1 Aufruf
Vorab an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die automatisierte Kennzeichnung der TSVG-Kategorien! Geschieht das auch retrograd?

Grundsätzlich finde ich die Regelleistungsfunktion sehr hilfreich, sie ist hier in Schleswig-Holstein nur bedingt anwendbar, da wir kein RLV und QZV mehr haben. Es gib nur das Budget und extrabudgetäre Leistungen. Die von Tomedo als extrabudgetär markierten Leistungen decken sich nicht mit unseren Ziffern. Ließe sich analog zur QZV-Scvhaltfläche eine Extrabudgetär-Schaltfläche machen, in der Ziffen als extrabudgetär markiert werden. Behelfsweise geht das mit der QZV-Fumktion, dann stimmt aber die RLV-Prozentzahl nicht. Sehr hilfreich wäre es auch, wenn die TSVG-Fälle im Extabudgetär-Tortenstück oder einem eigenen TSVG-Tortenstück auftauchen würden.

Grüße, JA Wessig
Gefragt von (2k Punkte) | 1 Aufruf
+1 Punkt
Was meinen Sie mit retrograd? Ein Rückwirkende Markierung von Neupatienten oder offenen Sprechstunden für das Quartal ist nur zulässig, wenn die entsprechende Bedingung nach dem 1.9.2019 zugetroffen hat. Generell gilt aber, das innherlab eines Quartalsa automatisch 'geupgraded' werden sollten. Dies geschieht bei Besuchsanlage. Erscheint ein Patient erst ganz nomal, und dann z.B. als TSS-Fall dann wird der bestehende Schein auf 'TSS-Terminfall' geupgradet.
Ich meinte, ob, wenn ich jetzt in der neuesten Tomedo-Version meiner schon immer bestehenden Terminart "TSS" die TSVG-Kontaktart "TSS" zuordne, die Scheine zwischen dem 01.05. und 01.09. rückwirkend auf dem Schein als TSS gekennzeichnet werden, sollte ich das vergessen haben. Diese Markierung war ja schon seit dem 01.05. möglich und erforderlich (wobei aktuell ja nur die Scheine aus dem laufenden Quartal interessant sind).
Nein. Nur neu angelegte Termine mit dieser Terminart werden als TSS/HA-Vermittlungs-Termin gekennzeichnet.

2 Antworten

Im EBM-Katalog können Sie einstellen ob eine Ziffer budgetär/extrabudgetär ist.

 

Beantwortet von (1.6k Punkte)
0 Punkte
Aha! Das ist ja toll - vielen Dank. Und jetzt verstehe ich auch die Prozentangaben hinter den Summen. Toll wäre es, wenn diese auch angäben, vieviel Prozent des RLV ausgeschöpft sind. Und - wie gesagt - wieviele Fälle extrabudgetär laufen (TSS, Erstkontakt, Offene Sprechstunde etc.)

Grüße, JA Wessig
diese Möglichkeiten interessieren mich auch
Beantwortet von (860 Punkte)
0 Punkte
4,818 Beiträge
8,531 Antworten
10,828 Kommentare
1,947 Nutzer