Hintergrund: nach der letzten Migration meines Macbook (Monterey, Intel) auf Macbook neu (Monterey, Silicon) aus CCC-Backup musste ich schon das eine oder andere Programm neu installieren. Das wäre beim Server ja sehr mühselig und nur vom Support zu erledigen.

Ist: Intel MacMini MacOS Catalina

soll: Silicon MacMini und damit MacOS Monterey

Geht das so oder ist der Umweg über das Upgrade des laufenden Systems auf Monterey oder BigSur erforderlich (was mühsam wäre, da derzeit das System auf einer externen Platte läuft, was unter Monterey nicht funktioniert.

Danke im Voraus für Erfahrungsberichte, JAW
Gefragt in Frage von (3.2k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hallo Herr Dr. Wessig,

einen schönen Samstag wünschen wir Ihnen.

Aktuell versuchen wir immer noch, das Update auf Monterey zu vermeiden, weil es immer mal wieder Überraschungen gibt, Monterey für Padsy noch nicht frei gegeben ist und wir auch immer mal wieder Probleme mit Parallels, VM Ware oder anderen kleinen Helferlein hatten oder der MacMini nach dem Update nicht mehr starten wollte (der Supergau, wenn man das Remote bei einem Kunden macht, der 300 Km entfernt sitzt).  Nur bei Systemen mit M1 Pro (MacBook Pro oder MacStudio) als Server nutzen wir Monterey als Serverbetriebssystem.

Grundsätzlich klappt die Migration mit dem Migrationsassistenten von Catalina auf Monterey gut, wichtig ist, dass Catalina auf dem aktuellen Stand ist, also auch letzten Sicherheits- und Systemupdates aufgespielt hat. Besser klappt es von Intel auf M1 ARM wenn beide Systeme das gleiche iOS haben. Was nicht klappt oder nur sehr selten ist Mojave auf BigSur oder Mojave auf Monterey, da hatten wir immer Probleme.

Da wir, auch wenn wir ein Ex-Partner der Zollsoft GmbH sind, das Wissen zu den Servertools und deren Installation haben,vermeiden wir wenn möglich beim Server den Weg über den Migrationsassistenten, wenn wir den Server tauschen. Dieses hat einmal den Aspekt, den Sie schon geschrieben haben, der Start über ein Raid und die damit verbundene Konfiguration der Servertools (egal ob alte oder neue), da gab es immer wieder Überraschungen. Der andere Grund ist , auch in den tomedo Installationen sammelt sich eine Menge Zeugs, was mit der Zeit nutzlos oder manchmal sogar schädlich ist. Also räumen wir den Server einmal richtig schön auf und holen uns nur die Datenbank und den Files Ordner auf den neuen Server, und natürlich die KIM Installation.

Bitte bedenken Sie auch, dass ein neuer M1 Rechner von Apple im ersten Moment das Raid nicht mehr erkennt bzw. die Kommunikatin mit diesem externen (unbekannten) System verweigert, das hatten wir bei vielen Pegasus Raid und bei allen Areca Raid Systemen.

Da wir für Sie noch an der Anfrage Ihres Labors arbeiten und wir inzwischen einen festen Mitarbeiter in Kiel haben würde ich Ihnen vorschlagen, dass wir uns auf einen Termin für einen Besuch festlegen. Dann können Sie schauen, wie weit Sie aus eigener Kraft kommen, für alle Probleme pauken ich Sie dann schnell vor Ort wieder raus.

Mit bestem Gruß

Axel Tubbesing

tubbTEC GmbH / tubbeTEC Süd GmbH
Beantwortet von (7.5k Punkte)
0 Punkte
9,876 Beiträge
15,985 Antworten
25,001 Kommentare
4,594 Nutzer