Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Wer hat Interesse an einer automatischen Übermittlung der PAD-Dateien? Es gab eine Anfrage für PADLine, welches eine Verteilstelle für die (meisten) PVS darstellt. Hier gehts zu den partizipierenden PVS'.

https://www.padline.de/padline/gesellschafter.html
Gefragt von (39.1k Punkte)
wieder getaggt von
+1 Punkt

6 Antworten

Das wäre super!
Beantwortet von (5.2k Punkte)
0 Punkte
Ja, wäre sehr nett
Beantwortet von (2.7k Punkte)
0 Punkte

Fände ich gut yes

Beantwortet von (580 Punkte)
0 Punkte
Wäre super, da der Workflow mit überschreiben/umbenennen und manuellem Hochladen der Datei aufwändig und fehleranfällig ist. Außerdem wünscht die PVS bei uns noch, dass wir bei jeder Datei die Anzahl Rechnungen und die Rechnungssumme mit angeben.

Ist es eigentlich möglich in Tomedo den Namen der PAD-Datei zu konfigurieren? Wenn Abrechnungsdatum, Anzahl Rechnungen und Rechnungssumme im Dateinamen stehen würden, wäre das PAD-Handling schon wesentlich einfacher.

PS: Ich habe den Beitrag gesucht unter dem Stichwort "PVS" und nicht unter "PAD" - vielleicht könnte noch "PVS" in den Beitragstitel aufgenommen werden. Das Feedback bisher ist ja nicht sehr groß.
Beantwortet von (220 Punkte)
0 Punkte
Der Name der PAD-Datei ist eigentlich laut Schnittstelle fest vorgegeben ... da die Schnittstelle aus dem letzten Jahrtausend ist, und man jetzt längere Dateinamen (>12 Stellen) nutzen kann, ist die Anforderung etwas überholt.

Danke für den PVS Tipp... der ist zwar inhaltlich falsch aber wenn man es besser findet ;)
Das Webfrontend der PVS hat über die langen Dateinamen noch nie gemeckert. Das war bei der Verwendung von Disketten für die PAD-Datei vermutlich anders ;-).
Mit der PVS Mosel-Saar geht das über "PAD safe" recht einfach. Tomedo Datei hochladen und fertig. Wenn es noch einfacher gehen würde, wäre das natürlich schön! Danke!
Beantwortet von (2.3k Punkte)
0 Punkte
Was genau wird in den Dateien übertragen? Bayern ist eh nicht dabei aber wenn die Datei für unsere Abrechnung ausreicht würde ich beid er PVS Bayern anklopfen.
Beantwortet von (38.9k Punkte)
0 Punkte
5,898 Beiträge
10,214 Antworten
13,413 Kommentare
2,403 Nutzer