E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.

Auch für uns freigegeben?

 

Viele Grüße,

Peter Balogh
Gefragt von (55.2k Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Lieber Kollege Balogh,

bei uns in der Praxis habe ich jetzt überall auf LibreOffice 5.1 geupdatet (oder upgedatet ;-) ?).

Es zeigen sich die bekannten kleinen Macken von LibreOffice im Umgang mit DOCX-Dokumenten, beispielsweise reproduzierbare Abstürze, wenn man Kopfzeilen mit einer Linie von der Kolumne separieren will. War auch schon in früheren Versionen so. Bisher habe ich keine neuen Probleme festgestellt, die es früher nicht gab.

Unsere Macs laufen teils auf Yosemite, teils auf El Capitan. Scheint also unter beiden Betriebssystemen zu funktionieren.

Die laut Entwicklern wesentlichste Neuerung ist wohl die etwas andere Organisation der Menüs. Inwieweit die einen Produktivitätsvorteil bringt, kann ich nicht einschätzen. Ich nutze LibreOffice vor allem, um mit tomedo halb- bis vollautomatische Arztbriefe zusammenzuklicken. Für anspruchsvollere Textaufgaben wie meine Gutachten nehme ich lieber LaTeX, da sieht es auch vernünftig aus.

Viele Grüße,

Mike Prater
Beantwortet von (8.5k Punkte)
0 Punkte
Vielen Dank Herr Prater, ich frage eigentlich nur, weil mich interessiert ob ich mit 5.1 mehrseitige Arztbriefe mit Briefkopf auf der ersten Seite drucken kann. Libre fehlt der Word-Abschnittswechsel der dem Drucker sagt, dass ein neues Dokument (neuer Arztbrief, wieder Seite 1 mit Briefkopf) beginnt.
15,954 Beiträge
23,702 Antworten
41,600 Kommentare
11,374 Nutzer