Wir haben einen neuen Blankoformulardrucker installiert, der zentral von allen Clients genutzt wird. Instllation und Einstellung in Tomedo war ohne Probleme, am Abend der Installation hat er alles von allen Clients richtig gedruckt. Seitdem "vergisst" das Tomedo diese Einstellungen aber regelmäßig. Völlig ohne Muster, mal dieser mal jener Client, eben ist die AU noch richtig gedruckt worden, die nächste will Tomedo dann auf dem Standarddrucker drucken. Wenn ich in der Druckverwaltung dann erstmal wieder den korrekten physischen DRucker für ein Druckprofil einstelle, geht es erstmal wieder - ein paar Tage. In der Zwischenzeit hat dann der nächste Client so einen "Fallback". Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Meine Helferinnen sind dadurch - zumal am Quartalsbeginn - gerade etwas angefasst....
Gefragt von (1.3k Punkte)
0 Punkte
Wenn die Clients richtig eingestellt sind würde den Zugriff auf die Druckeinstellungen sperren :)
Aber wie geht das?
Man sollte die Drucker immer mit TCP/IP ansprechen, und drauf achten das die Drucker eine Feste IP Adresse haben.

1 Antwort

Ich hatte dieses Problem auch mal. Ich meine bei mir hat damals geholfen im Mac den Drucker über die IP Adresse hinzufügen und dann den Cups Treiber zu verwenden. Über bonjour kann es wohl zu solchen Problemen kommen.
Beantwortet von (5.8k Punkte)
+1 Punkt
Genau das gleiche bei mir. Lösung war bei mir auch das Ganze via IP einzubinden.
Bei Brother sind die CUPS-Treiber nicht empfohlen. Da sollte man den BR-Script-Treiber nehmen...
6,436 Beiträge
10,929 Antworten
14,653 Kommentare
2,580 Nutzer