Tests zum Empfang von eArztbriefen zeigen, dass die empfangenen eArztbreife im Ordner Labor-Eingang auf dem Tomedo-Server landen. Da es sich aber um PDF-Dateien und nicht um LDT-Dateien handelt, werden diese nicht einfach in die Karteikarte oder die Laboreingangsmaske übernommen. Wie sollen die empfangenen Briefe in die Karteikarte kommen? Die Briefe sollten auch nicht grundsätzlich automatisch in die Kartei übernommen werden, da der Eingang so nicht registriert wird. Am besten wäre der Empfang über einen Mail-Client (und dann per Drag-and-Drop in die Kartei) oder ein eigenes Fenster wie beim Labordatenimport.
Gefragt von (850 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hallo,

eArztbriefe sollten eigentlich in einem separaten Ordner 'Emails' im Files-Verzeichnis landen. Können Sie nachschauen ob in den Servertools vielleicht für 'Anhang Verzeichnis' und 'LDT Daten Verzeichnis' der gleiche Pfad eingetragen wurde?

tomedo enthält bereits einen Mail-Client: Verwaltung->E-Mails. Dort können empfangene E-Mails Patienten zugeordnet werden. Ein Karteieintrag wird dann automatisch erstellt.
Beantwortet von (1.4k Punkte)
0 Punkte
Der Datenpfad für "Ánhang Verzeichnis" lautet: /Users/admin/tomedo_server/files

Der Datenpfad für "LDT Daten Verzeichnis" lautet: /Users/admin/tomedo_server/files/Labor-Eingang

Als Mail_programm haben wir nicht das in Tomedo implentierte Tool sonser AppleMail ausgewählt weil damit Signaturen besser darzustellen sind.
Das Ganze ist eine etwas häckische Anbindung an ein Labor, die die ldt-Daten via eArztbrief schicken. Hier wird leider derzeit nich genug ausgesiebt und es werden zu viele Emails als Laborbefund erkannt und in den Laborordner kopiert. Dies wird in der v1.73.0.0 hoffentlich behoben sein.
nach dem Update auf 1.73. landen die empfangenen eArztbriefe nicht mehr im Laborordner. Derzeit aber auch nicht in der Kartei, sondern nirgendwo. Was muß ich anders einstellen? Ähnlich wie bei den LDT-Daten sollte es ein Fenster geben, über das eArztbrief-Eingänge angesehen und abgehakt werden können. Bei direktem Import in die Kartei gehen die eArztbriefe ggf. unter bzw. werden erst bei aufrufen der Kartei sichtbar.
Nein, eArztbriefe werden nicht standardmässig zugeordnet. Diese müssen per Hand in der Emailverwaltung zugeordnet werden ... tomedo schlägt aber einen Patienten vor. Eine komplette eArztbriefverwaltung ist bisher nicht vorgesehen ... würde aber sicherlich mit in die - noch nicht exisitierende aber geplante - Arztbriefverwaltung passen.
welche Einstellungen müssen denn zum Empfang der eArztbriefe im Mail-Client vorgenommen werden. Mit der KV-Connect Adresse und em PW kommt man alleine im Client nicht weiter. welche IMAP-Adresse? welcher Port? Der Empfangsmodus ist für mich noch rätselhaft.

Als Server wählen Sie 'localhost', die Ports sind voreingestellt.

5,016 Beiträge
8,873 Antworten
11,277 Kommentare
1,982 Nutzer