macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Beim Löschen eines Termin erhalte ich als INFO

folgenden kryptischen Eintrag:

Löschung eines Termins der Art %1$A am %2$doz von %3$v bis %4$b.<<<
Dies geschah am %5$dldt
durch %6$dlus
mit folgender Begründung:
%7$dlrs

Läßt sich das irgendwo ändern?

 

Gefragt in Frage von (32.7k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Klaproth,

Sie können das bei tomedo/Einstellungen/Praxis/Kalender anpassen. Sie können auch einstellen, dass kein Karteieintrag beim löschen eines Termins angelegt wird. Kunden haben dieses Feature gewünscht, um Begründungen für gelöschte Termine in der Kartei zu haben.
Beantwortet von (9.5k Punkte)
0 Punkte
Vielen Dank

Habe durch Löschen der Ziffer und des Dollarzeichens das Problem beseitigt. Ich frage mich nur wie das in die Befehlszeile gekommen ist.
Guten Tag Herr Dr. Klaproth,

es handelt sich hierbei um ein Problem, welches mit den von Apple zur Verfügung gestellten Lokalisationsmöglichkeiten zusammenhängt. Die führen zu dem automatischen Anfügen von Ziffer und Dollarzeichen zu den Prozentsymbolen (hängt mit der Ersetzungslogik dahinter zusammen und passiert auch nicht in jeder Konstellation). Wir waren eigentlich unter dem Eindruck, dass dieses Problem mit den Standardeinstellungen inzwischen behoben wurde (könnte aber bei Ihnen einfach aufgetreten sein, weil es jemand ausversehen vor der Reparatur angefasst und damit zur Abspeicherung geführt hat). Wenn ich die Einstellung bei mir Lösche, wird sie auch korrekt neu ausgefüllt, i.e. auf der Entwicklungsversion von tomedo kann ich es zumindest nicht nachvollziehen.

Wie das übersehen wurde? Ich hatte das Feature erst fertig umgesetzt, dann den Text als lokalisierbar markiert und dachte naiver Weise, dadurch würde nichts kaputt gehen - ist ja die letzten paar dutzend Male nicht passiert.

 

Außerdem handelst es sich bei der praxisweiten Einstellung für die Karteieintragserzeugung nur um die Standardauswahl im Dialog, diese ist nicht zwingend.

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
16,545 Beiträge
24,426 Antworten
43,120 Kommentare
13,200 Nutzer