Ich habe eine Denkblockade. Zwei sich ähnelnde Aktionskettenbedingungen - wenn der Karteieintrag nicht leer ist bzw. wenn es keinen Inhalt hat - müssten eigentlich das gleiche Ergebnis liefern, wenn der Karteieintrag vom heutigen Tag leer ist bzw. keinen Inhalt hat.

 

Dennoch liefern beide Bedingungen völlig unterschiedliche Ergebnisse. 

Variante 2 öffnet immer den letzten angelegten Karteieintrag. Variante 1 nur den am gleichen Tag angelegten, obwohl das x-Kommando, welches die Einträge filtert, identisch ist.

Vielleicht hat jemand im Forum eine Erklärung dafür.

 

Das Ganze habe ich nur durch Zufall entdeckt, löst folgendes Problem, gezielt den letzten und zwar auch älteren Karteieintrag zu öffnen. So könnte man mittels einer Befehlsschaltfläche aus einem CKE beliebige alte Karteieinträge gezielt aufrufen, ohne diese in der Kartei suchen zu müssen.

Um bereits am selben Tag angelegte Karteieinträge zu überarbeiten, rufe ich diese mittels einer entsprechend formulierten Bedingung mit dem Befehl „Karteieintrag öffnen“ auf. 

Das klappt hervorragend. Im hier angeführten Beispiel (Variante 1) wird der Karteieintrag BZUS geöffnet, falls er bereits am gleichen Tag angelegt ist. Andernfalls soll er neu angelegt werden. Dafür habe ich in der gleichen Aktionskette die Bedingung entsprechend geändert

und führe damit den Befehl „Karteieintrag anlegen“ mit der Aktionskette "1-BZUS" aus. 

Damit habe ich die Möglichkeit geschaffen, bereits am gleichen Tag erzeugte Karteieinträge zu ergänzen, bzw. wenn noch nicht vorhanden, diesen zu erstellen. Nachdem diese Schritte abgearbeitet sind wird wie hier im Beispiel die nächste Aktionskette 00-Start 16 gestartet.

Gefragt in Frage von (31.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort
Wenn Sie nach 'enthält nicht ' (enthält nicht nichts) suchen ist unklar was das Ergebnis sein soll. Das ist ein bisschen wie die Frage, was bei 0 durch 0 rauskommt, oder den Wahrheitsgehalt der Aussage 'alle Menschen mit 1000 Köpfen haben einen IQ von 3 Millarden' zu bestimmen.

Formal enthält jeder String den leeren String. Ein String der Form 'abc' enthält den leeren String 4 mal - einmal vor dem a, vor dem b vor dem c und nach dem c. Deswegen kommt bei' irgendwas enthält den leeren String' immer 'ja' raus.
Beantwortet von (68.8k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
Vielen Dank für die Erklärung

Manchmal braucht man einen Auslöser der immer auslöst z.B.zum Starten bestimmter Vorgänge. Bisher habe ich mir geholfen, indem ich sowohl das Ergebnis "JA" als auch "Nein" als Aulöser genommen habe. Mit einer Bedingung, bei der als Ergebnis immer "JA" rauskommt ,wird der Eintrag für die Bedingung kürzer. Man findet doch immer wieder Vereinfachungen für die Lösung von Problemen.
16,244 Beiträge
24,075 Antworten
42,477 Kommentare
12,244 Nutzer