E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
TI Störung: Beeinträchtigungen beim Vertrauensdiensteanbieter medisign
Weitere Informationen Link.
Wir haben Patienten, die zu Sprechstundenterminen nicht erscheinen. Diese bekommen einen Karteieintrag "nicht erschienen" und einen Marker (1. Mal nicht erschienen oder 2. Mal nicht erschienen). Ab dem 2. Mal vergeben wir keine Termine mehr. Falls ein Pat zu uns in Person kommt, dann muss er eine Ausfallgebühr bezahlen (für den letzten Termin) und kann dann einen neuen vereinbaren.
Wenn wir dran denken, wird der Pat auch im OTK 2 gesperrt, aber das ist unzuverlässig (wird vergessen, ..)
Ich würde gerne Patienten entweder automatisch sperren lassen oder (falls das nicht geht) eine Suche im OTK 2 Sperrfenster nach was anderem als Patienten machen können: suche nach Markern ("war das 2. Mal nicht da") oder nach Karteieinträgen,.. oder irdendwas anderes, Hauptsache automatisch.
Kann das funktionieren? Oder wie machen das andere Praxen? (offline / online Sperrung)
Gefragt in Frage von (8.4k Punkte)
0 Punkte
ich mich auch an, das Blocken in die Aktionskette integrierbar zu machen. Wir senden ein SMS über das Veräumen eines Termins, dabei entsteht automatisch ein Marker. Aktuell blocken wir die PAtienten manuell, aber es ist hilfreich wenn wir das auch in die Aktionskette integrieren könnten
Hallo,

wie legt ihr den Marker bzw Karteieintrag an? Automatisch?

Bei uns wird manchmal der Haken "war da" nicht gesetzt, obwohl der Patient da ist.
Alle Routinefälle / Kontrollen / BG in der offenen Sprechstunde schauen wir nicht nach, das ist es eh so voll, das es egal ist.
In der Sprechstunde mit Wartezeiten machen wir es so:
Pat mit Termin 9 Uhr wird 9 uhr aufgerufen. Wenn nicht da, dann kommt gleich ein N Eintrag rein (vorbelegt mit Autotext / Lückentext: Pat zum x Mal nicht erschienen bei Dr. x. Damit wird kurz durchgescrollt auf N Einträge mit "nicht erschienen". Dann wird händisch ein Marker angelegt, da sind 2 vorangelegt mit 1 x nicht gekommen und 2 x nicht gekommen.

Der Haken bei war nicht da... - was ist, wenn die angerufen haben oder eine Mail geschrieben haben.... dann ist im System ein nicht stornierter nicht wahrgenommender Termin drin..
Deshalb der Marker - ist auch am Pat prominent - wenn der sich wieder vorstellt für einen neuen Termin sieht man gleich, dass er keinen neuen Termin bekommen kann...

1 Antwort

Guten Morgen Herr Müller,

die meisten Praxen arbeiten in so einem Fall mit unserer Block-Liste. Diese finden Sie unter Admin --> Kalender --> Online-Terminkalender 2 (siehe Foto).
Hier können Sie die gewünschten Patienten sperren.
Aktuell ist hierfür kein automatisierter Prozess vorgesehen.

Beste Grüße und schöne Weihnachten
Madita Poslovsky 

Beantwortet von (5.2k Punkte)
0 Punkte
Klar kenne ich das.
Aber wenn ein Patient sich in der Praxis wieder (gegen Gebühr oder mit plausiblen Erklärungen freischalten lässt) dann muss jemand auch in die OTK Verwaltung rein und den Pat dort rauslöschen---
Deshalb wäre eine automatisierte Sperre für mich hilfreich
Wenn es nicht automatisch geht: kann man im Patienten (z.B. Details) vielleicht ein Ankreuzfeld bekommen, dass man diesen Patienten für den OTK sperren möchte und dieser Pat dann intern in die Blockliste übernommen wird?
Guten Morgen Herr Müller,

Ich verstehe Ihr Anliegen und den Wunsch nach Entlastung.
Meine Kollegen und ich bemühen uns täglich Ihnen ein System zu bauen, dass Ihnen so gut wie möglich unter die Arme greift.
Jedoch müssen wir auch immer wieder darauf achten, Funktionen nicht doppelt und dreifach einzubauen. Dies ist bei Ihrem Wunsch leider der Fall.
Sollten wir in Zukunft diesen Wunsch noch häufiger hören und sehen, dass es mehrere Praxen gibt die hiervon profitieren würden, bin ich gewillt meine Entscheidung noch einmal zu überdenken.
OK, dann mache ich das manuell. Sind pro Monat weniger als 20, kostet mich weniger als 10 min. Alles OK
15,968 Beiträge
23,726 Antworten
41,656 Kommentare
11,408 Nutzer