87 Aufrufe

Warum werden Diagnosen in der Briefschreibung mit unterschiedlicher Positionierung der ICD´s übernommen 

Beispiel: 

Ausschluss Glutenenteropathie (K90.0)
K29.5 Antrumgastritis
Ausschluss K52.8 Mikroskopische Kolitis

obwohl sie im Diagnosenfeld alle gleich aussehen? 

PS: sie sehen auch schon in der medizinischen Dokumentation nach Eingabe der neuen Diagnosen so aus

 

mfg

Eghart Bredow

Gefragt von (370 Punkte) | 87 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Kann es sein das Sie unterschiedliche Briefschreibungsbefehle nutzen?
Beantwortet von (35.4k Punkte)
0 Punkte

Nein, der Befehl lautet einheitlich: $[x dia inf _ aq NN NNJN NNNN invTimemitICD]$

Aber, wie gesagt, schon in der medizinischen Dokumenation sind die Dianosen ja unterschiedlich und offensichtlich holt sich Word die Diagnosen mit diesem Befehl aus derDokumentation und nicht aus dem Diagnosenfenster...

Arbeiten Sie mit Favoriten? Das sieht so aus, als hätten Sie den ICD-Code im definierbaren Namen der Daiagnose stehen.

Ich verwende den selben Befehl wie Sie und es resultiert ein ICD-Code in Klammern. Bei Neuanlage eines Favoriten steht der Code aber dem Diagnosetext im Namen voran (siehe Bild). Wenn Sie den Code in der Zeile "Name" entfernen, bleibt der in der Klammer am Ende der Diagnose übrig.

War's das?

smiley

Habe das geändert und jetzt sieht es schön aus!!

Danke!

4,890 Beiträge
8,647 Antworten
10,999 Kommentare
1,958 Nutzer