macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Fehler bei 1-Clickabrechnung via KIM - KV-Bereiche Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein
Seit der v1.144.0.0 wird in den KV-Bereichen Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein die 1-Click-Abrechnung via KIM versendet. Uns wurde von einigen Kunden (bisher aus Bayern und Baden-Württemberg) gemeldet, dass für die versendete Abrechnung keine technische/fachliche Rückmeldung von der KV eingegangen ist. Auf Nachfrage der Praxen bei der KV ist die Abrechnung aber erfolgreich eingegangen. Wir haben die KVen benachrichtigt, warten aber noch auf Antwort. Wenn auch Sie aus den genannten KV-Bereichen keine Rückmeldung auf Ihre versendete Abrechnung erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihre KV.
Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Es wäre sehr hilfreich für den Alltag wenn es möglich wäre einen Zeitpunkt nach Schichtende festlegen  zu können ab wann Überstunden gutgeschrieben  werden. Wir haben öfters das Problem, dass die Helferinnen sich 5-10 Minuten nach Schichtende ausloggen. Meistens sind sie pünktlich fertig, vergessen jedoch sich sofort abzumelden. Dadurch aber kumulieren sich Überstunden. Die  aktuelle Einstellungsmöglichkeiten erlauben einzustellen, dass nach Schichtende dürfen nur x Minuten maximal Überdtundnen geleistet werden. Mein Wunsch wäre einstellen zu können, dass erst z.B 15 Minuten nach Schichtende die Zeit als Überdrunde zählt dann aber komplett.  Also eine Helferinn die sich 8 Minuten nach Ihrer Schicht sich ausgeloggt hat , bekommt diese 8 Minuten nicht gutgeschrieben. Würde sie jedoch 18 Minuten länger arbeiten dann würde ihr die komplette Zeit (also in diesem Fall 18 Minuten) gutgeschrieben.  Aktuell ist es immer ein bisschen stressig für unser Team denn sie müssen sich immer pünktlich ausloggen bzw. muss ich als Administrstor jeden Tag diese Konflikte manuell erledigen.
Gefragt in Wunsch von (1.4k Punkte)
+2 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort
Guten Tag Herr Kokkalas,

ich nehme Ihren Wunsch mal für die Entwicklung mit auf. Allerdings wird dies nicht zeitnah umgesetzt werden können (Sie sind aktuell auch der einzige Kunde, von dem dieser Wunsch bekannt ist) und hier würden wir auch noch die rechtlichen Rahmenbedingungen evaluieren.

Grundsätzlich könnten Sie natürlich einstellen, dass der Wertungsrahmen bei Schichtende bei 0 Minuten liegt, damit stanardmäßig keine Überstunden geleistet werden. Haben Ihre MitarbeiterInnen doch länger gearbeitet und sich nicht nur später ausgestochen, müssten diese dann einen Antrag für eine Stechuhrbuchung stellen. Mir ist bewusst, dass dies natürlich im Zweifel Mehrarbeit bedeutet, aus rechtlicher Sicht wäre dies jedoch wahrscheinlich der korrekte Weg.

Mit freundlichen Grüßen
Julian Kemp
Beantwortet von (1.8k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
16,786 Beiträge
24,704 Antworten
43,700 Kommentare
14,209 Nutzer