Nach diesem Wochenende ist die Funktionalität des iPads - konkret die Verbindung zum Server - unterbrochen: schon gleich nach dem Start der tomedo App auf dem iPad kommt nach wenigen Sekunden der Hinweis "Basis Daten werden geladen" doch bereits nach 5 % der getanen Arbeit und zeitgleich mit der Botschaft lade KRWRegel vom Server friert der Prozess ein. Auch der Versuch, die App vom iPad zu löschen, neu zu installieren und mit der Server ID ausgestattet neu zu starten führte bisher zu keinem Ergebnis: was mag da in der Zwischenzeit passiert sein? Ich bitte um die Lösung dienliche hinweise aus dem Forum. Gruss Michael Wagner

Gefragt in Bug von (840 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Guten Morgen Herr Wagner,

vielen Dank für den Hinweis.

Ich habe versucht den Fehler hier nachzustellen. Leider können wir so auf die Ferne nicht herausfinden, warum die tomedo iOS App auf Ihrem iPad einfriert. 

A) Können Sie uns evtl. noch ein paar Informationen zukommen lassen, damit wir uns das Problem genauer ansehen können:

  1. Welche iOS Version ist auf dem Gerät installiert ("Einstellungen" App > "Allgemein" > "Info" > "Softwareversion")?
  2. Welchen tomedo Server-Version ist in Ihrer Praxis installiert?
  3. Welche tomedo iOS App Version verwenden Sie ("Einstellungen" App > "Allgemein" > "iPhone-/iPad-Speicher" > "tomedo")?

(Aktualisieren Sie geg. das iOS Betriebsystem und die tomedo iOS App auf dem Gerät und versuchen Sie es erneut.)

B) Können Sie uns genauere Informationen zum Problem geben:

  • tomedo friert während des Basisdaten-Ladens ein?
  • tomedo ist für die Dauer des Basisdaten-Ladens im Vordergrund aktiv und es ist weder der Sperrbildschirm noch eine andere App aktiv?
  • tomedo beendet sich an der Stelle nicht unerwartet (Absturz), sondern blockiert lediglich? Falls doch, können Sie uns den Absturzbericht ("Einstellungen" App > "Datenschutz" > "Analyse & Verbesserungen" > "Analysedaten", entweder die aktuellste Absturzbericht-Datei mit dem Namen "tomedo" oder das aktuellste "Hang-Log" mit dem Namen "JetsamEvent" via Teilen-Schaltfläche an ios@zollsoft.de) zukommen lassen?
Beste Grüße, Ihre tomedo Entwickler
Beantwortet von (4.5k Punkte)
0 Punkte
Aber gerne doch: Ich fange mal beim MacBook Air an: das Betriebssystem ist Mac OS Big Sur Ver. 11.1; die Aktualisierung des MAC OS habe ich aufgrund einer Ihrer letzten Empfehklungen noch nicht aktualisiert. Im übrigen lief es ja noch in der letzten Runde wie geschnitten Brot. Die Version der tomedo App habe ich gestern erst aus dem AppStore akzualisiert. Die Fehlermeldung, die schon bald nach dem Start erscheint, nachdem die Meldung Basisdaten werden geladen. Lade KRW Regel vom Server - oben links - lautet: Verbindung zum Server verloren (18.01.22 09:39) Und: Ja, es stürzt nicht ab sondern blockiert "lediglich"... Ich hoffe, damit können Sie erst einmal weiter recherchieren...

Guten Morgen Herr Wagner,

danke für die schnelle Rückmeldung.

Nein, ich bräuchte die iOS/iPadOS Betriebssystemversion von dem betroffenen iPad (über die Einstellungen App, siehe 1. Nachricht). Das macOS Betriebssystem ist für die iOS App nicht relevant. Zusätzlich wäre die Version des tomedo Servers wichtig (z.B. 1.106).

Wenn Sie die iOS tomedo App erst kürzlich aktualisiert haben, wird es wohl die aktuelle App Version 2.22.0 sein.

Die zusetzliche Hinweismeldung "Verbindung zum Server verloren" war wichtig. Das deutet darauf hin, das Ihre WLAN Verbindung schlecht ist oder tatsächlich unterbrochen wurde.

Kann es sein, dass Sie eine tomedo Einzelplatzlösung (tomedo Server und tomedo macOS Anwendung befinden sich auf Ihrem MacBook Air) bei sich eingerichtet haben?

Falls ja, müssen Sie dafür sorgen, dass das MacBook Air beim Zuklappen oder beim Sperrbildschirm nicht die Netzwerkverbindung zu anderen Geräten trennt. Falls Sie Hilfe dazu benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren Support. Der wird Ihnen gerne bei der Einrichtung helfen.

Beste Grüße, Ihre tomedo Entwickler

Hallo Herr Klauke, Danke für Ihre sachkundigen Nachfragen, die wohl der Problemlösung zumindest ganz eng auf der Spur sind. Ich will hier nur kurz noch die Daten zu meinem System nach reichen iPad mini (5. Generation) Softwareversion 15.1 tomedo App Ver. 2.22.0 App Grösse 85,5 Dokumente& Daten 43,3 MB) - schliesslich noch zum Server (Version 106-s424) Und, schliesslich noch: "Kann es sein, dass Sie eine tomedo Einzelplatzlösung (tomedo Server und tomedo macOS Anwendung befinden sich auf Ihrem MacBook Air) bei sich eingerichtet haben?" Ja, es ist an dem...  werde mir somit schleunigst einen Termin mit dem Support machen, allein, weil mich die Frage beschäftigt warum das System sich seit dem letzten Wochenende quasi über Nacht als nicht mehr funktional bzw. als unbrauchbar heraus stellt. Alles in allem bin ich aber recht zufrieden über die System Stabilität und hoffe nur dass dieses nachträglich hinzu genommene Tool der iPad Anbindung, das schon eine große Entlastung für den Praxis Alltag in der psychotherapeutischen Praxis darstellt, bald wieder funzt... Gruss in die Entwicklerlösung...

Meine weitere Fehleranalyse führte mich zu der Idee zu schauen, warum die Verbindung zum iPhone ohne jede Probleme zu Stande kommt und das iPhone iPad weiterhin außen vor bleibt:  Die Fehlermeldung lautet: 19.01.2022 18:13 Uhr. ACHTUNG: Das Verzeichnis für temporäre Dateien konnte nicht gelöscht werden. („tomedo“ konnte nicht entfernt werden.). Bitte kontaktieren Sie den zollsoft-Support. - klingt ja zu einfach um wahr zu sein!? Wo bitte finde ich das (lausige) Verzeichnis für temporäre Dateien und kann ich es bedenkenlos löschen um nach einer Neuinstallation der iPad App unbeschwert an den Start zu gehen? Danke für weitere Lösungsvorschläge: n' Augen sehen mehr als 2. M.W.
Und noch mal eine Frage einen Beitrag zu diesem bug: kann es sein, dass die Prozessorleistung des iPad mini (5. Generation, März 2019) dieser Anforderung der Tomedo App nicht mehr entspricht? Die Frage habe ich mir eigentlich schon selbst beantwortet, allein, weil das System bis letzte Woche ohne Makel lief: allein die Verbindung zum Server ist mir trotz sorgfältiger Abstimmung/Kontrolle mit der Server Adresse bis heute nicht gelungen. Da hingegen läuft die Verbindung zur iPhone App zum Server absolut zuverlässig: allein die sehr komfortablen Notizen aus der iPad App stehen aktuell nicht (mehr) zur Verfügung...
Beantwortet von (840 Punkte)
0 Punkte
10,111 Beiträge
16,335 Antworten
25,773 Kommentare
4,768 Nutzer