Gibt es die Möglichkeit mit einer "Muster-Internetbriefmarke" für das Feintuning des Internetfrankierten Adresslables zum Ausprobieren der Druckereinstellung?

Ich versuche gerade ein Customformular einzustellen, welches auf meinem DYMO Adresslable Drucker ein "Internetmarke Adressbereich" druckt. Der "Adressbereich" scheint zu groß für ein 39x89 Lable zu sein und nun fummele ich rum, damit zum einen "alles" drauf ist und zum anderen es nicht "verkleinert" wird (QR Code soll ja nicht unter 10x10mm sein)...

Hab´s fast geschafft nur die Absenderzeile ist "abgeschnitten"  und wird nur in der "verkleinerten Version" gedruckt - da ist aber vermutlich der QR Code zu klein 9x9mm.

Nun würde ich gerne nicht mehr für jeden Versuch eine neue Marke kaufen müssen.... Gibts da die Möglichkeit einer "Mustermarke"?
Gefragt in Frage von (2.4k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort
Guten Tag Herr Dr. Schröter,

bisher existiert diese Möglichkeit nicht - es gibt zwar ein Ticket dafür, aber das hatte erstmal eine geringe Priorität, weil dies nicht auf äußeren Wünschen beruhte, sondern nur für das interne Testen geschrieben wurde. Ich habe die Priorität erhöht, jedoch haben wir momentan nicht viele Ressourcen für die Internetmarken frei.

Nach den Vorgaben der Post, darf die Adressmarke eigentlich gar nicht verkleinert werden - der QR-Code soll ziemlich exakt 11mm x 11mm groß sein. Normalerweise sollte in diesem Fall auch eine Warnung auftauchen (insofern dass nicht erst zwischen macOS und dem Drucker passiert).

MIt freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
Beantwortet von (4.6k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Guten Morgen Herr Ringling,

ganz herzlichen Dank für die schnelle Montag-Morgens-Frühantwort!

Verstehe ich. Könnten Sie mir bitte kurz schreiben, welche "Mindestmaße" das CustumForfmular für das Internetadressfeld in Tomedo haben sollte? Ich habe selbst bei z.B. 100x100mm eine Warnung, dabei wäre es ja schon ca bei 60x100 lt Post möglich. Oder liegt diese Warnung an etwas anderem? (oder ist die PDF Wandlung ggf. die bessere Option?).

Ja die Warnmeldung bei "Verkleinerung" kommt - meistens ;-)

Viele Grüße!

Wir orientieren uns in der Sache an diesen beiden Vorgaben:

Für Adressmarken müssen in Formularen entsprechend 84,7mm + 15mm + 15mm Platz in der Breite vorhanden sein und 44,9mm + 15mm + 40mm in der Höhe.

Das macht offenbar nur Sinn, wenn man, wie wir ursprünglich dachten, Briefumschläge damit bedruckt.

Für die Marke selber sind eigentlich die beschriebenen 84,7mm x 44,9mm die korrekten Ausmaße.

Hilft mir! Herzlichen Dank!

(Die Etikettenprinterlable sind eben "kleiner" (aber lt Post eben geeignet) deswegen muss ich gerade etwas basteln....)
11,919 Beiträge
18,731 Antworten
31,192 Kommentare
6,319 Nutzer