbefüllung nur noch statt, wenn man aus den Patientendetails oder der Patientenkartei über den Kalender-Knopf in der Kopfzeile in den Kalender springt. Der Patient setzt sich immer wieder zurück, wenn man das Fenster verlässt.

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
Beantwortet von (3.7k Punkte)
+1 Punkt
11,354 Beiträge
18,032 Antworten
29,633 Kommentare
5,913 Nutzer