Hallo Zollsoft-Entscheider,

ich habe gestern einige Stunden damit zugebracht Tutorials und das Handbuch zu studieren. Die Statistik und die Customkarteieinträge sind wirklich mächtige Instrumente in Tomedo. Aber wie sagten Herr Thierfelder und Herr Rose: Es braucht viel Zeit um sich da einzuarbeiten. Und es wird mir wie vielen Kollegen gehen, Zeit über um SQL zu erlernen oder kryptische Befehle habe ich nicht. Die wenigen Customkarteieinträge im Tauschcenter sprechen auch dafür. Das Handbuch ist ungeeignet um das zu erlernen, die Videotutorials sind auch nur geeignet eine Idee davon zu bekommen.

Nun kann man ja Tomedo auch ohne diese Funktionen nutzen. Aber tatsächlich ist ja durch Customkarteieinträge eine Vereinfachung der alltäglichen Dokumentations-Routine erreichbar, wer wollte das nicht.

Ich wäre bereit dafür zu bezahlen:

  • Ich schicke meinen spezifischen Statistikabfragewunsch an Zollsoft und der SQL-erfahrene Programmierer baut das Ding im Bruchteil der Zeit die ich dafür bräuchte. Dafür gibt es eine Programmierpauschale.
  • Ich schicke meinen Customkarteieintag mit meinen Einträgen an Zollsoft, und der Programmierer setzt um, wie der Eintrag hinterher in der Kartei aussehen soll, z.B. als Fliesstext, oder per Komma getrennt, oder untereinander gelistet. Dafür gibt es eine Programmierpauschale.
Natürlich käme es auch auf den Preis an. Und ob Zollsoft dafür Rsssourcen hat. Auf diese Art würden sich als wünschenwerter Nebeneffekt hunderte von wertvollen Abfragen und Karteieinträgen ansammeln, die sicher viele Abnehmer finden. Für viele Fachbereiche. Eine Co-Creator-Frage zu einer ähnlichen Idee gab es ja schon. Eigentlich eine Win-Win-Situation die Tomedo wertvoller und attraktiver macht. Sollte die Kostenpauschale klein halten, oder?
 
Würde mich über Feedback zu dieser Idee sehr freuen.
Schönen Sonntag
Lutz Krüger-Ruda
Gefragt von (3.8k Punkte)
+6 Punkte
Lieber Kollege, diese Idee finde ich gut und möchte sie noch um eine Bitte erweitern: Ich würde mich über noch viel mehr (auch aktuelle) Tutorials freuen. Gerade das Thema Aktionsketten ist mir ein Anliegen und eine große Hilfe im Alltag und wie Ihnen geht es mir auch so, dass ich mit SQL nichts oder nur sehr wenig anfangen kann. Herzliche Grüße, Lotta Jacob

3 Antworten

Da würde ich mich anschließen!

Viele Grüße,

Uwe Reinking
Beantwortet von (480 Punkte)
0 Punkte
da schließe ich mich auch an.

Die Möglichkeiten in tomedo sind großartig, doch die Programmierung für einen Arzt, der hauptberuflich andere Dinge macht, teils kryptisch. Ich wünsche mir mehr Aktionsketten, scheue aber die Umsetzung, was sehr schade ist.
Lieber Herr Krüger-Ruda und Kolleginnen,

tatsächlich bieten wir das schon an, wahrscheinlich wird es nur nicht allzu stark beworben. Sie können sich mit Statistikwünschen zuerst an den Support wenden, der dann mit Ihnen abspricht, ob Ihr Wunsch mit den vorhandenen Mitteln schon umsetzbar ist oder ob es eine Extraabfrage braucht. Diese wird dann nach Aufwand (mit unseren üblichen Pauschalpreisen pro Stunde) berechnet, der Support teilt Ihnen diesen nach Rücksprache mit einem Entwickler auch mit. Meist meldet sich eine Entwicklerin nochmal direkt bei Ihnen, um dann auch sicherzugehen, dass sie die Dinge richtig umsetzt.

Mit custom Karteieinträgen sieht es ähnlich aus, wobei diese Ihnen vom Support gebaut werden können. Dies wird dann wie jede Supportleistung nach Aufwand berechnet.
Beantwortet von (9.1k Punkte)
0 Punkte
Wenn sie das machen Herr Krüger-Ruda posten sie mal bitte so einen Kostenvoranschlag von Zollsoft und was programmiert wird. Wäre für komplexe Aufgaben interessant.
Hallo Herr Krueger Ruda,

Mit den CKE habe ich Erfahrungen gesammelt und kann Ihnen sagen, dass es tatsächlich Monate braucht, um das einigermaßen zu beherrschen.

Sie werden täglich Dinge finden,  die Sie verbessern können und dann auch verbessern wollen. Deshalb bezweifele ich, ob das bezahlbar ist, wenn Sie diesen Wunsch über Programmierer von Zollsoft umsetzen wollen. Die können ihnen so ein CustomFormular zwar im Handumdrehen (innerhalb eines Tages) erstellen, aber dann müssen Sie das Feintuning selbst übernehmen. Sie können sich gern meine CKE aus dem Tauschcenter herunterladen. Da sind viele Anregungen drin und Sie können die auch für eigene Zwecke umbasteln.

Der entscheide Vorteil sind die individuellen Praxisworkflows, die man damit steuern kann. Das kann Ihnen nur ein angestellter Fachmann oder eben Sie sich selbst erarbeiten. Leider hat Tomedo keinen Baukasten für so etwas, wahrscheinlich fehlt die Zeit für die Programmierung und nur die wenigsten wären bereit für so etwas noch mehr zu bezahlen. Die Anforderung der Disziplinen ist so unterschiedlich , dass man eventuell einzelne Module zusammentragen könnte. Da gibt es sicher einige Schnittmengen, wie die Risikoabklärung, Anamnese etc.. Bei den fachspezifischen Untersuchungen wird es dann schon schwieriger. So etwas könnte zollsoft verwenden und im Gegenzug dafür Kostenerleichterungen anbieten, wenn es sich um nachgefragte und gut durchdachte Ergänzungen handelt.  Damit eröffnet sich Zollsoft die Möglichkeit, dass dieses mächtige Instrument von vielen Kollegen eingesetzt werden kann.

Erst durch Selbststudium  und ständiges Üben erlangt man genügend Routine, die CKE in die eigenen Workflows über Aktionskettenbedingungen und Aktionsketten zu einem perfekten Werkzeug einzubinden.

Ich habe meine Evolution über Textbausteine, Aktionsketten und dann schließlich die Aktionskettenbedingungen durchlaufen. Irgendwann fängt es auch an Spaß zu machen.

Die Pitfalls kann man sicher im Rahmen dieses Forums diskutieren.

VG aus Husum

Christian Klaproth
Beantwortet von (16.4k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
9,871 Beiträge
15,982 Antworten
24,997 Kommentare
4,592 Nutzer