201 Aufrufe

Video-Tutorial hier: http://youtu.be/jkUAQvKy63w

Um das Früherkennungsmodul nutzen zu können (ab tomedo-Version 1.15.3), eine beliebige Kartei öffnen und Rechtsklick auf die Symbolleiste ausführen. Im Pulldown-Menü den Punkt `Symbolleiste anpassen...' wählen.  Im erscheinenden Pulldown-Fenster das Symbol für die Früherkennungsuntersuchung (ziemlich weit unten) wählen und auf die Symbolleiste ziehen.  Anschließend das Pulldown-Fenster wieder schließen.
Symbol Früherkennung
Vor der ersten Nutzung: Als admin einloggen und auf das Symbol für Früherkennungsuntersuchung klicken.  Im erscheinenden Status-Fenster auf Konfiguration klicken (Symbol links neben `Schließen').  Im erscheinenden Konfig-Fenster kontrollieren, ob alle möglichen Früherkennungsuntersuchungen eingetragen sind (1 ggf. mit `+' weitere anlegen). In der rechten Hälfte kann man je Untersuchung Regeln eintragen, wann eine Früherkennungsuntersuchung durchzuführen ist.  Neue Regeln kann man duch klick auf `+' in der rechten Tabelle (2) anlegen.  Dabei ist `ab' das Alter in Tagen, ab dem die Untersuchung durchzuführen ist und `bis' das Alter bis zu dem die Untersuchung durchzuführen ist.  Zusätzlich sollte man noch `Untersuchungsabstand' und Geschlecht (3), für das die Untersuchung gilt, einstellen.  Falls die Untersuchung nur ein paar mal wiederholt werden soll, die Maximalzahl im entsprechenden Feld eintragen. Unter EBM-Katalogeintrag kann man eine EBM-Ziffer eintragen, die dann automatisch auf den Krankenscheinen gesucht wird und in die Historie aufgenommen wird.  Leere Felder werden ignoriert.  Wenn alles eingetragen ist, das Konfig- und Status-Fenster wieder schließen und als Arzt einloggen.
Konfig-Fenster
Um das Früherkennungsmodul zu nutzen, auf das Symbol Früherkennungsuntersuchung in der Kartei des jeweiligen Patienten klicken. Es erscheint ein Übersichtsfenster mit einer Liste relevanter oder bereits durchgeführter Früherkennungsuntersuchungen.  Die Ampelfarben bedeuten: rot = Untersuchung steht an, gelb= Untersuchung bald fällig (also Termin vereinbaren oder aufklären), grün= kein Handlungsbedarf.  Falls nicht alle Historie gefunden wurde, kann man mit `bearbeiten' weitere Historie anlegen.
Früherkennungs-Fenster
Um eine Früherkennungsuntersuchung zu protokollieren, auf `untersuchen' klicken und im erscheinenden Popup-Fenster die Art der Untersuchung einstellen.  Anschließend ankreuzen, ob aufgeklärt und untersucht wurde und das Untersuchungsdatum überprüfen.  Wenn man auf  anlegen klickt, erscheint die Untersuchung/ Aufklärung im Übersichtsfenster.  (Falls man versehentlich vergessen hat, `untersucht' anzuwählen, kann man das unter `bearbeiten' nachholen.)

Recalls

Drücken Sie Alt-Cmd-S (oder wählen den Menüpunkt Verwaltung-->Statistiken), um in die Statistikauswahl zu kommen, und wählen Sie hier die Statistik „Recall-Liste-Früherkennung“ aus. Diese sucht alle Patienten heraus, für die eine dieser Untersuchungen schon mindestens einmal stattgefunden hat und nun wiederholt werden müsste. Dabei wird ein Patient so lange angezeigt, bis er über das Früherkennungsmodul "untersucht" wurde und die entsprechende Ziffer auf dem Schein eingetragen wurde. An alle oder an ausgewählte Patienten dieser Ergebnisliste können Sie nun mit dem Aktionen-Knopf Serienbriefe, Serien-E-Mails oder Serien-SMS schreiben; mehr Details im Kapitel Tipps und Tricks, Sektion Recalls.

Für weitere Fagen wenden Sie sich am besten an dieses Forum.

Melchior

Gefragt von (820 Punkte)
Bearbeitet von | 201 Aufrufe
+1 Punkt

1 Antwort

.
Beantwortet von (820 Punkte)
0 Punkte
4,784 Beiträge
8,471 Antworten
10,722 Kommentare
1,942 Nutzer