Liebe Kollegen,

 

wir sind eine Praxis für Plastische Chirurgie und Handchirurgie und arbeiten hinsichtlich der besonderen Versorgung (ehem. i.V.-Verträge) im Wesentliche mit vier Anbietern zusammen, u. a. Mikado Health.

Zum Hintergrund: Diese Anbieter haben im Rahmen der besonderen Versorgung Verträge für bestimmte Krankheitsbilder oder Prozeduren mit einigen Kassen abgeschlossen, die in der Regel einen höheren Ertrag bringen, als eine Abrechnung über die KV.

Unser bisheriges Vorgehen ist gemessen an den Fähigkeiten von Tomedo sehr archaisch. Um die entsprechenden Patienten zu selektionieren, schauen unsere Sprechstundendamen bei der Aufnahme in einer Liste nach, ob die Krankenkasse des Patienten dort aufgeführt ist (ca. 50 Stück, v.a. BKKs). Wenn ja, wird in einer weiteren Liste nachgesehen, ob für die ICD oder OPS ein Vertrage für die Abrechnung über den Anbieter vorliegt.

Ich habe versucht, über Aktionsketten diesen Vorgang zu automatisieren: Mein Ansatz war, als Aktionskettenauslöser die Anlage eines KV-Scheins zu hinterlegen. Wenn der Schein die IK-Nr. einer der infrage kommenden Kassen trägt, öffnet sich ein Customformular, mit dem die Stammdaten des Patienten für den Anbieter erfasst werden können.

Großer Nachteil: Die Sache wird aufgrund der Zahl an teilnehmenden Kassen sehr schnell unübersichtlich, ist schlecht zu warten und aufgrund des Fehlens von Unterbedingungen bei den Aktionsketten kann man den Vorgang nicht für ICDs oder OPS-Ziffern weiter automatisieren.

Seitens Tomedo gibt es leider kein Tool dafür. Herr Jentsch von Tomedo hat sich die Sache schon angesehen und brütet über eine praktikable Lösung (Anbindung an die Mikado-Datenbank, Lösung über Statistik-Funktion etc.).

Wie haben Sie das Problem gelöst? Über Tipps wäre ich sehr dankbar.

Herzliche Grüße,

 

H. R. Teymouri
Gefragt von (390 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hallo, wir nutzen auch IV Verträge von Micado. Automatisiert haben wir allerdings es nicht.  Wir haben es so gelöst, dass bei passender Kasse ein besonderer Marker als Hinweis bei diesem Patienten automatisch gesetzt wird. Das war aber viel Arbeit und die Liste aktualisiert sich auch nicht von alleine.

Ich habe, wie Sie wahrscheinlich auch, die Micado Formulare als Costumformular eingebunden, welche dann von tomedo und uns ausgefüllt werden.
Beantwortet von (6.5k Punkte)
+1 Punkt
So machen wir das auch über Aktionskettenauslöser, die dann das entsprechende Micado-Formular öffnen. Aber wie Sie schon sagten, die Pflege der Liste ist sehr unübersichtlich bei der großen Anzahl von Kassen, die mit Micado zusammenarbeiten. Außerdem lassen sich keine ICD oder OPS als Bedingungen hinterlegen. Interessant wäre eine Automatisierung, die nur bei passender Kasse in Verbindung mit passender ICD bzw. OPS triggern würde.
Ich habe es genau so gelöst.

Schön wäre es wenn jede Krankenkasse eindeutig über einen Schlüssel in den Aktionskettenbedingungen definiert werden könnte. So begnüge ich mich damit, die Liste möglichst einfach zu halten, weil dann die Datenpflege einfacher ist. Was die Prozeduren angeht verwende  ich ausschließlich CKE für die Dokumentation. Das hat den Vorteil, dass bei den definierten Prozeduren immer geprüft werden kann, ob der IV Vertrag greift. So läßt sich automatisch das Formular befüllen und ausdrucken.
8,052 Beiträge
13,445 Antworten
19,231 Kommentare
3,378 Nutzer