macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Fehler bei 1-Clickabrechnung via KIM - KV-Bereiche Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein
Seit der v1.144.0.0 wird in den KV-Bereichen Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein die 1-Click-Abrechnung via KIM versendet. Uns wurde von einigen Kunden (bisher aus Bayern und Baden-Württemberg) gemeldet, dass für die versendete Abrechnung keine technische/fachliche Rückmeldung von der KV eingegangen ist. Auf Nachfrage der Praxen bei der KV ist die Abrechnung aber erfolgreich eingegangen. Wir haben die KVen benachrichtigt, warten aber noch auf Antwort. Wenn auch Sie aus den genannten KV-Bereichen keine Rückmeldung auf Ihre versendete Abrechnung erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihre KV.
Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Ich wollte die Termin-Lokalität per if Kommando auswerten, aber leider liefert $[selektierterTermin %c]$ kein Ergebnis (nur in der Vorschau Funktion der Admin-Kalender-Terminerinnerung getestet).

$[if selektierterTermin %c zs_equals '2_SEK' 'Die Operation findet im KH1 statt.' '2_MARE-OP' 'Die Operation findet im KH2 statt.' '2_Hörn' 'Die Operation findet KH3 statt.' '2_Kronshagen' 'Die Operation findet im KH4 statt.']$

Aber wenn ich mit %c nix zurück bekomme, dann wird das nix.

Schade finde ich auch, dass Briefkommandos für eine personalisierte Anrede, wie $[anrede]$, nicht funktionieren...

Gefragt in Frage von (1.5k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Guten Tag Herr Dr. Gunstmann,

die Terminerinnerungen unterstützen nur selektierterTermin-Kommandos und ähnliche - if, zs_equals etc. werden nicht unterstüzt, da die Briefschreibung am Server (wo die Erinnerungen erzeugt werden) nicht implementiert wurde, sondern nur der Termin-Teil. I.e. $[selektierterTermin %c] mitten im Text sollte funktionieren, solche komplexeren Konstrukte sind bisher nicht möglich.

Allgemein bin ich mir unsicher, ob man selektierterTermin einfach so mitten in ein en anderen Befehl setzen kann - eigentlich ist das ja ein eigenständiger Befehl.

Möglicherweise hilft auch das Kommando %cB mehr, welches die Beschreibung und nicht das Kürzel der Lokalität ausgibt.

Ich kann den Wunsch für komplexere Verknüpfungen innerhalb von Terminkommandos mitnehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
Beantwortet von (17.2k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Vielen Dank für die Erläuterung - so brauche ich nicht weiter zu programmieren...

Bitte prüfen Sie aber, ob Sie die tomedo Funktionalität an dieser Stelle nicht erweitern wollen.

Wir sind - wie viele andere - an veschiedenen Standorten tätig und kämpfen damit, dass Patienten trotz aller Mechanismen gelegendlich am falschen Standort erscheinen. Deshalb ist es unser Anliegen den Ort des Geschehens in der Erinnerung klar zu benennen. Die Ausgabe des Standort Kürzels, aber auch nur der Beschreibung wirkt für uns zu unpassend. Separate Erinnerungs-Vorlagen scheiden aus, weil die meisten Termine an mehreren Standorten angeboten werden.

Perspektivisch schön wäre, wenn die Terminart ausgewertet werden könnte (-> if): verschiedene Terminarten könnten wir dann mit angepassten Informationen für den Patienten versehen. An der Stelle gäbe es zwar die Möglichkeit pro Terminart eine anere Vorlage zu entwerfen, erhöht aber unseren Administrationsaufwand.

Vielen Dank
Ich habe leider das gleiche Problem und würde gerne in meine Terminerinnerung die Lokalität des Termins mit angeben. Das Briefkommando $[selektierterTermin %c]$ oder $[selektierterTermin %Bc]$ funktioniert nicht und der Text bleibt leer. Auch $[adresse]$ funktioniert nicht hier bleibt es nicht leer sondern es steht "$[adresse]$" im Text der Erinnerung. Bei $[bn]$ wird die Betriebsstätte angegeben von dem PC aus die Terminerinnerung gesendet wurde und nicht die des Termins.

Welchen Briefkommando kann ich in die Terminerinnerung einpflegen damit die Lokalität des Termins mit aufgeführt wird?

Vielen Dank für Ihre Hilfe

Sebastian Fischer

Guten Tag Herr Dr. Fischer,

Bei $[bn]$ wird die Betriebsstätte angegeben von dem PC aus die Terminerinnerung gesendet wurde und nicht die des Termins.

wenn Sie die Mail von einem Rechner aus senden und diese nicht vom Server erzeugt wird, dann sollte es sich ja nicht um eine automatische Terminerinnerung handeln. Ist es korrekt, dass Sie diese manuell versenden? Über welchen weg versenden Sie die Mail? Über die Terminliste des Patienten? Aus den Termindetails? Oder über noch einen anderen Weg?

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling

Hallo Herr Ringling, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich "teste" sozusagen die Terminerinnerung in dem ich einen Termin im Kalender verschiebe - ich werde dann gefragt, ob eine Benachrichtung gesendet werden soll - hier wähle ich dann die Terminerinnerung aus meinen Vorlagen aus.

Gibt es hier noch andere Terminvorlagen die den Patienten als Termineriennerung zugesendet werden können?

Guten Tag Herr Dr. Fischer,

das sind, falls es kein Missverständnis gibt, nicht Terminerinnerungen sondern Terminänderungsbenachrichtigungen. Im Gegensatz zu echten Terminerinnerungen werden die am Client erzeugt und nicht am Server. Sie werden unter Admin->Kalender->Terminänderungsbenachrichtigungen konfiguiert statt unter Admin->Kalender->Terminerinnerungen.

$[selektierterTermin %c]$ oder $[selektierterTermin %cB]$ sollten eigentlich die richtigen Kommandos sein.(Bei Ihnen stand %Bc, was nicht passsen sollte.)

Könnten Sie bei den Terminen ggf. in den Termindetails prüfen, ob dort auch wirklich eine berechnete Terminlokalität steht? Bzw. in der Lokalitätenverwaltung, ob diese eine Betriebsstätte hat?

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling

Wenn ich dieses Feld in den Termindetails anklicke so das es erscheint ist es leer. Wo kann ich die Terminlokalität den Terminarten zuweisen? Das ist merkwürdig bei OTK Terminen steht die Temrinlokalität richtig drin nur bei den am Rechner erstellten Terminen nicht.
Ich glaube die Umwandlung in einen OTK Termin löst auch hier mein Problem. Vielen Dank für die Hilfe!!!
Guten Tag Herr Dr. Fischer,

die Lokalität eines Termins wird aus den Ressourcen bestimmt die hinter diesem liegen (wenn mehrere in einem Kalender liegen und die Lokalitäten nicht passen, werden alle aus dem Zeitraum genommen).

Den Ressourcen kann man direkt eine Lokalität in der Schemaverwaltung zuordnen. Falls keine zugeordnet wurde, wird die Standardlokalität der Ressourcenart verwendet. Falls es die nicht gibt, wird die Standardlokalität des Kalenders genommen.

Falls in einem Kalender keine Ressourcen hinter einem Termin liegen, dann nimmt er auch die Standardlokalität des Kalenders.

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
16,787 Beiträge
24,704 Antworten
43,700 Kommentare
14,211 Nutzer