Um Workflows bei HKS und DMP zu optimieren, ist es wichtig, dass beim Anlegen von HKS und DMP Dokumentation ein Karteieintrag angelegt wird. z.B. DMP KHK angelegt. oder HKS-Doku angelegt. Damit kann mit Aktionsketten und Statistiken besser arbeiten, sowie Abrechnung und Qualitätskontrolle optimieren.
Gefragt in Wunsch von (10.3k Punkte)
+5 Punkte
Wir haben und mit einer Aktionskette geholfen. Fänden aber eine grundsätzliche Lösung auch besser. So muss sich jede Praxis eine Lösung suchen und zurecht basteln.

2 Antworten

Beste Antwort
Hallo! Ist hier noch etwas geplant?
Beantwortet vor von (12.7k Punkte)
ausgewählt vor von
+1 Punkt
Die Umsetzung der gewünschten Funktion ist für Q1/2023 geplant. Evtl. kommt es früher mit Q-Update.
Gerne nehmen wir den Wunsch auf und stellen gleich die Gegenfragen:

- mit welcher Information soll der Karteieintrag nach dem Anlegen der Dokumentation befüllt werden?

- soll es zwei Karteieintragstypen sein (für HKS und DMP)?

- soll es bei multimorbiden Patienten je Indikation ein Karteieintrag angelegt werden?
Beantwortet von (11.8k Punkte)
+1 Punkt
Was wir brauchen ist eine umfassende funktionierende DMP Erinnerung und Hinweis-Funktion. DMP ist bei zahlreichen Tomedo-Kunden extrem wichtig. Tomedo bietet hier leider keine umfangreiche Lösung.

Wir wollen dass bei Patienten mit fälligen DMPs, dass es dabei zu einem eindeutigen Hinwieis kommt, dass DMP fällig ist. Wir können das vorübergehend nur lösen, wenn KArteieinträge pro DMP entstehen. Die Information soll ein Text-Karteeintrag sein mit dem Inhalt: z.B.:  DMP COPD vollständig angelegt.

Auch bei HKS soll entstehen: HKS Doku vollständig angelegt.

Anhand dessen können wir Aktionsketten anlegen.

Langfristig soll in meinen Augen ein intellegentes DMP Erinnerung und Hinweis-System entsehen, das jedem Tomedianern unabhg. von Aktionsketten zur Verfügung steht
11,255 Beiträge
17,900 Antworten
29,413 Kommentare
5,839 Nutzer