234 Aufrufe
Hallo,

mein Chef hat mir erzählt, Tomedo könne jetzt auch PDFs automatisch mit Umlauten Patienten zuordnen und automatisch in die Akte ziehen.

Wie geht das genau? Kann ich das selbst einstellen? Ich brauche das für:

1) PDFs mit Histologiebefunden, die auf einem Server landen

2) PDFs des Fotofinders, die auf einem Netzwerkordner landen.

Der Launcher nutzt mir hier nichts, weil die Dokumente unabhängig von einem geöffneten Akte transferiert werden sollen.

Vielen Dank für die Rückmeldung

Matthias Schiller
Gefragt von (1.7k Punkte) | 234 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Hierfür sollten Sie im Support anrufen. Das geht am besten per Teamviewer.
Beantwortet von (35.7k Punkte)
0 Punkte
Ich würde mich über eine grobe Anleitung hier im Forum auch freuen :) Dann braucht man den Support nicht zu behelligen.

Die Antwort auf die Frage ob das geht ist ein klares Jain!

Wie würde es funktionieren bei so einer Datei: Dorothea_Testi_18021969.pdf

man benutzt den erweiterten Modus des Filelisteners und gibt da sowas ein

   ([a-zA-ZäöüÄÖÜ]+)_([a-zA-ZäöüÄÖÜ]+)_([0-9]{2})([0-9]{2})([0-9]{4})

und in bei der Reihenfolge

   VNDMY

Was macht das: Es holt über regex die 5 Elemente ( Vorname Nachname gebtag gebmonat gebjahr ) heraus und vergleicht dann mit Patienten in der Datenbank. Der Name aus dem Pfad wird ermittelt beim Suchen nach allen Buchstaben klein und groß, sowie Umlauten.

Hier haben wir jetzt aber ein kleines Problem: die Umlaute sind etwas unklar in einem Apple-Filesystem, es gibt nämlich zb mehrere ö Zeichen (https://en.wikipedia.org/wiki/%C3%96  The Unicode code point for ö is U+00F6. Ö is U+00D6. It can also be created by compositing the character U+0308 "COMBINING DIAERESIS" with an "o" or "O".) die auftreten können. Die müssten Sie jetzt alle mit auflisten. Leider kann ich die nicht hier hinschreiben, weil der Browser das nicht unterstützt. Ergo ob es geht kommt auf den Dateinamen an und auf den Regex den Sie angeben.

Und bevor Herr Balogh jetzt schreibt: "Das muss einfacher gehen!" muss ich darauf hinweissen, das das Einlesen über patienten-ident einfacher, sicher und schneller geht.

Beantwortet von (35.7k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Wurde uns heute für beide Varianten eingericht. Fotofinder PDF klappt super, wenn ein Client als fester Importer aktiv ist, da das PDF neben Namen auch unsere Patienten ID enthält.

Schwieriger ist es wegen Umlauten, Leer-  und Sonderzeichen s.o. bei ausländischen Namen bei den Histobefunden. Hier gibt das Histolabor unsere ID noch nicht an. Da muss ich mich drum kümmern, dass der Anbieter das mit ausgibt.

Trotzdem ist das eine super Erleichterung für uns... Ein großes Danke an Rose/Thierfelder heute...
4,922 Beiträge
8,698 Antworten
11,075 Kommentare
1,967 Nutzer