Der Betreff beschreibt die Situation schon vollständig...

Die Variable $[pherr]$ für die Ansprache Herr/Frau wird erst gefüllt, wenn der Patient ein Geburtsdatum hinterlegt hat.

Es ist verständlich, dass die Ansprache vom Geschlecht abhängt, aber die Abhängigkeit vom Geburtsdatum führt z. Bsp. zu folgendem Effekt: Neuer Patient ruft an, bekommt einen Termin und die Terminbestätigung lautet auf "Hallo Müller", wenn man das Geburtsdatum nicht abgefragt hat (oder z. Bsp. ein Pseudo-Geburtsdatum eingetragen hat).

Viele Grüße

Christophe Mohr
Gefragt in Bug von (460 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

geehrter Herr Mohr,

die Beschreibung in der Briefkommandoliste ("Herr oder Frau bei Erwachsenen, bei Kindern leer") lässt erahnen, dass bei diesem Kommando eine Abhängigkeit vom Geburtsdatum besteht - wenn keines eingetragen wurde, kann nicht festgestellt werden, ob es sich ggfs um ein Kind handelt - daher bleibt der Platzhalter ohne Geburtsdatum leer.
Beantwortet von (6k Punkte)
0 Punkte
Ich verstehe.

Das Ziel ist ja, dass bei Kindern z. Bsp. "Hallo Kevin" geschrieben wird, und bei Erwachsenen "Hallo Herr Müller".

Dann müsste ich aber auch eine Logik umsetzen, die vom Alter her entweder Vorname oder Nachname nimmt.

Wenn kein Geburtsdatum vorhanden ist, ist es wohl das geringere Übel einen 14-Jährigen mit "Hallo Herr Müller" anzusprechen, als einen Erwachsenen mit "Hallo Müller".

verstehe...

die benötigten Kommandos zur Umsetzung - U18 mit Vornamen und Ü18 mit Frau/Herr Nachnamen anzusprechen wäre erstmal:

$[if_then pherr zs_equals <leer> pv]$$[if_then pherr zs_not_equal <leer> pherr]$$[if pherr zs_not_equal <leer> _]$$[if_then pherr zs_not_equal <leer> pn]$

für die Logik, die sich Herr Tenzer wünscht, lege ich ein Entwickler-Ticket an

hab meinen Kommentar ausgeblendet, weil ich zeitlich nach Ihrer Erklärung gepostet hatte...

mein Wunsch war:

"Vielleicht sollte diese Logik angepasst werden, wenn kein Geburtsdatum hinterlegt ist"
10,803 Beiträge
17,304 Antworten
28,131 Kommentare
5,348 Nutzer