Hallo Tomedianer mit TI,

im Anblick meines "aufziehenden" Urlaubs (und meiner "erst" 4 monatigen Erfahrung mit Tomedo und TI) wollte ich fragen, wie man im Urlaub "seinen Konnektor" am besten behandelt. Bisher habe ich immer alle "elektronischen" Geräte die 3 Urlaubswochen "runter gefahren" bzw. ausgeschaltet. Jetzt kommen mir aber bedenken, ob der Konnektor (oder was sonst auch immer) in den Sicherheitsmodus verfällt, wenn er sich nicht regelmässig irgendwo anmelden kann bzw. Kontakt bekommt....

Wäre um "Urlaubstips" dankbar! ;-)

Viele Grüße, Christian Schröter
Gefragt von (290 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Also ich lasse Server, NAS u. Connector laufen. Nur die Peripherie wird ausgeschaltet.
Beantwortet von (5.4k Punkte)
0 Punkte
Der Hersteller empfiehlt den Konnektor im Dauerbetrieb zu halten. Ich würde hinzufügen, sowohl Konnektor und Lesegeräte nicht auszuschalten. Bei den Terminals wird es wahrscheinlich auch "aus" funktionieren, aber der Konnektor braucht wie von Ihnen vermutet die dauerhafte Onlineverbindung um Zertifikate zu erneuern.
Beantwortet von (540 Punkte)
0 Punkte
Was ist das denn für ein Murks? Soll sich der Konnektor doch frische Zertifikate abholen wenn er wieder aufwacht, wie jeder andere Computer auch dann nach Updates schaut.

Ist diese TI wirklich so vermurkst gebaut?
Wie Herr Hesse sagt: Wenn der Konnektorhersteller das rät, so können wir dies nur so weiter geben.

Lieber Herr Thierfelder und Hesse!

Das ging auch gar nicht gegen Sie, was sie hoffentlich auch so wahrgenommen haben.

Bin nur genervt angry, was uns da wieder blüht mit der eletronischen Krankschreibung (Papier UND elektronische Übermittlung) und mit dem elektronischen Rezept (alles nur Online und zigmal hin und her, anstatt das auf die Karte zu schreiben und gut ist´s). Das Zertifikat-Chaos haben wir ja nun hinter uns. Und ob das KIM denn funktionieren wird ....

Musste einfach mal schimpfen ... wink

yes schimpfen ist wichtig

6,190 Beiträge
10,614 Antworten
14,100 Kommentare
2,530 Nutzer