85 Aufrufe

Es wäre wichtig in den Tomedoeinstellungen die Länge der verwendeten Passworte, die Mindestanzahl von Zahlen, die Anzahl der nötigen Symbole und die Mindestzahl von Großbuchstaben festzulegen. Ausserdem die Anzahl der Tage nach der das Passwort geändert werden muss. 

Ich möchte auch nicht als Admin daneben sitzen wenn der Angestellte das Passwort ändert, das soll er selbst machen können. Ich setze es gern zurück wenn es vergessen wurde.

Es ist nicht schwer ein kompliziertes Passwort zu lernen auch nicht alle 90 Tage ein neues wie vorgeschrieben. Man nimmt einen Satz und nimmt die ersten Buchstaben.

"@Ich finde Tomedo toll aber mich nervt das Privatrechnungsfenster das ständig aufpoppt5". 

@IfTtamndPdsa5

14 Zeichen, definiert war nur eine Nummer und ein Sonderzeichen. Dieses Passwort wäre mit einem Sonderzeichen und nur 12 Stellen auch extrem sicher. Man muss es nicht übertreiben aber dass "1234" oder "playboy" möglich ist, geht gar nicht.

Passworte bitte nicht auf Passworttestseiten eingeben. 

Gefragt von (34.5k Punkte) | 85 Aufrufe
0 Punkte
Der erste April ist aber schon vorbei.
Das denkt ein Dieb wahrscheinlich auch wenn er an die Daten am Rechner kommen will und mit einem Top 10 Passwort einloggen kann. Ich brauche mich auch nicht um die Verschlüsselung der Rechner zu kümmern wenn ich nichts für die Passworte tue. Es gibt hier mindestens einen Kollegen dem alle Rechner geklaut worden sind, ich glaube der hätte gerne sowohl Verschlüsselung wie auch starke Passworte gehabt. Schläft sich ruhiger in so einem Fall.

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um den Beitrag zu beantworten.

4,789 Beiträge
8,478 Antworten
10,731 Kommentare
1,942 Nutzer