macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Fehler bei 1-Clickabrechnung via KIM - KV-Bereiche Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein
Seit der v1.144.0.0 wird in den KV-Bereichen Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein die 1-Click-Abrechnung via KIM versendet. Uns wurde von einigen Kunden (bisher aus Bayern und Baden-Württemberg) gemeldet, dass für die versendete Abrechnung keine technische/fachliche Rückmeldung von der KV eingegangen ist. Auf Nachfrage der Praxen bei der KV ist die Abrechnung aber erfolgreich eingegangen. Wir haben die KVen benachrichtigt, warten aber noch auf Antwort. Wenn auch Sie aus den genannten KV-Bereichen keine Rückmeldung auf Ihre versendete Abrechnung erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihre KV.
Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Hallo zusammen,

Ich möchte gerne über die Statistik (oder eine andere Funktion, wenn es diese gibt), den gesamten Vitaldatenverlauf des Patienten ausgeben (und als CSV-Datei exportieren) lassen.

Wir geben die Vitaldaten über ein Formfield ein, die dann auch wunderbar in der Vitalwertetabelle getrennt erscheinen. Von dort kann man dann auch problemlos die Verlaufscharts generieren lasen.

Was ich jedoch bisher nicht geschafft habe:

  1. die Vitalwerte genauso getrennt, wie in der Tabelle ausgeben zu lassen (z.B. Grösse und Gewicht getrennt)
  2. ich kann mir in der Statistik z.B. Blutdruck diastolisch nicht anzeigen lassen, den systolichen hingegen schon

 Diese Parameter sind jedoch für meinen geplanten Workflow sehr wichtig (was hilft mir z.B. der systolische BD, wenn der diastolische fehlt).

Vielleicht kann mir da jemand helfen, wie ich diese Daten vernünftig in die Statistik bekomme.

Gefragt in Frage von (510 Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

2 Antworten

Sie könnten den CKE um 2 Variablen erweitern und den letzten RR syst. und den letzten RR diast. getrennt auslesen lassen ($[letzterBlutdruckDiastolisch]$ und $[letzterBlutdruckSystolisch]$)

Diese Variablen (z.B. v1 und v2) können Sie dann in der Statistik getrennt anzeigen lassen.

Das geht aber nur, glaube ich, für zukünftige Eingaben, da sie ja den CKE verändern.

VG SAscha Kummer
Beantwortet von (4.1k Punkte)
0 Punkte
Ja, diesen Weg könnte man theoretisch gehen, aber die vorhandenen Daten sollte man ja eigentlich irgendwo abgreifen können.

Den BMI habe ich mir bereits per Pyhton String split und strip in eigene cm und kg Spalten trennen können, den fehlenden diastolischen BD in der Statistik kann ich mir aber weiterhin nicht ausgeben lassen...

Folgenden Workaround habe ich mir nun gebastelt:

Ich habe mir über die Statistik "Dossiereintrag" mit der Karteieintragstyp Vorfilterung (bei mir "Vitaldaten") die Vitaldaten-Einträge augeben lassen. Dieses Ergebnis konnte ich mir dann per Python und RegEx, wie im folgenden Beispiel gezeigt, um den diastolischen Blutdruck erweitern:

 

s = 'Blutdruck: Blutdruck syst.: 120 mmHg  dia.: 77 mmHg ◉  ◉ Puls: 79/min ◉ rhythmisch: 1 ◉ spO2: 98 ◉ BMI = 26.78 kg/m², Grösse = 175 cm, Gewicht = 82 kg'

result = re.search(r'syst.: (.*) mmHg  dia.: (.*) mmHg', s)
print(result.group(1))
print(result.group(2))

 

group(1) gibt mir den systolischen und group(2) den diastolischen Wert aus.

Beantwortet von (510 Punkte)
0 Punkte
16,786 Beiträge
24,704 Antworten
43,700 Kommentare
14,211 Nutzer