Hallo, ich bekomme gerade von mehreren Praxen die Nachricht, dass bei der Briefversendung über KIM jeweils die erste Seite des Briefs fehlt (unterschiedliche Praxen, noch nicht ins Licht gegangen - d.h. kein Tomedo), Im Postausgang ist unter Tomedo alles korrekt dargestellt.

Hat jemand eine Idee, wie dem beizukommen ist? Wurde der Cross-Plattform-Versand und Verschlüsselung auch getestet?

 

Vielen Dank
Gefragt in Frage von (2.5k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrter Herr Klemenz,

hier hilft es, wenn Sie ihre gesendete mail in .eml Format und die empfangene Mail im anderen PVS im .eml Format miteinander vergleichen. Die müssen gleich sein (und werden auch gleich sein, aber somit können sie das genau überprüfen). was danach im anderen PVS passiert können wir nicht sagen.

Ab der version v1.104.1.1 können Sie in tomedo via rechte Maustaste auf eine eMail in der Email-Veraltung klicken und so den Quelltext erhalten.  ... Wenn Sie die Version noch nicht haben, so müsste jemand von uns diese email am Server im Files-Verzeichnis raussuchen.
Beantwortet von (4.8k Punkte)
0 Punkte
Hierbei handelt es sich um ein spezifisches PDF-Problem, welches unabhängig von KIM besteht und seine Ursache in der PDF Spezifikation hat. Unterschiedliche PDF Viewer (Browser, Adobe PDF, Viewer der PVS, Slack, Vorschau etc.) interpretieren manchmal PDF Inhalte unterschiedlich und blenden dann die Informationen aus, da Sie diese nicht verarbeiten wollen. Das Checken in unterschiedlichen PDF Viewern kann hier temporär eine Lösung sein. Ggf. ist eine Überarbeitung der Dokumentenvorlage unter tomedo admin -> Briefvorlagen (auch für Rechnungen und PDF-Formulare) erforderlich.

Die detaillierte Fehlerbehebung bei diesem PDF findet im persönlichen Austausch statt.
Beantwortet von (3.9k Punkte)
+1 Punkt
10,126 Beiträge
16,351 Antworten
25,821 Kommentare
4,773 Nutzer