E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
Ankreuzfelder lassen sich mittels Score auswerten. Für Textfelder/Auswahlfelder habe ich diese Möglichkeit noch nicht gefunden.

Neben der klassischen Verwendung in zusammengesetzten Textfeldern ist die formularübergreifende Auswertung beabsichtigt, indem die Tatsache der Feldbefüllung einen Ganzzahlenwert, ähnlich wie bei einem Ankreuzfeld, erzeugt.

Der Variablenname mit der Bedingung soll dann an andere Stelle verwendet werden, um automatisch andere Formulare vorzubefüllen, indem dort ein Eintrag gemacht wird, abhängig davon ob woanders ein Feld befüllt wurde oder nicht.

Der Versuch, ein verdecktes, ausgeblendetes Kontrollkästchen anzulegen, dass automatisch einen Wert 1 erzeugt, bekomme ich nicht hin. Bedingung soll sein, dass das Feld nicht leer ist.

Gibt es dafür ggf. einen Befehl ?   

 

Vielen Dank für Anregungen
Gefragt von (30.6k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hallo Herr Klaproth,

habe doch eine Lösung gefunden: über 2 versteckte Felder. Das erste Feld t1 befüllen Sie mit  $[if "$[v1]$" "" Auswahl_leer]$. Das 2. verstecke Feld befüllen Sie mit $[if "$[t1]$" "" v1_ungleich_leer]$

 

Zur Besserung Erklärung ein Screenshot.

Beantwortet von (24.2k Punkte)
+1 Punkt
Moin Herr Stenger

Das sieht sehr gut aus. Werde ich morgen ausprobieren.

Grüße aus Husum

Habe evtl noch eine einfachere Lösung für Sie gefunden. Wobei ich ehrlich gesagt immer noch nicht genau verstanden habe, was Sie vor haben. Allerdings scheint das so nicht von tomedo gewünscht zu sein oder ein Fehler vorliegen. Man muss darauf achten, dass die Anführungszeichen bei der Variabel im if-Kommande weggelassen werden. Nur dann erscheint der Wert bei " " (also leer). Allerdings wird dann bei Auswahl eines Wertes als Text immer der Text des letzten definierten Werts ausgegeben.

Moin Herr Stenger,

vielen Dank für Ihre sehr guten Anregungen, die mich auf die richtige Idee gebracht haben.

Parallel zu Ihrer Lösung habe ch das gleiche gemacht.

O4        Text_1,Text_2,Text_3

 

$[if "$[O4]$" "" "Text_1"Text_2"Text_33 ]$

Leider funktioniert das nicht korrekt. Text_1 erzeugt keinen Wert, die übrigen schon.

Sie wollten wissen, wofür ich das einsetze.

Im folgenden Beispiel wird ausgewertet, ob beim körperlichen Untersuchungsbefund die Bedingung für ein Lipödem vorliegt oder es sich um eine Lipohypertrophie handelt. Dabei sollen Zahlenwerte erzeugt werden, die einen Score erzeugen. Der wird verwendet, um im CustomKarteieintrag für die Zusammenfassung Diagnose und Therapie automatisiert festzulegen.

Bei anderen Untersuchungen habe ich das gemacht um mittels Scores die Therapieentscheidungen automatisiert festzulegen.

Hier der Scrennshot

das ist das bzw so ähnlich, was ich oben geschrieben habe. Ich glaube fast, dass es sich hierbei um einen Bug handelt. Wenn es aber ja wie in Ihrem Beispiel egal ist und nur eine 1 angezeigt werden soll, dann müsste mein o.g. Beispiel funktionieren. Hierfür müssen Sie aber die Anführungszeichen bei der Variable weglassen (wieso auch immer)

Es ist schwierig

 

So funktioniert es:

$[if "$[X]$" "" 0 "feinknotige" 1 "grobknotige" 1 "deformierende" 1 ]$

 

Aber nicht mit Leerzeichen in den Textbausteinen:

$[if "$[X]$" "" 0 "feinknotige Hautoberfläche - Stadium 1 – umgangssprachlich Orangenhaut"grobknotige Hautoberfläche - Stadium 2 - mit größeren Dellen" 1 "deformierende Hautlappen und -wülste - Stadium 3 – Fettwammen" 1 ])$

 

 

16,008 Beiträge
23,771 Antworten
41,815 Kommentare
11,510 Nutzer