Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Liebe Zollsoft-Mitarbeiter,

ich möchte es an dieser Stelle einfach nochmal loswerden:

Die neue Arzneimitteldatenbank ist eine Zumutung! Die früheren Einträge zu jedem Medikament (Indikation/Dosierung/Nebenwirkungen) ließen sich super lesen, weil als Aufzählung dargestellt. JetztistallesnurnocheinlangerRattenschwanzankleingedrucktenBuchstabendenmanmühevollZeilefürZeiledurchsuchenmuss!

Aber ganz schlimm - und das geht gar nicht - ist der wahnwitzige Interaktionscheck, der nahezu bei jedem Medikament Warnhinweise aufploppen läßt. So kann man damit überhaupt nicht arbeiten, wenn sogar Warnungen bei der Kombination von ASS und Ramipril aufploppen. Das liest doch keiner mehr und die wichtigen Interaktionen werden dann überlesen. Was soll das? Ist das nur der Preisdruck, der für den Wechsel zur neuen Arzneimitteldatenbank geführt hat?

Ich möchte die alte Arzneimitteldatenbank wieder haben!
Gefragt von (2.5k Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Beste Antwort
Sehr geehrter Herr Pfeifer,

beim Wechsel der Datenbank mussten wir die alten Warnstufen (ABDA) auf die Neuen (MMI) abbilden. Dafür haben wir einen konservativen Ansatz gewählt wodurch jetzt eventuell mehr Warnungen angezeigt werden. ASS und Ramipril werden als mittelschwere Interaktion aufgeführt.

Wenn Sie unter Einstellungen -> Praxis -> Mediks -> "Automatischer Interaktionscheck ab folgender Warnstufe" 'schwerwiegend' einstellen, wird bei mittelschweren Interaktionen nicht mehr gewarnt.

Viele Grüße,
Beantwortet von (1.4k Punkte)
ausgewählt von
+2 Punkte
5,853 Beiträge
10,163 Antworten
13,323 Kommentare
2,399 Nutzer