Habe eine aus meiner Sicht folgenschweren Bug bemerkt.

Ziel: ich möchte z.B. einen Text nicht expandiert haben (in MacOS definierter Shortcut: Systemeinst. - Tastatur - Text:)

1) Ich tippe also z.B. "fg", es kommt vom System der Vorschlag "Freundliche Grüsse". Ich breche mit "esc" ab. Ergebnis: "fg".

2) Wenn man jetzt das Fenster schliesst und wieder öffnet: dann wurde der Text im Hintergrund expandiert und das Ergebnis ist nun doch: "Freundliche Grüsse"

Das hatte sich bei uns beim Import aus der alten Praxis-Software ins tomedo unbemerkt an diversesten Stellen manifesterit.

z.B. scheint dann in einem normalen Satz plötzlich beispielsweise die Praxisadresse samt Tel und Fax usw., weil in dem Satz ein Kürzel/Shortcut vorkommt, der im MacOS System mit einer Adresse hinterlegt ist.

Zur Veranschaulichung versuche ich einen Film anzuhängen mit den Kürzle eoc und fg (expandiert zu "{end_of_chorus}" und "Freundliche Grüsse".

 

lg

CShortcut wie er im MacOS definiert ist

Film (Tippen, Fensterschliessen, Fenster öffnen)

Gefragt in Bug von (340 Punkte)
+1 Punkt
Hallo Herr Simma,

grundsätzlich tun sich alle Anwenderprogramme schwer, den MacOS-Tastaturpuffer zu leeren, wenn das Betriebssystem eine expansionsfähige Tastenkombination erkannt hat. Es spricht nichts dagegen, alle Makros in den Tastatur-Systemeinstellungen zu löschen, um ein mögliches Tomedoproblem zu erfassen. Off topic: "Freundliche Grüsse" ?

Freundliche Grüße aus dem wilden Harz
Die Grüsse kommen aus der Schweiz :-) dort gibts kein scharfes S.

 

(daher gibt es in der Schweiz den ärztlichen Rat: BIER IN MASSEN :-D)

1 Antwort

Beste Antwort
Wir konnten das Problem reproduzieren und arbeiten an einer Lösung für v1.112.
Beantwortet von (53.9k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
fantastisch!
11,293 Beiträge
17,958 Antworten
29,512 Kommentare
5,870 Nutzer