Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Liebe Kollegen,

können SIe einen schnellen geruchsfreien Rezeptionsdrucker mit möglichst vielen Schächten, vielleicht sogar mit eingbautem Flachbettscanner empfehlen? Unser Kyocera hat leider das zeitliche gesegnet und wir suchen einen neuen Drucker.

Gruß aus Verden

Ralf Kampmann
Gefragt von (2.7k Punkte)
0 Punkte

4 Antworten

Ralf, es gibt keine bessere Drucker-Scanner Kombination als den Kyocera 4100 DN und den Scansnap IX500. Der Drucker kann im Multifunktionsschacht und im Originalfach jeweils A6 Aufnehmen. Wir haben nur aus diesem Grund zwei von den Druckern dadurch müssen wir kein einziges Papier/Formular einlegen. Der 4100 Kann mit jeweils 4 Schächten erweitert werden. Wir benutzen jeweils 3. Geruchslos gibt es keine Laserdrucker und laut sind sie alle. Der Kyocera braucht sehr lange für den ersten Druck aus dem Schlafmodus, vielleicht 40 Sekunden, danach geht es aber rasend schnell.  Als Scanner gibt es keinen anderen als den Scansnap aus dem einzigen Grund, dass man Papierpakete scannen kann ohne sie sofort benennen zu müssen, die Software ist super. Scannt man mehrere mehrseitige Dokumente legt man sie stapelweise ein, sie werden dann je nach Einstellung getrennt in Tomedo oder in Devonthink abgelegt.
Beantwortet von (38.7k Punkte)
0 Punkte
Hallo Peter Danke für den Tipp, den scanner haben wir auch, damit  klappt es auch super, bis auf eine winzigkeit, er kann keine Buchseiten scannen (0der ich habe es bisher rnicht verstanden wie es klappt, und dafür bräuchten wir noch eine zusätzliche Lösung am besten im Rezeptionsbereich.
Welche Bücher müsst ihr den scannen? Wenn es Herzpässe oder ähnliches sind sind würde ich sie lieber abfotografieren.
Sehr geehrter Herr Kampmann,

ein Brother oder HP MFP Gerät lässt sich natürlich integrieren. Der Workflow ist aber sehr umständlich, wenn man den iX500 vor Augen hat. Für einen Buchscan kommt der iX leider nicht in Frage. Die Idee mit dem Abfotografieren finde ich sehr gut. Entweder über ein iPhone und die Tomedo App direkt als Anhang in den vorher gewählten Patienten oder mit einer WLAN-fähigen Kamera (Canon, ab ca 200€) in einen Ordner auf dem Mac, welcher von Tomedo belauscht wird, und "eintreffende" Bilder automatisch in den geöffneten Patienten importiert.

Viele Grüße, Oliver Heinen
Beantwortet von (530 Punkte)
0 Punkte
Besten Dank für die Antworten, der empfohlene Drucker ist installiert und funktioniert prima!!!
Beantwortet von (2.7k Punkte)
0 Punkte

Hallo Kollege Kampmann,

Sie haben ja schon den passenden Drucker gefunden; trotzdem will ich Ihnen kurz unsere Erfahrungen mitteilen- vielleicht auch für andere Tomedianer mit wenig Platz und kleinem Budget- 

 

Auf Empfehlung von  Zollsoft haben wir für unsere kleine Praxis (mit wenig Platz an der Anmeldung) den Kyocera ECOSYS P2135dn gekauft. Zusätzlich die 2 erhältlichen Extra-Papierschächte- mehr Platz war eh nicht vorhanden…Anschaffungskosten von insgesamt unter 500 €.

Da der Drucker direkt neben dem Arbeitsplatz der MFA liegt, haben wir zur zusätzlichen Luftreinhaltung noch auf die Lüftungsschächte Papierfilter von Tesa montiert (Tesa Clean Air).

Die Schächte sind wie folgt belegt: 1x DIN A4 (für Rechungen/Briefe o.ä.); 1x Blankodruck DIN A5; 1x Rezeptdruck (rot); in die Universalzufuhr kommen die selteneren Formate per Hand (Rp blau, grün, Blanko DIN A4) -für jedes Formular wurde ein in Tomedo ein extra virtueller Drucker angelegt. Die Universalschächte lassen sich via WLAN von allen Arbeitszimmern ansteuern, zusätzlich sind in jedem Arbeitszimmer die alten Nadeldruck vorhanden, die dort dann die o.g. „seltenen“ Formulare und BTM bedrucken. 

Die Kopierkosten sind, wie von Kyocera versprochen, erstaunlich niedrig: der Original-Toner (der erste nach dem Starter-Toner) ist jetzt seit über 18 Monate im Gebrauch- und wir drucken auch alle Privatrechnungen selbst!

Der Start aus dem Ruhezustand dauert 6 Sec; im laufenden Betrieb klappt das ruckzuck; nur das Aufwachen aus dem tiefen Ruhezustand dauert deutlich länger: da müssen wir beim Arbeitsbeginn etwas Geduld haben…

 

Auch der von Zollsoft empfohlene Scanner iX500 arbeitet schnell und zuverlässig.

Beantwortet von (10.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
5,539 Beiträge
9,749 Antworten
12,513 Kommentare
2,268 Nutzer