Hallo

Wir müssen gelegentlich BG-Rechungen (oder auch Kostebnvoranschläge) schreiben für BG-Operationen STATIONÄR. Da muss der ein Tarif (Berechnung) zur Anwendung kommen mit 15% Minderung. 

Bei PKV-Patienten (mit GOÄ-Ziffern) erreichen wir diese Berechnung in der Briefvorlage mit diesem Kommando:

$[pr_summeTotalMitZusammensetzung]$

Bei BG-Patienten stationär (mit UV-GOÄ-Ziffern) erreichen wir diese Berechnung nicht. Sie funktioniert schlitweg nicht mit UV-GOÄ-Ziffern.

Habe es mit der tomedo-Hotline angeschaut. Wir haben zusammen kein anderes Kommando gefunden, was bei UV-GOÄ-Ziffern funktionieren würde. Hatte jemand diese Fragestellung/dieses Problem schon einmal? Natürlich ist das selten, aber gelegentlich bekommt man da doch eine Genehmigung durch Einzelanfrage an die BG.

DANKE!

Gefragt in Frage von (2.3k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geeherter Herr Durst,

nein das haben wir (noch) nicht gemacht. Das ist auch in Bezug aug DALEUV nicht vorgesehen. Es gibt kein Minderungsflag oder so an dem RE13. Man kann natürlich in tomedo neue Preise setzen, aber grundsätzlich ist die Frage ob die DGUV/BG (ka wer die Datei dann verarbeitet) die "tomedo-Preise" oder die aktuellen UVGOÄ-Preise via Katalogeintrag nutzt.

-> man könnte das via Facharztverfahren machen; also eine Rechnung auf Papier. Aber das lehnen ja die BGen für das Durchgangsarztverfahren ab.
Beantwortet von (50.8k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Thierfelder

Danke für Ihr promptes feedback! Ist auch wirklich eine Seltenheit und kein Beinbruch, wenn die woanders hingehen.

DANKE!
8,564 Beiträge
14,152 Antworten
20,734 Kommentare
3,606 Nutzer