Ich hatte gestern über die Statistik an eine Reihe von Patienten eine Mail verschickt. Dabei war der Versand an einige Empfänger fehlerhaft, die Mail wurde trotz korrekter Mailadresse nicht verschickt - warum auch immer. Das Mailvolumen pro Stunde habe ich entsprechend den Vorgaben unseres Providers eingestellt. 

Die nicht gesendeten Mails sind im Postausgang. 

Im eMail-Log findet man folgenden Fehler:

2022-09-03 16:53:40,447 ERROR [Timer-26] com.zollsoft.medeye.mail.MassMailFactory: Could not send email 126956180225916930: com.zollsoft.medeye.mail.EmailException: org.apache.commons.mail.EmailException: Sending the email to the following server failed : wxxxxx.kasserver.com:465

Allerdings ist es so, dass in der Patientenakte ein Karteieintrag "eMail" mit der entsprechenden Mail angelegt wird. Somit sieht es auf den ersten Blick so aus, als ob eine Mail verschickt wurde. Daher wäre mein Wunsch, dass der Karteieintrag erst angelegt wird, wenn die Mail im "gesendet" Ordner ist. 

Gefragt in Bug von (13k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Das ist leider bei Email und auch Fax so. Woher soll Tomedo wissen, ob der Versand geklappt hat?
Fax geht nicht, das ist klar.

Aber bei eMail bleiben die Mails mit Fehlermeldung im Postausgang. Auch im eMail Log wird die o.g. Fehlermeldung ausgegeben. Daher weiß tomedo, ob der Versand funktioniert hat oder nicht.

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um den Beitrag zu beantworten.

11,276 Beiträge
17,931 Antworten
29,471 Kommentare
5,856 Nutzer