1 Aufruf
Beim Ausdruck der Privatrechnungen aus der Patientenkartei (also rechts oben über Button) direkt nach der Behandlung werden diese über Word in ein PDF konvertiert. Dabei fehlt bei einseitigen Rechnungen die zweite Seite (wird wohl nicht angelegt), um den Duplexdruck wie bei mehrseitigen Rechnungen zu nutzen. Weil wir Briefpapier im Praxisdesign verwenden, ist bei einseitigen Rechnungen immer die Rückseite bedruckt, bei zweiseitigen Rechnungen ist alles korrekt.

Ich habe trotz langer Suche noch keinen Schalter gefunden, der eine Lösung bringt. Bei unserem jetzt defekten Drucker konnte ich bisher im Firmware-Setup das Drucken der letzten leeren Seite erzwingen.

Der Duplex-Druck in den Tomedo-Einstellungen ist für Briefschreibung aktiviert, hat aber bei den Rechnungen keine Auswirkung.

Hat jemand eine Lösung? Danke vorab.
Gefragt von (600 Punkte) | 1 Aufruf
0 Punkte

2 Antworten

Ist das Problem denn tomedo-spezifisch oder ein generelles Problem beim Duplexdruck von PDF-Dokumenten?

Um es nocheinma aus meiner Sicht zusammenzufassen: Es scheint also so zu sein, dass ihr Drucker bei Duplexdruck

- bei zwei Seiten die Seiten in umgekehrter Reihenfolge beginnend mit der Rückseite bedruckt

- bei einer Seite ebenfalls die eine Seite auf nur die Rückseite druckt.

(bzw. etwas wohlwollender formuliert: Wenn man annimmt das ihr Papier falschrum im Drucker liegt, ist das Problem lediglich, dass er beim Duplexdruck die zweite Seite vor der ersten druckt oder vor dem Druck das Papier einmal wendet).

Das ist natürlich ein relativ bescheidenes Verhalten für einen Drucker. So etwas sollte eigentlich in den Druckereinstellungen direkt am Drucker bzw. im Dialog der beim Drucken angezeigt wird konfigurierbar sein.

Wir könnten zur Not auch einen workaround bauen, der das erzeugen einer zweiten Seite bei Duplexdruck von PDF-Rechnungen erzwingt (bei Nicht-Duplexdruck will man natürlich keine zweite sinnlose leere Seite haben). Das ist aber auch nicht unbedingt trivial und wir würden das gerne vermeiden, wenn sich das durch eine passende Druckerkonfiguration beheben liesse.
Beantwortet von (32.3k Punkte)
0 Punkte

Noch als Nachtrag: Eventuell gibt es diese 'Notlösung' sogar schon in tomedo (habe es nicht ausprobiert)

Hallo Herr Berg,

leider ist dieses Problem bei fast allen Druckern im Laserbereich das gleiche.

Ursache ist der Duplexeinzug, der das Blatt beim Drucken wendet.
Als tomedo Partner im Norden haben wir alle möglichen Konfigurationen durch, wir haben die Drucker der grossen Hersteller durchprobiert, immer gibt es das Problem im Unterschied der Papieranlage.

Mir fallen gleich 4 Kunden ein, die sich darüber freuen würden, wenn das Thema gelöst wäre.
Darum wäre es toll, wenn es durch Zollsoft ein Workaround geben könnte.

Mit bestem Gruß

Axel Tubbesing
tubbeTEC GmbH - Hamburg
Besten Dank für die Nachfrage, Herr Berg.

Das ist nach meinen Erfahrungen und nach der Lektüre in vielen Foren im Netz ein grundsätzliches Problem beim Duplex-Druck. Ich habe einige Drucker unterschiedlicher Marken an verschiedenen Rechnern in Benutzung, alle drucken die zweite Seite (Rückseite zuerst), dann erst die Vorderseite.

Hat wohl auch nicht zwingend was mit PDF zu tun, weil es auch Word so macht. Dafür gibt es in Word für Windows sogar im Setup spezifische Einstellungen zum Erzwingen der zweiten leeren Seite, welche aber in der Mac-Version fehlen.

Eine Möglichkeit, die Reihenfolge im Druck aufsteigend von ein-zwei-drei... zu setzen, habe ich nirgends gefunden. Weder in Anwendungsprogrammen, noch im Druckertreiber und auch nicht auf der CUPS-Ebene.

Hoffunung geschürt hatte dann ein Beitrag im Tomedo-Forum, als es um den Ausdruck von Privatrechnungen aus der Rechnungsverwaltung ging. Dort wurde die erste Kopie mit Leerseite, die zweite aber ohne gedruckt. Herr Zollmann versprach damals Abhilfe.

Wir drucken aber direkt nach der Behandlung aus der Patientenakte, und dort bin ich verzweifelt und habe immer noch keine Idee.
P.S. Wie ich in der Eingangsfrage schon schrieb: Dieses Häkchen im Setup für Duplex in der Briefschreibung hilft hier nicht.
Die Einstellung Duplexdruck hat bisher nur bewirkt, dass jede neue Rechnung oder Rechnungskopie auf einer ungeraden Seitenzahl beginnt. An die letzte Rechnung/Kopie wurde keine Leerseite angehangen.
Wir haben das jetzt geändert, d.h. in einer der nächsten Versionen sollte an allen Stellen, wo die Einstellung Duplexdruck verwendet wird, die Anzahl der zu druckenden Seiten gerade sein, sofern die Einstellung aktiv ist. Das behebt hoffentlich Ihr Problem.
Beantwortet von (2.7k Punkte)
0 Punkte
Das wäre grandios und mal wieder ein Beispiel, welch fantastische Software Zollsoft mit Tomedo und solchem Support anbietet. Bitte nur noch die dazugehörige Versionsnummer des Updates mitteilen.

Besten Dank dafür.
Vermutlich wird das in der 73.0.4 mit drin sein.
Der wie angedacht umgesetzte Duplexdruck funktioniert auch bei einseitigen Dokumenten und Rechnungen jetzt einwandfrei. Wir haben das bereits seit mehreren Wochen im täglichen Einsatz getestet.

Herzlichen Dank für die zügige Lösung des Problems!
4,912 Beiträge
8,678 Antworten
11,053 Kommentare
1,962 Nutzer